Die Kartoffelernte – Blogparade #Sonntagsglück No. 37

Bevor wir gestern mit der Enkelmaus zum Erntedankfest gingen, holte der weltbeste Lieblingsmann die Kartoffeln aus der Erde. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Klar sind wieder sehr kleine Kartoffeln dabei, die der Trockenheit geschuldet sind. Doch wir essen auch sehr gern Pellkartoffeln und mit so viel größeren Kartoffeln hatte ich in diesem Jahr überhaupt nicht gerechnet. Deshalb war die Freude doch groß, ich nenne das diese Woche „Sonntagsglück“ und verlinke meinen Beitrag deshalb gern bei Katrin.

Das Erntedankfest an sich war sehr schön. Es kommen eigentlich immer die gleichen Gartenfreunde, doch das ist am Ende eine wirklich lustige Gruppe. Ich bin nicht sicher, ob es gut wäre, wenn sich andere dazu gesellen? Neue Gartenfreunde waren auch dabei, wirklich alles sehr nett. Die Enkelmaus war den ganzen Nachmittag/Abend mit ihrem Klassenkameraden „unterwegs“ und doch recht traurig, dass auch dieser schöne Tag irgendwann zu Ende war und sie nach Hause musste. Das einzige, was ich sehr schade fand, war die Kälte am Abend, wegen der wir uns dann recht zeitig in die Villa zurück zogen. Die Abende sind eben nun sehr kalt, sobald die Sonne weg ist, wird es richtig frisch.

Heute machen wir einen ruhigen Tag, es ist schließlich Sonntag.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin

5 Kommentare

  1. Liebe Catrin,
    die eigene Kartoffelernte ist wirklich ein schönes, kleines Glück und ich freue mich mit dir!
    Als Kind habe ich die Kartoffelernte oft erlebt. In meiner Erinnerung gehört dazu auch das Kartoffelfeuer und davon gibts sogar noch ein nettes Bildchen von mir.
    Sorry, dass ich so spät kommentiere. Ich komme zur Zeit einfach nicht so rum. Mir scheint, die Wochen verfliegen nur so.
    Liebe Grüße
    Ingrid

  2. Die kleinen Kartoffeln werden bei uns im Olivenöl mit Knoblauch gebraten und mit viel frischem Basilikum serviert, darauf freuen wir uns jedes Jahr und es wäre richtig schade wenn es keine kleinen Kartoffeln geben würde. Die grossen werden gelagert und versorgen uns den ganzen Winter.
    L G Pia

  3. Hallo Catrin
    da hast du aber eine schöne Ernte einfahren. Ich habe auch einen kleinen „Acker“ und habe ca. 10 Kartoffeln gepflanzt. Da es aber so trocken war, ist die Ernte auch nicht besonders üppig geworden, bzw. die Kartoffeln sehr klein geblieben. Aber das ist ja auch Hobby…und es ist toll zu sehen, wenn man die Sachen ernten kann
    Liebe Grüße
    Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.