Samstagsplausch {28.18}

„Je später der Abend, um so schöner ……“ und deshalb schreibe ich meinen Samstagsplausch heute erst abends 😀 Quatsch, wir waren den ganzen Tag voll beschäftigt, deshalb finde ich erst jetzt Zeit für diesen Post. Was gab es denn aufregendes während meiner vergangenen Woche? So viel war es nun nicht, aber die Woche war wieder sehr schön und verging super schnell. Den Sonntag verbrachten wir auf unserer neuen Terrasse und genossen die Sonne auf ihr, nachdem wir sie am Samstagabend eingeweiht und gegrillt hatten. Der Montag galt, wie in jeder Woche, ausschließlich der Büroarbeit. Dieses Mal verbrachte ich den Tag auch für kurze Zeit im Büro (also nicht komplett im Homeoffice). Der weltbeste Lieblingsmann holte mich dort ab und wir fuhren auf Garten-Möbel-Suche, die ja sofort erfolgreich war (ich zeigte bereits).
Der Dienstag war für mich sehr schön, er begann mit einem Frühstück bei der Tochter, dem Schwiegersohn und der Enkelmaus. Danach ließen wir den Mann des Hauses allein und machten uns einen tollen Mädels-Tag. Das Highlight an dem Tag hatte die Enkelmaus, denn ihr Wunsch nach Ohrlöchern und Ohrringen erfüllte sich endlich. Ganz stolz war die Maus und achtet auch nach dem Ohrlochstechen darauf, dass sie alle Tipps annimmt und beachtet.

Am Mittwoch gab es vormittags ein wenig Büroarbeit, dann kümmerte ich mich noch einmal um mein Blog, damit „die Seite uneingeschränkt sicher“ wird, ich habe es geschafft und ausführlich berichtet. Anschließend ging es zum Sommerfest in die Kita der Enkelmaus. Es war auch ihr letzter Kita-Tag, in 4 Wochen beginnt dann ein neuer großer Lebensabschnitt, die Schule.
Den Donnerstag verbrachte ich zu Hause, arbeitete noch ein wenig im Homeoffice und erledigte Dinge im heimischen Reich, die ab und zu auch sein müssen.
Der Freitag stand dann im Zeichen des Backens im Garten, auch das hatte ich ja schon gezeigt. Leute, die mein Blog regelmäßig lesen, kennen meine Woche schon und langweilen sich hoffentlich nicht mit meinem Samstagsplausch? Ich glaube, die Leute vom Samstagsplausch selbst lesen nur am Samstag die Blogs, wenn sie den Link unter Andreas Beitrag finden. Für diese Leser ist das dann  hier eine Zusammenfassung der gesamten Woche. Ich selbst und ganz persönlich bin da gerade ein wenig in der Zwickmühle. Ich schreibe meistens im Laufe der Woche schon alle Neuigkeiten und teile sie mit euch. Ich selbst lese aber auch alle Blogs der Plauscherinnen regelmäßig, nicht nur, wenn sie am Samstag bei Andrea verlinkt sind,  zumindest die Blogs, die ich mag. Alle anderen lese ich auch nicht, wenn ich samstags die Links bei Andrea finde, da bin ich ehrlich. Ich denke, wenn alle anderen Plauscherinnen mein Blog auch während der Woche lesen, dann langweile ich hier alle mit meinem Wochenrückblick? Also was sollte ich in Zukunft machen: immer posten, wenn es etwas neues gibt und ich es berichten möchte oder sollte ich den Wochenrückblick am Samstag schreiben? Aber das halte ich sowieso nicht durch, wenn es etwas neues gibt. 😀 Grundsätzlich finde ich es sehr schade, dass die DSGVO das Bloggen so lahmgelegt hat und sich so viele Blogger zurückzogen und die Blogs auf „privat“ gesetzt haben. Ich hoffe nur, dass das Lesen der Blogs dadurch nicht „einschläft“? Ich schreibe gern hier und freue mich über jeden Kommentar.
ABER nun kommt noch mein heutiger Tag, den ich noch nicht gepostet hatte und der für alle Leser neu ist. 😉
Wir zwei (der weltbeste Lieblingsmann und ich) haben heute auf der neuen Terrasse gefrühstückt (ein Traum). Anschließend brachten wir Zeugs (z. B. den alten Tisch und die Bank) zur Stadtwirtschaft und fuhren zum Baumarkt. Die Terrasse ist ja noch nicht restlos fertig, also musste Material her. Wieder im Garten angekommen, kümmerte sich der weltbeste Lieblingsmann um die Umrandung der Terrasse und goss Beton für die Pfosten. Ich beschäftigte mich damit, unseren Garten-Figuren ihr „Heim“ wieder herzurichten. Natürlich musste der weltbeste Lieblingsmann mit helfen, aber am Ende des Tages konnten unsere „Lieblinge“ wieder in ihr Heim einziehen:

Außerdem ernteten wir die ersten Kartoffeln (das war auch der erste Kartoffelversuch überhaupt, genial sage ich nur!), aus denen direkt Pellkartoffeln gemacht wurde. Es war soooooo lecker, unbeschreiblich. Ich freue mich schon auf die weitere Ernte.

Nun wünsche ich euch einen schönen Sonntag, lese noch ein wenig bei allen anderen Plauscherinnen und genieße den Abend. Übrigens fühlen wir uns nach 7 Wochen im Garten immer noch sehr wohl und genießen es. Der weltbeste Lieblingsmann sagte doch tatsächlich gestern am Abend zu mir: „Mir fehlt unsere Wohnung überhaupt nicht, ich fühle mich hier richtig wohl!“ und er kommt ja seltener in die Wohnung als ich, da ich ja dort immer mal ein paar Dinge erledige. Mir geht es aber genauso, wenn ich zu Hause alles erledigt habe, kribbelt es richtig und es zieht mich sofort wieder in den Garten. Es ist einfach zu schön und entspannend hier.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

7 Kommentare

  1. Liebe Catrin,
    nun will ich mal meinen Senf hierlassen. Mir geht es ähnlich wie Sylvia und Yvonne, ich nehme mir nicht so die Zeit zum Kommentieren. Das liegt daran, dass ich möglichst jede freie Minute im Garten verbringe, wo ich nicht wirklich Internet habe. Nur über Handy, aber da macht Bloggen und Kommentieren keinen Spaß.
    So ist der Samstagsplausch für mich eine gute Möglichkeit, alle Ereignisse und Erlebnisse zusammenzufassen und für meine Leserinnen und Freunde bereit zu stellen.
    Danach rase ich meist schon wieder in den Garten und halte in der gesamten folgenden Woche Nachlese in den Samstagspläuschen der anderen. Wenn ich die dann durch habe, schnobere ich in meinen liebgewonnenen Blogs noch herum, ob auch zwischen den Samstagen noch gepostet wurde und bin da manchmal traurig, wenn nix da ist. Bei dir werde ich zum Glück immer fündig.
    Also, ich finde es schön, so wie du das machst, samstags zusammenfassen und ggf. zu den Einzelbeiträgen verlinken. Einige andere, z.B. Andrea machen das auch so. Und das finde ich am Schönsten.
    Liebe Grüße
    die Mira

  2. Hallo liebe Catrin, ich habe schon Blogs die ich, wenn ich es schaffe in der Woche lese und besuche. Aber leider habe ich dafür imAugenblick nicht so die Zeit.
    Das die Zeit im Garten entspannend ist, kann ich gut nachvollziehen. Aber Gartenarbeit ist nicht so meins.
    Genieße es und hab einen schönen Start in die neue Woche. Die Figuren sind toll. Lieben Gruß Sylvia

  3. Hallo Catrin,
    ich lese zwar auch unter der Woche die Beiträge, aber komme dann meist nicht zum kommentieren. Von daher ist der Samstagsplausch immer sehr gut, weil ich mir dann auch die Zeit nehme, wenigstens einen kleinen Kommentar da zu lassen. Ich weiß, ich müsste daran arbeiten auch in der Woche mal hier oder da einen Kommentar zu hinterlassen. Aber die Zeit…
    Jetzt wird das grüne Schloß angezeigt, hattest du ja schon angekündigt 🙂
    Auf der Terasse frühstücken ist für mich irgendwie der Inbegriff von Sommer. So schön, wenn es schon morgens warm genug ist draußen zu sitzen. Schön, dass ihr das genießen konntet! Hier wird es jetzt gerade wieder sommerlich. Bisher war es eher grau, was uns aber gestern entgegen kam, da wir zu einem Open-Air-Konzert waren (ich berichte nächsten Samstag) und uns da die Sonne nicht so auf den Kopf brannte.
    Ich wünsche dir eine super tolle Woche und ganz viel Sonne!
    LG
    Yvonne

    1. Ja mit der Zeit hast du wohl Recht. Bei mir ist das einfacher, wenn ich sowieso am PC bin. Aber ich habe auch den Reader im Jetpack von WordPress und bekomme dort ja neue Beiträge in den Blogs angezeigt, die ich dort gespeichert habe. Aber manchmal fehlt mir auch die Lust zum Kommentieren, obwohl das ja das Bloggen auch ausmacht 😉
      Liebe Grüße von Catrin, die dir auch eine gute Woche wünscht.

  4. Auch heute noch zum Samstagsplausch unterwegs… lese ich gerade vom bevorstehenden Schulanfang. Ja, da geht dann der Ernst des Lebens los.

    …und bin begeistert von der Kartoffelernte!

    Ein herzlicher Sonnengruß… zum Sonntag von Heidrun

  5. Guten Morgen Catrin, also bei mir ist das mit dem Lesen der Blogs zum Samstagsplausch ganz unterschiedlich. Dort gibt es einige, die lese ich regelmäßig und einige, die ich nur am Samstag lese. Und es gibt dort auch welche, die ich nicht wirklich lese, weil mir das nicht gefällt, was geschrieben wird. Und du musst ja nicht ausführlich über die gesamte Woche schreiben. Mache ich ja z.B. auch nicht. Irgendwas kürzeres, was du erlebt oder dich beweget hat oder was du noch erlben wirst ist doch ausreichend. Du wirst das schon wuppen.
    Frühstück auf der terasse klingt traumhaft, aber da damit dann auch Gartenarbeit verbunden ist, verzichte ich lieber darauf. Denn Gartenarbeit ist so gar nicht meines.
    Und ja die Bloggerei. ich bedauer das alles auch sehr. Hier geht uns ein Stück gemeinsame Kreativität verloren.

    Gruß Marion,
    die sich freut, dass du jetzt so sicher unterwegs bist :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.