Samstagsplausch {25.18}

Guten Morgen, ihr Lieben, an diesem verregnetem Samstag kann man nur in der Villa bleiben und den Tag mit dem Samstagsplausch beginnen. Es ist ja genau DER Regen, den wir uns für den Garten so lange gewünscht haben (zumindest hier bei uns). Allerdings passt das so gar nicht in unsere Planung für heute. Der weltbeste Lieblingsmann hat sich im Baumarkt eine Rüttelplatte gemietet und wollte die Terrassenerweiterung rütteln. Er hatte zwar gestern noch damit begonnen, ist auch ein gutes Stück voran gekommen, doch man muss ja nach und nach den Graben füllen und rütteln und wieder füllen usw. Nun könnten wir eigentlich ein paar Stunden trocknes Wetter brauchen. Hoffentlich hat die Wetter-App Recht, dann wäre es ab 11 Uhr erst einmal für ein paar Stunden vorbei mit dem Regen. Drückt bitte alle Daumen, denn die Rüttelplatte muss heute Abend zurückgebracht werden.

Aber nun zu meiner Woche, die wieder recht ruhig und ohne aufregende Dinge verlief. Den Montag verbrachte ich zu Hause im Homeoffice und kochte, wie ihr ja wisst, nebenbei meine Süßkirschen ein. Der Tag war also verplant und schnell vorbei. Am Dienstag ging es im Garten mit Marmeladenproduktion weiter, die übrigens superlecker schmeckt. Ansonsten habe ich den Tag im Garten genossen. Am Mittwoch war ein wenig Hausarbeit im Garten angesagt, die Bettwäsche musste gewechselt werden und andere Dinge waren auch auf der Todo-Liste. Außerdem ging ich am Mittwoch das leidige Unkraut auf dem Weg um unseren Garten an. Das macht mir zwar überhaupt keinen Spaß, aber es gehört nun mal dazu. Doch dadurch, dass wir ja nun immer hier sind, bin ich da auch öfter dran und habe es ganz gut im Griff. Am Donnerstag bin ich mit der schmutzigen Bettwäsche und Handtüchern für einen Tag „nach Hause gezogen“, habe alles gewaschen, die Handtücher in den Trockner geworfen, nebenbei einen Plausch mit unserer Tochter gehabt, auf ein wichtiges Paket gewartet und abends sind mein weltbester Lieblingsmann und ich mit der sauberen Wäsche nach einem kleinen Einkauf (ich brauchte ganz unbedingt Sandalen und habe tatsächlich ein paar bequeme bekommen) wieder in die Villa zurückgezogen. Das gestrige Wetter hatte ich ja in meinem Post bereits ausgewertet, doch den Tag habe ich trotzdem in aller Ruhe verbracht und mich gut beschäftigt. Wenn das Wetter heute so bleiben sollte, werden meine Socken, die ich gerade auf den Nadeln habe, gut wachsen. Nachmittags kommt der Sohnemann auf einen Kaffee vorbei, also wird es nicht langweilig. Heute Abend werden wir Fußball schauen. Sonst bin ich ja nicht so im WM-Fieber, doch unsere Jungs möchte ich schon gern spielen sehen. Ich bin wirklich gespannt, wie weit sie es bringen werden, möchte hier aber meine Vermutung nicht laut äußern 😉 Auf jeden Fall drücke ich ihnen die Daumen, dass ich Unrecht haben werde.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und gehe nun mal zu Andrea und lese, was die anderen Plauscherinnen von ihrer Woche berichten.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

5 Kommentare

  1. Na da hoffe ich für euch, dass der Regen aufgehört hat. Bei uns hat es erst am Abend geregnet und zwar genau, als wir dem Dampfer verlassen haben. Und ich hatte keinen Schirm dabei!

    Nun wünsche ich dir heute einen schönen Sonntag!
    Marion

  2. Liebe Catrin,
    ich wünsche dir viel Spaß beim Fußball schauen.
    Eure Zeit im Garten hört sich wirklich schön an. Dass euer Terassenprojekt voran schreitet ist super und die selbstgekochte Marmelade ja sowieso immer die Beste. Da kann Marmelade aus dem Supermarkt nicht mithalten. Ich drücke die Daumen, dass ihr schönes Wetter bekommt, damit ihr dann auch gut vorwärts kommt und die Terasse diesen Sommer noch ordentlich genießen könnt.
    Ich glaub, dass man bei uns in den Kleingärten nicht übernachten darf, aber so gut kenne ich mich da nicht aus, da ich auf meinem Resthof alles habe, was der Gärtner so braucht. Aber schön, dass ihr das Sommerwetter da wirklich 24 Stunden genießen könnt!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und viel Freude weiter bei euren Projekten
    LG
    Yvonne

  3. Haha, liebe Catrin, du hoffst, dass du Unrecht haben wirst? Dann vermutest du das Gleiche wie ich, nämlich, dass „unsere“ Jungs nur drei Spiele bestreiten werden. Nun, heute Abend wissen wir eventuell schon mehr. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
    Ein wenig beneide ich dich, dass eure Villa schlechtwettertauglich ist. Meine nämlich leider nicht. Noch nicht, denn ich habe leider nach 3 Jahren „Bauvorhaben“ noch immer keine regenfest überdachte Terrasse. Aber ich habe ja leider auch keinen weltbesten Mann, der mir sowas bauen könnte, nur den Sohn, der voll guten Willens ist, aber leider sehr wenig Zeit für meine Belange hat. Ist auch klar, schließlich hat er ein eigenes Leben und eigene Belange. Aber wie war das mit der Hoffnung? Das gilt natürlich auch hier.

    Ich freue mich immer sehr, von dir zu lesen.
    Liebe Grüße
    die Mira

    1. Ja, liebe Mira, du sagst es, genau das ist auch meine Vermutung bei unserer Mannschaft. Lassen wir uns mal überraschen.
      Ich bin richtig froh, dass wir uns im Herbst 2013 für genau diesen Garten entschieden haben. Gerade gestern dachte ich so, dass wir doch eigentlich die schönste Villa in der Kleingartensiedlung haben. Es sind zwar nur 56 Gärten, doch unsere Villa ist die einzige, in der man alles hat, was man braucht zum Leben. Deshalb halten wir es schon seit 4 Wochen hier aus und lassen uns auch vom Wetter an diesem Wochenende nicht vertreiben. Allerdings dürfen wir keine feste regenfest überdachte Terrasse bauen, nur eine Markise oder ähnliches darf uns dann vor Regen oder Sonne schützen, da unsere Villa schon die max. zulässigen Quadratmeter hat. Aber ich denke, damit können wir leben und uns gut engagieren. Ich wünsche dir, dass auch du irgendwann deine regenfeste Terrasse hast. Evtl. kannst du mich ja irgendwann einmal in meiner Villa besuchen. Da finden sich bestimmt noch 3 liebe Menschen, die dich begleiten würden? 😉
      Liebe Grüße von Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.