Samstagsplausch {21.18}

Nach einem wirklich erfolgreichem Tag möchte ich noch meinen Samstagsplausch schreiben, bevor ich es mir auf der Couch gemütlich machen werde, natürlich mit dem weltbesten Lieblingsmann. Ich hoffe, ich langweile euch heute nicht mit meinem Wochenbericht, denn im Grunde genommen wisst ihr ja schon alles. Es ist auch nicht so viel passiert. Am Sonntag habe ich uns ja früh Brot gebacken und Nudeln im Pastamaker vorbereitet und dann sind wir in den Garten gezogen. Wir haben es uns die ganze Woche dort so richtig gut gehen lassen. Am Dienstag war unsere große Tochter kurz da, abends der Sohnemann. Natürlich hat man im Garten den Nachteil, dass man die Gäste am Tor abholen und ihnen das Tor öffnen muss. Das wiederum klappt nur, wenn man am Handy erreichbar ist, was ich am Dienstag aber aus unerklärlichen Gründen ab dem späten Vormittag gar nicht mehr war. Ich konnte raus telefonieren, SMS und Internet gingen auch, aber niemand erreichte mich. So saß der Sohnemann 20 Minuten am Tor, bis mein Lieblingsmann von der Arbeit kam und ihn hinein ließ. Diese Unerreichbarkeit dauerte bis Mittwoch an. Dann tauschte ich einfach einmal die SIM-Karten des privaten und des Dienst-Handys und danach funktionierte alles wieder. Den Grund kenne ich also nicht, bin aber sicher, dass meine Kündigung bei O2 die richtige Entscheidung war, denn das passierte nun schon mehrmals. Der Mittwoch bescherte uns ein paar Wolken und bedeckten Himmel, aber auch das war nicht schlimm, es war trotzdem schön im Garten und man muss ja auch dort in der Villa ab und zu einmal putzen. Der Donnerstag fing dann auch mit wolkenverhangenem Himmel an und es gab ein leichtes Gewitter, der ganze Donnerstag blieb so trüb. Wir waren mit Freunden verabredet und wollten abends in deren Garten grillen. Glücklicherweise blieb es dann zwar bewölkt aber trocken, so dass wir einen sehr schönen Donnerstag hatten. Am Freitag war dann Backen im Garten angesagt und abends ging es erst einmal mit guter Ernte und ein paar Blümchen nach Hause. Ich habe schnell gestern Abend noch die Waschmaschine gefüllt, ein Toastbrot gebacken, heute den Sauerteig für Morgen angesetzt. Wir werden also Morgen wieder mit frisch gebackenem Brot zurück in die Villa ziehen. Es ist einfach zu schön und der Sommer ist zu kurz, außerdem wissen wir nicht, was uns wettertechnisch  noch erwartet. Deshalb nutzen wir die schöne Zeit jetzt erst einmal. Ich kann am Tag, während mein weltbester Lieblingsmann arbeiten ist, auch mit dem Fahrrad kurz zu Hause vorbei fahren und dort schnell notwendige Dinge erledigen. Heute haben wir sehr gut in der Büro-Wohnung geschafft, die zum Juli abgeben wird, die Räume haben Anstrich bekommen. Nun schauen wir nach dem Trocknen, ob das genügt, aber wir sind zufrieden.

Ich wünsche euch allen ein schönes restliches Wochenende, werde dann auf der Couch oder Morgen bei Andrea und den anderen Plauscherinnen vorbei schauen.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

2 Kommentare

  1. Frisches Brot liebe ich auch. Da wir aber kaum noch welches essen, kommt es ziemlich selten zum backen.
    Hier in Berlin hat dein ehemaliger Mobilanbieter keine Schwierigkeiten. Jedenfalls nicht mit mir. Dein Sohn hatte aber Glück, dass er nicht so lange warten musste.
    Genieße das schöne Wetter
    Andrea

    1. Dann stellt sich nun die Frage: Mobilfunkanbieter wechseln oder nach Berlin ziehen 🙂 Wir essen noch allerhand Brot und der Lieblingsmann nimmt sich auch immer etwas mit zur Arbeit. Das Backen lohnt sich also.
      Liebe Grüße von Catrin, die wahrlich das tolle Wetter genießt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.