“Nun spinnt deine Mutter völlig”…

… erklärte ich unserem Sohn, als er mich heute in der Küche beim Ausprobieren des nächsten Hobbys “ertappte” und ziemlich ungläubig schaute. Ich erklärte ihm auch ganz schnell, dass ich da keinen Wackelpudding mache sondern Seifen und er schüttelte mit dem Kopf und ging wortlos in sein Zimmer zurück *feigs*. Aber mir hat es richtig Spaß gemacht und ich werde dieses Hobby auf jeden Fall ausbauen. Hier sind nun meine ersten Seifen, die aus einem Set von B*tt***tte entstanden:

Seifen_2010-09-12

In diesem Set war alles drin, was ich brauchte, ich habe von den 3 vorhandenen Formen aber nur 2 Stück gefüllt und damit noch die Hälfte der Rohseife übrig. Schließlich braucht man Frau ja noch ein bisschen von den Zutaten, bevor der Nachschub kommt *grins*.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag und werde selbst doch mal wieder die Nadeln klappern lassen, das habe ich in den letzten Tagen so vernachlässigt.

Catrin-eigenes

5 Kommentare

  1. Liebe Catrin, ich finde Deine Seifen auch wunderschön. Schade, dass man hier im Internet nichts riechen kann (das könnte doch mal erfunden werden, oder?), sie sehen schön wie wunderschöne Rosen aus und bestimmt duften sie auch so.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Silke

  2. Schön sind sie geworden, deine Rosenseifen. Nun musst du uns natürlich später auch noch erzählen, ob du dich damit dann auch sauber bekommen hast! Oder werden die Seifen nur Schmuckstücke in deinem Bad sein?
    Liebe Grüße
    Deine P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.