Ich lebe noch – {Samstagsplausch 49.19}

Ja, ich lebe noch und ob ihr es glaubt oder nicht, es geht mir sogar super. Andrea schrieb heute in ihrem Samstagsplausch vom „Zeitmanagement“. Ich kann das so gut nachempfinden, denn mir geht es genauso.

Die große Veranstaltung von der ich hier schrieb, liegt nun schon 2 Wochen zurück und verlief absolut super und störungsfrei. Ich war am Ende schon etwas stolz auf mich, dass alles zufrieden waren, die 200 Teilnehmer, alle Referenten und Gäste und natürlich ich selbst nach den Wochen voller Stress und Organisation. Noch heute denke ich mit positiven Erinnerungen an den Tag.

Die letzten 2 Wochen habe ich nun einfach einmal damit verbracht, mich um mich selbst zu kümmern, liegen gebliebene Dinge im privaten Bereich nachzuholen, mich wieder einmal mit meiner Freundin zu treffen, die ich schon sehr lange nicht gesehen hatte. Irgend etwas war immer, entweder bei mir oder bei ihr. Und wieder haben wir uns vorgenommen, unsere Treffen wieder häufiger zu machen. Ob wir es dieses Mal schaffen oder ob es wieder nur ein Vorhaben bleiben wird? Wir werden es sehen, sind aber wirklich um Besserung bemüht. Neben allen Dingen im privaten Bereich, die ich erledigt habe, gab es natürlich auch noch ein paar Nacharbeiten nach dieser Veranstaltung und einiges im dienstlichen Bereich zu erledigen. Doch so langsam kehrt Ruhe ein, so langsam bekommen meine Tage wieder die gewohnte Regelmäßigkeit, langsam findet sich auch wieder Zeit zum Stricken und anderen Dingen, z. B. das Lesen eurer Blogs. Langsam ist aber auch Weihnachten und damit rückt unser Urlaub immer näher. Wir haben ja in diesem Jahr unseren Jahresurlaub auf den Jahreswechsel gelegt. Deshalb zählen wir im Moment die Arbeitstage, es sind noch genau 5, dann haben wir bis ins neue Jahr Ruhe. Wir werden es einfach genießen. Leider vergehen die Wochen ja bekanntlich viel schneller als die vor dem Urlaub. Doch darüber denke ich jetzt noch nicht zu sehr nach. Jetzt freue ich mich einfach erst einmal auf die Zeit mit dem weltbesten Lieblingsmann.

Wie ist es bei euch, lasst ihr euch schon vom Stress vor den Feiertagen einnehmen oder geht ihr es ruhiger an? Ich gehe es ruhig an und genieße die Adventstage. Heute treffen wir uns mit unseren Kindern auf dem Weihnachtsmarkt, die Enkelmaus ist seit gestern bei uns, es ist also alles bestens, auch wenn ich ruhiger bin oder gerade deshalb bin ich ja ruhiger im Moment 😀

Mein Buch vom September habe ich inzwischen auch gelesen, es gefiel mir so gut, dass ich den 2. Teil direkt auf die Ohren genommen habe. Auch das Hörbuch habe ich fertig gehört und war begeistert davon.

Morgen werde ich bei euch vorbei schauen, denn für den Sonntag steht Ruhe an.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

12 Kommentare

  1. Liebe Catrin wie schön das die Veranstaltung gut gelaufen ist. Genieße die Vorfreude auf den Urlaub. Ja jetzt nach dem ich die ganze Plätzchen backerei hinter mich habe kann ich mich ganz in Ruhe auf die Feiertage und unseren Urlaub freuen. Starte gut in die letzten Arbeitstage in diesem Jahr für Euch. Lieben Gruß Sylvia

  2. Schön, von dir zu lesen.

    Weihnachten stresst mich nicht, aber bis heute war einfach zu viel los: Weiterbildung, Konferenz, Evaluation, Elternabend, Sitzungen. Heute noch Klavierspiel an der Taufe meiner Enkel. Aber jetzt ist NICHTS mehr in meinem Kalender. Weihnachten kann kommen. Ich freue mich auf die nächsten zwei Wochen ohne Sonderprogramm.

    Ich wünsche dir eine schöne Zeit! LG von Regula

  3. Was für eine gute Idee Urlaub über Weihnachten und Neujahr zu nehmen, neben den Zusatz Tagen lässt es sich auch viel entspannter feiern. Da darfst du mit recht Stolz auf dich sein , wenn der Anlass gut über die Bühne gegangen ist, Bravo. Hat es auch jemand der beteiligt war gebührend erwähnt.
    Ein schönes Advents WE wünscht, Pia

  4. Wie schön ist es, wenn frau einen Berg geschafft hat und geniessen kann…Erfolg und Ruhe…das scheint bei dir so zu sein …toll und dann nur noch 5 Arbeitstage, das ist doch ein Traum!

    Einen schönen 2.Advent
    wünscht Augusta

  5. Guten Tag liebe Catrin,
    ach das Zeitmanagement will immer bedacht werden. Aber was ist mit all den Wünschen und Gedanken für das Weihnachtsfest!! Also sputen wir uns und schaffen weg was zu schaffen ist!
    Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent.

    Liebe Grüße
    Annette

    1. Leider hast du Recht, liebe Annette, die Gedanken für das Weihnachtsfest kommen zu kurz. Erst heute sah ich einen Spruch, der mir gefiel: „Ware Weihnacht ist nicht wahre Weihnacht.“.
      Auch dir einen schönen zweiten Advent mit deinen Lieben,
      Catrin.

  6. Hallo Catrin, da bist du ja wieder. Schön, dass du es geschafft hast, heute mitzumachen.
    Ja, ja das Zeitmanagement, das zwingt uns alle so manchmal in die Knie. Aber irgendwie schaffen wir es dann schon. Klasse, dass du All-In und auch den zweiten Teil schon geschafft hast. Den ersten vergisst man nicht so schnell, gell?! Übrigens von Emma Scott gibt es ein neues, wieder einen Zweiteiler, habe es auch noch nicht geschafft zu lesen, aber bald. Bring down the Stars heißt der erste Teil und er kann nur gut sein. Alles was sie schreibt, scheint einzuschlagen.
    Jetzt wünsche ich dir ein tolles Wochenende und viel Spaß am Weihnachtsmarkt.
    LG Nicole

    1. Hallo Nicole, ich danke dir für den Tipp zum neuen Zweiteiler von Emma Scott. Die Rezensionen sind ja sehr unterschiedlich. Gerade das hat mich gereizt und ich habe mir gerade den 1. Teil auf meinen Reader geholt. Ich werde über Weihnachten so viel Zeit zum Lesen haben, dass ich mich jetzt schon darauf freue.
      Liebe Grüße von Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.