T-Shirt bestickt

Nun geht unsere Enkelmaus in die Schule und ist im Moment noch sehr zufrieden dort. Gewünscht war für den Sportunterricht, das T-Shirt mit dem Namen zu beschriften. So kann die Lehrerin die Kinder gleich mit ihrem Namen ansprechen, auch wenn sie sich noch nicht wirklich kennen. „Ach“ sagte die Omi, „das müsst ihr nicht irgendwo anfertigen lassen, den Namen sticke ich auf das T-Shirt.“. Also wurden 2 T-Shirts gekauft, die ich besticken sollte. Am Montag saß ich nun nach der erledigten Büroarbeit das erste Mal seit Ewigkeiten wieder an meiner Stickmaschine. Eins kann ich euch sagen, ich habe ziemliche Angst gehabt, dass ich das T-Shirt ruiniere. Aber alles ging gut und klappte super. Da auf dem Vorderteil des T-Shirts bereits ein namenhafter Anbieter den ganzen Platz für sein Logo genutzt hatte, habe ich das Rückenteil bestickt. Es liegt nun noch das zweite T-Shirt zum Besticken bereit, doch das mache ich erst, wenn die Lehrerin uns vermittelt, dass der Name so okay und leserlich ist.

Ich wünsche euch einen schönen Tag, heute wird die Woche geteilt und ich bin wieder beim Strickschwatzen (Halleschen Strickstammtisch). Danach begleite ich die Enkelmaus gemeinsam mit ihrer Mutti zum Schwimmkurs.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt bei Frau Augensterns Stick-Freuden Linkparty

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.