Kleiner Wochen-Starter

Wie ich es schon vermutet und hier bereits erwähnt hatte, kam ich am Samstag nicht zum Bloggen und somit blieb mein {Samstagsplausch 22.19} aus. Dafür gibt es heute einen kleinen Wochen-Starter, bevor ich mit meiner Büroarbeit richtig durchstarte. Schaut doch einmal: Wenn man sein Homeoffice auf die Terrasse verlegen kann, solange dort noch ein schattiges Plätzchen ist, sieht das doch sehr entspannt aus oder? Wenn das meine Vorgesetzten sehen, verbuchen sie die Zeit direkt als Urlaub in meinen Unterlagen 😀
Wir hatten ein sehr schönes langes WE. Am Donnerstag gab es das erwähnte Grillen mit den Kindern und lieben Leuten. Es war ein wirklich gelungener Vater-/Männertag bei herrlichem Wetter. Am Freitag waren der weltbeste Lieblingsmann und ich ein wenig einkaufen, unter anderem im Gartencenter. Unser Salat im Gewächshaus wurde und wurde nicht alle, auch wenn er total lecker war. Nun hatte ich die Befürchtung, dass ich in diesem Jahr keine Gurken im Gewächshaus ernten könne, weil der Salat dort zu lange den Platz blockierte. Aber wir hatten Glück, ich bekam noch Gurkenpflanzen und sogar verschiedene Sorten.
Am Samstag haben wir zwei ein paar Angebote für unsere diesjährige Urlaubsreise eingeholt. Danach kam unsere Tochter mit der Enkelmaus auf einen Kaffeeplausch in den Garten, während sich der weltbeste Lieblingsmann in der Villa an einem neuen Projekt zu schaffen machte und dieses auch direkt am Samstag vollendete. Ich habe euch hier ein vorher-nachher-Foto zusammengestellt. Ihr hattet ja letzte Woche schon mein Homeoffice in der Villa gesehen, doch da war eine Wand dahinter. In diese Wand hat der weltbeste Lieblingsmann nun einen Durchbruch gemacht und eine Tür eingebaut. So müssen wir nicht mehr außerhalb der Villa lang, wenn wir ins Bad wollen, wir haben direkten Zugang vom Wohn-/Schlafraum aus. Ich kann euch sagen, das ist ein Luxus, den wir sehr genießen, einfach herrlich.
Zum einen ist es toll, wenn man am Wochenende ausschlafen kann. Dann wirtschaften meist schon ein paar Nachbarn im Garten herum, die vor der großen Hitze wieder nach Hause wollen. Nun müssen wir unsere Villa erst verlassen, wenn wir „ausgehfein“ sind und können uns ohne Schlaffalten dem Nachbarn präsentieren. Zum anderen ist es natürlich auch toll, wenn das Wetter nicht so schön ist, denn dann kann man einfach drin bleiben an dem Tag, selbst wenn man ins Bad möchte. Das war ein genialer Plan, den der weltbeste Lieblingsmann wieder einmal super umgesetzt hat.

Dafür habe ich ihm in meiner neuen Backform gestern schnell noch seinen Lieblingskuchen gebacken. Solche tollen Handwerker muss man sich warm halten. 😉
Nun widme ich mich mal meiner Büroarbeit und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

2 Kommentare

    1. Vielen Dank, ich liebe den Durchgang auch mit jedem Tag mehr und bei den Temperaturen jetzt sorgt der Durchzug ringsherum sogar für ein wenig frische Luft.
      LG, Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.