Das Projekt-Geheimnis wird gelüftet

Nachdem der weltbeste Lieblingsmann das Wochenende damit verbrachte, unser neues Projekt zu bauen und es uns in der Villa wieder einmal etwas schöner zu gestalten, habe ich heute früh für euch das Foto eingefangen und präsentiere nun unser neues Bett, komplett selbstgebaut, schön rustikal, wie ich es mag und vor allem: es hat unten noch Stauraum, in dem ich viel unterbringen und somit wieder Ordnung im Regal schaffen konnte.

Falls ihr vermutet habt, wir würden uns einen Pool bauen (winke zu Nicole), dann habe ich euch wohl enttäuscht mit diesem langweiligen Ergebnis? Aber für uns ist das viel mehr als nur ein langweiliges Ergebnis. Ich habe leider vergessen, ein „Vorher-Foto“ zu schießen. An diesem Platz stand nämlich vorher eine riesige – monster-riesige – Eckcouch, die wir natürlich nicht jeden Abend auf- und morgens wieder zusammengeklappt haben. Dementsprechend könnt ihr euch vorstellen, wie viel Platz dieses Monster einnahm und außerdem war es nicht unbedingt bequem zum Schlafen. Und unser neues Bett hat noch einen weiteren Vorteil: wir haben genug freie Fläche, um eine aufblasbares Gästebett aufzustellen. Nun wisst ihr direkt, warum unser neues Projekt auch die Enkelmaus erfreut. Sie wird jetzt auch ab und zu mit in der Villa übernachten können. Sehr lange hat sie sich das schon gewünscht. Sie weiß aber nicht, dass ihr Wunsch noch während dieser Gartensaison in Erfüllung geht. Morgen wird die Enkelmaus nach der Schule bei mir sein. Auf das Gesicht bin ich schon heute gespannt, wenn sie das neue Bett sieht.

Zu meiner eingelegten roten Bete vom letzten Beitrag bekam ich einige Anfragen, denn ich hatte völlig vergessen, das Rezept zu verlinken. Dies möchte ich hier schnell nachholen und euch nicht länger im Ungewissen lassen. Ich kann euch natürlich noch nicht verraten, ob das Rezept gut ist, denn gekostet wird frühestens in 3 Wochen, wie es auch empfohlen wird.

Ich widme mich jetzt meiner Büroarbeit, bevor ich später noch einen Termin wahrnehmen muss. Kommt alle gut in und durch die neue Woche, es wird noch einmal hochsommerlich (mich freut es!).


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

8 Kommentare

  1. Nun musste ich zuerst hier zurück lesen, bevor ich deinen Samstagsplauschpost weiterlese :-). Euer Bett ist so richtig toll geworden! Besser schlafen, genug Stauraum und noch Platz für die Matratze der Enkelmaus – was will man mehr!
    Da wünsche ich doch auch weiterhin schöne Träume…
    Liebe Grüße
    Ingrid

  2. Liebe Catrin,
    WOW das neue Bett sieht ja richtig klasse aus, gefällt mir richtig gut. Schön das ihr euch so vieles einfach Selbermachen könnt. Ihr seid ja richtige Profis. Toll.
    Genieße den Sonntag und ganz liebe Grüße
    Annette

  3. Hallo Catrin, wow, ein selbstgebautes Bett ist doch fast so cool wie ein Pool 🙂 und jetzt verstehe ich, warum sich die Enkelmaus auch freut. Das hat dein Mann super hin bekommen, finde ich. Respekt, meiner könnte das nicht.

    Viel Spaß mit dem baldigen Übernachtungsgast und LG
    Nicole

  4. Na wenn das nix ist . Selbstgebaut , klasse .
    Mit Stauraum ist natürlich phantastisch .
    Ist schon platzsparender als ein Sofa .
    Dann gute Träume in der Villa und vergnügliche
    Freude für die Enkelmaus .
    Arbeite nicht mehr so viel .
    Schöne Woche
    LG JANI

    1. Ich danke dir für deinen Kommentar. Nun steht das Bett schon eine Woche und wir schlafen wirklich super darin, kein Vergleich zur Couch. Die Enkelmaus wird in 2 Wochen hier übernachten, früher klappt es leider nicht.
      LG, Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.