Samstagsplausch {50.18} und Wochenglück

Auch heute nehme ich gern wieder Platz beim Samstagsplausch und verbinde diesen Beitrag mit dem Wochenglück (gerade entdeckt bei Birgit). Ich berichte über meine Woche, die doch schon etwas ruhiger war. Das freute mich natürlich sehr. Langsam kommen bei mir die Weihnachtsgefühle, der Stress nimmt ab, viele Dinge sind erledigt, die dringend noch gemacht werden sollten. Ihr habt evtl. auch gemerkt, dass es ruhiger um mich wird, denn ich hatte am Dienstag und Mittwoch schon Zeit zum Bloggen. Außerdem konnte ich  mich um das WP-Update auf die Version 5.0 kümmern. Wer sich bisher davor gescheut hat: traut euch, es ging bei mir ohne Probleme und Schwierigkeiten über die Bühne und an den neuen Editor gewöhnt man sich recht schnell. Nun wisst ihr schon, wie meine Woche nach dem Büro-Arbeitstag am Montag weiter ging. 
Der Donnerstag stand im Zeichen der ersten Vorbereitungen unseres Weihnachtsurlaubes in der Küche. Ich habe die ersten Brötchen produziert:
Am Dienstag werde ich noch einmal eine Ladung backen, dann kommen wir gut über die freien Tage und können uns auf leckere Frühstücksbrötchen freuen. Donnerstag holte ich am Nachmittag die Enkelmaus aus der Schule ab, sie blieb bei uns bis zum Freitag und startete von hier zu Schule, natürlich gemeinsam mit mir. Allein geht sie den Weg noch nicht. 
Wieder zu Hause angekommen sportelte ich meine Runde, bevor ich endlich die Weihnachtskartenproduktion beendete. Nun sind alle Weihnachtsbriefe eingetütet, spätestens am Sonntag gehen sie in den Briefkasten, um die Reise zu den Empfängern anzutreten. Als Anleitung für die Wasserfallkarte nutzte ich diese Seite.
Wenn man am Faden an der Karte zieht, fächern sich die einzelnen Bilder auf.
So schön verlief meine Woche bisher. Die Adventskalendertürchen vom 13. und 14.12. möchte ich euch auch noch zeigen, beide Inhalten waren wieder toll.
Heute werden wir, sofern wir tatsächlich Lust verspüren, kurz im Garten vorbeischauen und dann einen Einkauf machen (den erledigen wir auf jeden Fall). Ansonsten steht nichts auf dem Plan. Ich wünsche euch allen ein schönes 3. Adventswochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

17 Kommentare

  1. Ich weiß nicht, ob ich meine geplanten Karten noch fertig bekommen werde. Ich habe mir einfach zu viel vorgenommen.
    Dein Kalender ist aber prima. Und deine Brötchen sehen auch klasse aus. Ich backe für den Kerl und mich immer frische Brötchen. Vielleicht sollte ich sie auch mal einfrieren.
    Mach dir ein paar stressfreie Momente
    Andrea

    1. Liebe Andrea, nachdem die Enkelmaus wieder zu Hause ist, komme ich zum Beantworten deines lieben Kommentars, für den ich dir danke. Versuche es ruhig und friere die Brötchen ein. So musst du nicht immer am Wochenende morgens in der Küche stehen, das Aufbacken ist viel schneller erledigt. Anfangs hatte ich die Brötchen nicht ganz fertig gebacken, das mache ich nicht. mehr. Sie sind die volle Zeit in der Röhre, ich lasse sie auskühlen und dann gehen sie in die Gefriertüten und in den Gefrierschrank.
      Ich wünsche dir ein schönes 4. Advents-WE und liebe Grüße von Catrin.

  2. Liebe Catrin,
    es freut mich sehr, zu hören, dass du eine ruhigere Woche verbringen konntest und die Weihnachtsstimmung Einzug bei dir halten darf.
    Ich gestehe, dass ich mich derzeit noch sträube, das Update zu machen, da ich mit der Beta Version des Gutenberg-Editors nicht klar gekommen bin. Ich habe es nicht geschafft, meinen Block mit den bibliografischen Angaben bei den Rezensionen so hinzubekommen, wie ich ihn bisher hatte. Ich werde mich wohl zwischen den Feiertagen mal damit beschäftigen.
    Deine Weihnachtskarten sind wirklich schön. Da werden sich die Empfänger sicher sehr freuen. Ich muss gestehen, dass ich Karten kaufe, da ich nicht so gut im basteln bin. Aber geschrieben werden müssen sie heute Abend dringend, damit sie auf die Reise können.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen 3. Advent und eine schöne Vorweihnachtswoche
    LG
    Yvonne

    1. Liebe Yvonne,
      ich habe mich auch nicht gern an den Gutenberg-Editor gewagt, mein persönlicher IT-Berater machte mir Mut. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es bei deinen vielen Rezensionen anders ist, bei denen du ja doch eine gute übersichtliche Struktur hast. Ich drücke dir sehr die Daumen, dass du es gut hinbekommst, denn über kurz oder lang wird es wohl nur noch diesen Editor geben.
      Gekaufte Weihnachtskarten sind auch sehr schön. Ich hatte dieses Jahr aus Zeitmangel überlegt, auch welche zu kaufen, doch dann konnte ich den inneren Schweinehund überwinden. Ich denke aber, ein Weihnachtsgruß auf dem Postweg ist immer willkommen, egal in welcher Karte. Das kommt ja heutzutage leider grundsätzlich viel zu kurz durch die ganzen sozialen Netzwerke.
      Liebe Grüße von Catrin.

  3. Hallo liebe Catrin, heute besuche ich ohne eigenen Plausch. Dafür war die Zeit zu knapp.
    Deine Brötchen sehen toll aus. Habe mich auch schon daran probiert, mein Mann sagt immer ins ist ihm zuviel Hefe drin. Also habe ich es aufgegeben.
    Hab ein schönes Wochenende und einen ruhigen dritten Advent. Lieben Gruß Sylvia

    1. Liebe Sylvia, man findet nicht immer Zeit für den Plausch, ich kann das gut verstehen. Ich lese ja auch sonst in deinem Blog und verpasse dort nichts. 😉 An meinen Brötchen ist gar nicht viel Hefe, ich arbeite nach diesem Rezept bei den Weizenbrötchen: http://ikors.blogspot.com/2014/07/backerbrotchen.html und die kann man sicher auch ohne TM herstellen. Zu viel Hefe schmecken wir nicht, wichtig ist einfach das Schleifen der Brötchen. Das musste ich auch erst lernen nach verschiedenen Videos. Vielleicht hast du ja Lust, noch einmal einen Versuch zu wagen?
      Liebe Grüße und euch auch einen schönen 3. Advent, Catrin.

  4. Deine Weihnachtskarten gefallen mir sehr gut. Die Idee merke ich mir gerne.
    Mir geht es wie dir, langsam beruhigt sich alles auch bei mir und das meiste ist erledigt.
    Einen schönen Adventssonntag wünscht dir, Pia

    1. Mache das, liebe Pia, ich fand die Weihnachtskarten in der Form auch super, bekam letztes Jahr so eine und musste die unbedingt selbst basteln. Die gehen ja auch zu jedem Anlass.
      Liebe Grüße von Catrin.

  5. Unglaublich, wie fleißig du immer bist, liebe Catrin!! Bewundernswert! Ich stecke gerade mitten in der Produktion meiner Adventspostkarten und habe viel Spaß. Wünsche dir ein schönes Wochenende und grüße herzlich
    Ingrid

  6. Liebe Catrin ,
    da schließe ich mich der Mira an , Deine Backwerke sehen fantastisch aus ,
    sowas von lecker . Und dann frierst du die ein und backst sie bei Bedarf auf ?
    Deine Kartenbastelei sieht auch sehr toll aus .
    Ich schaff sowas auch alles nicht . Da übst das Kind nun groß und ich dachte ,
    wieder mehr Zeit für all die schönen Dinge zu haben . Aber ich bekomm es nicht
    in den Tag .
    Na dann guten Einkauf und viel Spaß im Garten . Hier fallen kleine weiße Flöckchen
    vom Himmel . Und es ist nass kalt , mir reicht es heute mit Frischeluftschnappen .
    Gemütliches Wochenende und lieben Gruß von JANI

    1. Liebe Jani,
      danke für deine lieben Worte, genauso mache ich das. Ich backe einen gewissen Vorrat an Brötchen und friere die fertig gebacken ein. Dann nehmen wir unsere gewünschte Menge abends aus dem Tiefkühler und backen sie morgens kurz auf. Das macht sich super, ich muss nicht am frühen Morgen backen und auch nicht jedes Wochenende. Den Garten haben wir gestern „links liegen lassen“ und nur den Einkauf erledigt. Das war auch gut so, denn später kam noch ein Hilferuf für meinen Mann, der als Handwerker gebraucht wurde. So war der Tag auch ohne Garten gut gefüllt.
      Liebe Grüße von Catrin.

  7. Da bist du ja, liebe Catrin.
    Deine Brötchen sehen perfekt aus. Daran möchte ich mich gern im neuen Jahr wagen. Brot und Brötchen wieder selbst produzieren. Ich habe das früher schon gemacht und dann aber aufgegeben. Nun will ich das wieder tun. Du ist da mein Ansporn. Und meine Katl. Sie bäckt auch ihr Brot selbst.

    Deine Karten sind toll geworden. Ich kann dich immer nur bewundern, was du alles schaffst. Ich glaube, ich renne zu viel draußen herum. *hüstel*
    Nun wünsche ich dir erst mal ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    die Mira

    1. Ja, liebe Mira, du rennst zu viel draußen herum. *grins* Aber weißt du was? Mache das, solange du es noch kannst. Du weißt doch: „Wer rastet, der rostet!“ Ich bin gespannt auf deine Backwerke im nächsten Jahr. Ich mache es sehr gern und es schmeckt uns immer gut, wir wissen, was wir essen 😉
      Liebe Grüße und auch dir ein schönes Wochenende, Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.