Selbstgebackenes Brot

Seit ich meine „Thermine“ habe, backe ich Brot und Brötchen nur noch selbst. Es schmeckt einfach super, ich weiß, was drin ist, es ist ein Traum! Seit Anfang diesen Jahres arbeite ich nun auch noch mit meinem selbst angesetzten Sauerteig und erfreue mich jedes Mal, wie gut der Kumpel arbeitet und dann im Brot verarbeitet werden kann. Heute war es wieder soweit, ich habe das Holzofenbrot gebacken, was schon länger unser Favorit ist. Es geht schnell und ist unkompliziert, man kann es nebenbei backen ohne großen Aufwand UND es schmeckt wirklich lecker. Heute jedoch musste ich improvisieren, weil mein 1050er-Mehl nicht ausreichend im Haushalt war. Ich habe den fehlenden Teil mit 1150er und 550er Mehl ersetzt und bin auf den Geschmack gespannt. Optisch sieht es auf jeden Fall gelungen aus:

Morgen „ziehen“ wir für ein paar Tage in den Garten und nehmen ein wenig Brotvorrat mit.

Kommt alle gut in die neue Woche und lasst euch von niemandem ärgern.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.