Sauerteigbrot aus dem Minibackofen

Es hat tatsächlich super geklappt, mein Sauerteigbrot aus dem Minibackofen in der Villa ist gelungen und schmeckt vorzüglich. Ich habe die Zutaten verringert und so statt des 750g-Brotes nur ein Brot a 500 g gebacken. Aber wenn das so super funktioniert, kann ich hier in der Villa regelmäßig Brot backen und somit meinen Sauerteig auch gut „am Leben erhalten“.
Nebenbei wurden für das morgige Grillen der Kartoffelsalat, Tomaten- und Kräuterbutter zubereitet.
Nun freue ich mich auf unser Zusammensein Morgen, das Wetter soll auch passen.

Ich verziehe mich nun ins lange Wochenende. Ob ich beim Samstagsplausch dabei sein werde, weiß ich jetzt noch nicht genau. Also sucht nicht nach mir, falls ich mich nicht zur Linkparty geselle.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

2 Kommentare

    1. Hallo, der Minibackofen heißt „Team Kalorik“, ist ein ganz einfacher. Mir war beim Kauf wichtig, dass ich Ober-/Unterhitze oder Umluft, Temperatur und Zeit einstellen kann. Das hat sich bewährt.
      LG, Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.