Frühlingsboten und Pizza, die keine ist – Netzwerken beim #Sonntagsglück No. 3 – 2020

Als ich mich gestern zu den Samstags-Plauscherinnen „setzte“ und bei Tina die Tulpen in der Vase sah, stand fest, dass auch ich den Frühling ins Wohnzimmer holen möchte. Also machten wir beim Stadtbummel einen Abstecher in den Blumenladen und wurden auch schnell fündig, wie ihr sehen könnt. Es war mir eine richtig Freude, diese Frühlingsboten mit nach Hause zu nehmen. Leider las ich jetzt irgend etwas von Kälte, Winter – er soll nach Deutschland kommen. Hilfe, ich hatte schon gedanklich mit dem Thema abgeschlossen ……

Vor unserem Stadtbummel klingelte der Postbote und brachte eine Bestellung. Beim Empfang mussten wir schmunzeln und selbst der Postbote konnte sich einen lustigen Kommentar nicht verkneifen. Wir hatten doch gar keine Pizza bestellt, aber schaut selbst:

Bestellt hatte ich für die Heißluftfritteuse ein Pizzablech, was man gegen die Grillplatte austauschen kann. Somit hat man mehr Platz, um dort etwas drauf zu legen und zu backen, z. B. Schlemmerfilet (dieses hatte ich bisher immer geteilt). Für uns zwei Männlein hier lohnt sich die Heißluftfritteuse auf jeden Fall (das kann ich nach 2,5 Jahren Benutzung sagen), denn man überlegt bei so kleinen Mengen doch, ob es Sinn macht, den Backofen einzuschalten. Die Art der Verpackung des Pizzableches fanden wir auf jeden Fall sehr witzig, deshalb musste ich euch diese zeigen.

Genießt den Sonntag, macht es euch gemütlich und startet Morgen gut in die neue Woche.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Catrin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.