Spontan und immer anders – das war meine Woche – {Samstagsplausch 34.19}

Meine Woche war etwas chaotisch, denn ich musste mehrmals spontan sein und an manchen Tagen kam es anders als geplant. Aber am Ende habe ich alles geschafft und konnte alles eintackten, also doch eine zufriedene Woche. Begonnen hatte das ungeplante Chaos schon am Montag, denn ich musste nach Hause, weil ein Paket geliefert wurde, was eigentlich für Mittwoch/Donnerstag anvisiert war. Plötzlich bekam ich am Montagvormittag eine E-Mail, dass dieses Paket, was ich aufgrund seiner Größe keinem Nachbarn überlassen wollte, versendet ist. Die Sendungsnummer wurde mitgeteilt und die verriet mir, dass mein Paket noch am gleichen Tag zugestellt wird. Aber eigentlich ist ja montags mein Bürotag. Na gut, ich wartete den einen Anruf ab, der montags immer eingeht und wichtig ist, sprang dann auf mein Fahrrad und fuhr nach Hause. Es klappte alles wunderbar. Glücklicherweise kam das Paket mit dem Paketdienst, bei dem man auf eine Stunde genau sieht, wann es geliefert wird.
Den Dienstag verbrachte ich dann tatsächlich mit Büroarbeit.
Am Mittwoch war ich bei unserer großen Tochter zum Frühstück, anschließend wieder zu Hause, wo mich und den Inhalt des riesigen Paketes vom Montag (ist nämlich für unser neues Garten-Projekt bestimmt) der weltbeste Lieblingsmann nach Feierabend abholte.
Auch der Donnerstag verlief wieder anders als geplant, denn es kam ein weiteres Päckchen und ich musste nach Hause.
Den Freitag hatte ich mir für den Garten (also die Beete, das Unkraut und die Ernte frei gehalten). Da kam mir zum Glück nichts dazwischen. Die geernteten Dinge verarbeitete ich natürlich auch direkt, der Freitag war also komplett ausgefüllt. Ich habe unter anderem den zweiten Spinat in diesem Jahr zubereitet und eingefroren.

Außerdem wurden die Möhren geerntet, blanchiert und eingefroren (ohne Foto) und die rote Bete zog ich aus der Erde und legte diese in Gläsern ein. Das war mein erster Versuch, rote Bete im Garten auszusäen, es wird nicht der letzte sein, ich bin schwer begeistert.

Das Rezept gibt es hier (Werbung ohne Auftrag und freiwillige Verlinkung)

Ganz nebenbei wurde noch ein winziges Paar Socken aus dem Rest dieser Wolle fertig, was meine Großnichte für ihre Tochter gewünscht hatte. Sie werden in den nächsten Tagen die Reise zur Empfängerin aufnehmen und dann ihre winzige Füße schmücken.

♥♥♥
Die Fakten:
– Socken Gr. 21/22
– Bund 40 Maschen, 2 Rechts / 2 Links
– Socken mit 44 Maschen glatt rechts
– Käppchenferse, Fersenwand mit Hebemaschen
– verstrickt wurde der Rest aus einem Opal-Abo-Knäuel
– beide gleichzeitig mit Rundstricknadel Gr. 2,75 gestrickt
♥♥♥

Den heutigen Tag verbringen wir damit, unser neues Projekt zu verwirklichen, was ich letzte Woche ankündigte. Ich werde in den nächsten Tagen davon berichten. Begonnen hat der weltbeste Lieblingsmann schon und ich sage euch ….. es wird wieder einer meiner Träume wahr und nicht nur meiner …… 😉

Wie war denn eure Woche, hattet ihr etwas Ruhe oder viel Stress? Ich wünsche euch auf jeden Fall ein wunderschönes Wochenende und werde selbst Morgen bei Andrea und euch allen vorbeischauen und euren Samstagsplausch lesen.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

15 Kommentare

  1. Liebe Catrin,
    das hört sich ja wieder nach einer wundervollen Woche an. Ich finde es richtig schön, dass du so viel im Garten ernten und dann bevorraten kannst. Ich finde ja, dass das selbst gezogene Gemüse einfach immer viel besser schmeckt, als das gekaufte. Bei mir sind dieses Jahr leider nur die Schmorgurken etwas geworden. Die Tomaten wollen nicht reif werden, die Sonne scheint einfach nicht genug hier im Norden.
    Auf euer neues Projekt bin ich gespannt. Schön, dass ihr ein weiteres Herzensprojekt in die Umsetzung bringt.
    Hab eine wundervolle, sonnige Woche
    LG
    Yvonne

    1. Liebe Yvonne, entschuldige bitte, dass ich erst heute zum Antworten komme, hier ist momentan etwas der Wurm drin. Mir schwirren so viele Dinge und Ideen durch den Kopf, dass ich kaum privat am PC bin. Und wenn ich dann doch dran sitze, habe ich schon wieder irgendwelchen anderen Quatsch im Kopf. 😉 Du hast aber Recht, das Gemüse und auch Obst aus dem Garten schmeckt ganz anders als gekauftes. Ich bin jetzt schon traurig, dass es bald wieder vorbei ist.
      Liebe Grüße von Catrin.

  2. Oh, warst du wieder fleißig!! Einweckte rote Beete machte früher immer meine Oma, echt lecker und viel besser wie die gekauften.
    Wünsche dir eine gute Woche und schicke herzliche Grüße
    Ingrid

  3. Meine Woche war vorallem voll. Spontan muss ich jeden Tag sein, was mir zum Glück gelingt. Aber ich sage dir, die Menschen gewöhnen sich dran und ich werde dauernd herausgefordert. Deshalb sage ich jetzt zu kommenden Anfragen nein. Nein, ich werde die Stellvertretung nicht machen. Nein, wir fahren nicht da- statt dorthin. Nein, ich werde nicht Klassenlehrerin und nein, einen Praktikanten werde ich auch nicht nehmen. 🙂 LG zu dir. Ich bin schon gespannt auf deinen wahrgewordenen Traum. LG von Regula

    1. Nun wird es aber Zeit, dass ich endlich auf deine lieben Worte eingehe, für die ich sehr danke. Du hast so Recht, die Menschen gewöhnen sich sehr schnell daran, dass man sich immer nach ihnen richtet und „springt“. Das muss man dann tatsächlich irgendwann ändern, sonst wird man zum „Springball“ für alle. Bleibe dir weiter treu und mache nur das, was du tatsächlich selbst möchtest und magst.
      Liebe Grüße von Catrin.

  4. Guten Morgen,
    da ich ja noch Urlaib hatte, hatte ich eine entspannte Woche! Aber das wird wohl ab Montag wieder anders werden.
    Und rote Beete! Lecker! Darum beneide ich dich ein wenig!

    Gruß Marion

  5. Ein bisschen durcheinander hält auch jung. Du erntest jetzt schon die Randen? Mich würde es interessieren wie du deine Rote Bete eingeweckt hast. Leider sind mir letztes Jahr alle Gläser kaputt gegangen.
    L G Pia

  6. Hallo Catrin ,
    die kleinen Strümpfchen sind ja allerliebst .
    Mit den Paketen ist schon manchmal zum irre werden .
    Aber ich hatte ja mal Glück , das meine 3 von 4 zusammen
    eintrafen .
    Wenn ich so höre , dann wächst es überall großartig .
    Warum denn bei mir nicht . Wetter gut , okay nachts ist’s
    schon richtig frisch . Aber auch im Gewächshaus passiert
    nicht viel . Saat geht nur dürftig auf und wenn , dann so
    mickrig im Wachstum . Mit Bohnen z.B. war ich letztes Jahr
    um diese Zeit schon in der 2. Runde . Tja .
    Och , ich bin auch schon ganz gespannt auf dein Projekt .
    Schönes WE euch . Liebe Grüße JANI

  7. Hallo Catrin,

    du machst mich schon so neugierig auf euer Projekt, aber ich habe evtl. so eine kleine Ahnung. Hast du das schon mal in deinen Kommentaren angesprochen? Na ich lasse mich überraschen. Dein Spinat sieht echt lecker aus. Da bekomme ich gleich Lust darauf.
    Auf alle Fälle wünsche ich dir ein wunderschönes Wochenende.

    LG Nicole

  8. Hallo liebe Catrin,
    ich hab mich ewig nicht gemeldet und du weißt ja auch, warum. Nun geht es mir insgesamt wieder besser und ich hatte richtig Freude daran, zu sehen, was du schon wieder alles gekocht bzw. verarbeitet hast. Rote Beete habe ich auch zwei Reihen, die ich demnächst mal ernten könnte. Wie hast du das denn mit dem Einlegen gemacht? Hast du sie erst gekocht oder hast du sie roh in die Gläser gepackt mit Gewürzen?
    Ach, ich wollte dich im Herbst so vieles zum Thema kochen und backen fragen. Da geistert eine Menge durch meinen Kopf und du hast so viele tolle Erfahrungen und auch Tipps. Nur im Moment habe ich noch gar keine Küche. *hüstel*
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und gutes Gelingen für euer Projekt, auf das ich riesig neugierig bin.
    Beste Grüße
    die Mira

    1. Liebe Mira, es wird Zeit, dass ich dir einmal antworte. Den Link zum Rezept hatte ich noch eingefügt. Ich hoffe, du hast es schon gesehen? Ich wünsche dir, dass du bald eine Küche hast und mit Freude kochen und backen kannst.
      Liebe Grüße von Catrin.

  9. Guten Morgen liebe Catrin,
    Na du hattest ja eine gut gefüllte Woche.
    Hmm, rote Bete esse ich für mein Leben gern, tolle Ausbeute! Die kleinen Strümpfe sind ja toll geworden, da wird sich deine Großnichte bestimmt freuen. Hab ein schönes Wochenende und lass es dir gut gehen.
    Liebe Grüße
    Annette

Schreibe einen Kommentar zu Regula Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.