Kenntnisse vertiefen – {Samstagsplausch 5/2020}

Bevor ich euch von meiner Woche 5/2020 berichte, stelle ich euch meine neue Lektüre vor. Ich arbeite nun schon seit vielen Jahren mit Excel, hatte meine Fortbildung mit Office usw. 1998 und bin sicher, dass ich da so einiges dazulernen/auffrischen/vertiefen kann. Schon seit einiger Zeit denke ich darüber nach, einen Kurs irgendwo zu besuchen. Aber so ganz überzeugt war ich davon auch nicht. Nun möchte ich versuchen, mir mit diesem Buch neues Wissen anzueignen und mein vorhandenes zu vertiefen. Ich hoffe, dass ich neben all meinen anderen Dingen noch Zeit dafür finde. Aber das ist ja wieder einmal völlig falsch ausgedrückt, besser lautet es doch so: ich werde mir hierfür Zeit nehmen, weil ich Spaß daran habe!!! Ich bin gespannt, wie weit mich dieses Buch bringen wird, habe aber große Hoffnung.

Und nun zu meiner vergangenen Woche, die wieder ohne Besonderheiten verlief. Gern nehme ich mit meinem Rückblick bei Andrea Platz und plausche mit allen anderen.

Samstag, 25.01.2020:
Unser Samstag verläuft doch aufregender als zuvor erwartet. Nachdem der weltbeste Lieblingsmann im Flur neue WLAN-Steckdosen eingebaut und ich sie programmiert habe, kommt unsere jüngste Tochter. Wir machen gemeinsam einen Ausflug zum nahegelegenen Tierschutzverein, denn die Tochter möchte einem Hund von dort ein schönes Leben geben und dabei selbst einen felligen Partner an ihre Seite holen. Im Tierschutzverein begrüßen uns sehr viele Hunde, sogar Welpen sind dort. Wir sind zu dritt, so nehmen wir 3 dieser Vierbeiner in die engere Auswahl und mit zu einem Spaziergang. Es ist für alle sehr aufregend, für uns Menschen und die drei Tiere. Zwei von ihnen sind Welpen-Geschwister. Beide erobern unsere Herzen im Nu und so sehr, dass ich einen kurzen Moment beinah schwach werde, obwohl ich nach unserer Emmi kein Haustier wieder holen wollte. Aber ich bin, Dank des „Machtwortes“ des weltbesten Lieblingsmannes – ja, Machtwörter kann er euch 😀 schnell vernünftig und berate nur noch die Tochter. Allerdings ist das natürlich schwer und fast unmöglich, denn am Ende müssen sich die Tochter und die kleine Fellnase mögen, auch wenn wir als Hundesitter einspringen werden. Nach einer Kennenlernrunde fahren wir wieder nach Hause, essen gemeinsam und beraten. Am Ende dieser Woche (die Tochter war nochmals bei den Fellnasen) steht die Entscheidung nun fest, welche der beiden Hundemädchen bei ihr einziehen wird. Es wird eine spannende Zeit.
Sonntag, 26.01.2020:
Der Sohnemann wird 30 Jahre alt (unglaublich ist das, dabei fühle ich mich doch gerade erst wie 40 – wenn überhaupt). Wir fahren zum Brunch zu ihm. Es gibt eine gemütliche Runde mit allen Kindern und wir erleben einen harmonischen Sonntag. Nebenbei wird geplant, denn der Sohnemann ist nicht nur 30 Jahre alt, er und seine Partnerin sind auch frisch gebackene Hausbesitzer. Natürlich ist da in nächster Zeit jede Hilfe herzlich willkommen, wir werden dabei sein.
Montag, 27.01.2020 bis Mittwoch, 29.01.2020:
Die Büroarbeit wird erledigt, der Haushalt wird gewuppt, ein Brot wird gebacken und all das beende ich am Mittwoch mit einer Sitzung, die aber sehr gut und entspannt verläuft.
Donnerstag, 30.01.2020:
Ich bin wieder einmal mit meinen Töchtern verabredet, wir verbringen einen schönen Tag zusammen. Nachmittags lasse ich einfach die Zeit verstreichen und warte auf den weltbesten Lieblingsmann, um dann einen gemütlichen Abend auf der Couch zu haben.
Freitag, 31.01.2020:
Ich lasse meinen Slowcooker für mich arbeiten, er zaubert uns Linseneintopf für Samstag. Ich habe das Protokoll der Sitzung vom Mittwoch zu schreiben und noch ein paar kleine Büroarbeiten zu erledigen. Dann kann ich den Freitags-Füller posten, diesen Samstagsplausch vorbereiten und mich den Dingen widmen, die mir Spaß machen.

Alles in Allem war es also wieder eine gute Woche bei mir. Dem Sport bin ich weiter treu geblieben, was mich persönlich sehr zufrieden stellt. Heute, nachdem ich den Samstagsplausch veröffentlicht und bei Andrea verlinkt habe, fahren wir zum Haus des Sohnes, die ersten Arbeiten beginnen, auf keinen Fall aber ohne uns.
Ich wünsche euch allen ein traumhaft schönes und entspanntes Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

14 Kommentare

  1. „Ohne Besonderheiten“ nennst du das, wenn dein Sohn 30 wird und auch noch ein Haus kauft. *lacht*
    Liebe Catrin, falls du irgend eine Hilfe bei Excel brauchst, die dir das Buch vielleicht nicht erklären kann, dann gibt bitte Bescheid. Ich unterstütze dich gern. Du weißt ja, oder doch nicht?, dass Excel unter den Office-Programmen mein erklärter Liebling ist.

    Liebe Grüße
    von Mira

    1. Ja, liebe Mira, da hast du wohl Recht, der 30. Geburtstag des Sohnes ist schon eine Besonderheit. 😉 Danke für dein Angebot bezüglich Excel, darauf komme ich gern zurück, wenn ich nicht weiter komme. Aber ich wusste noch nicht, dass Excel dein Liebling ist.
      Liebe Grüße von Catrin.

  2. ja, wie schnell doch die Kinder gross werden ist unglaublich und sie halten uns weiter auf Trab und das hält fit…dein Wochenbericht klingt sehr lebendig und abwechslungsreich…viel Freude weiterhin!
    Liebe Grüsse
    Augusta

    1. Oh da hast du so recht, mit Kindern wird es nie langweilig, in keinem Alter. Das liegt einfach daran, dass wir eben immer Eltern bleiben, wofür die Kinder aber dankbar sind.
      Liebe Grüße von Catrin.

  3. Liebe Catrin was für eine Erlebnisberichte Woche. Glückwunsch auch von mir an Deinen Sohn zum Geburtstag und Hausbau. Da gibt es ja viel zutun. Resp3kt für das lernen per Buch. Exel muss ich live sehen, um es zu lernen. Meist muss ich es selber versuchen oder über andere Kollegen fragen.
    Ja ein Tier brauch Zeit, das muss man sich gut überlegen.
    Hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    1. Liebe Sylvia, danke für deine lieben Glückwünsche.
      Was das Buch angeht: ich werde berichten, ob es mich weiterbringt oder am Ende in der Ecke verstaubt. Und zum Tier gebe ich dir auch recht, Zeit braucht es auf jeden Fall.
      LG, Catrin.

  4. Mit Word und Excel habe auch ich angefangen und das schon vor einer gefühlten Ewigkeit. Viel Erfolg beim lernen und wenn du ja schon mit dem Programm schaffst geht es ja um das Wissen zu erweitern. Ein junger Hund kann das Leben auch ganz schön durcheinander bringen.
    L G Pia

    1. Genauso ist es, mir geht es bei Excel tatsächlich darum, mein vorhandenes Wissen zu erweitern. Es gibt ja inzwischen viel neues und einige Dinge weiß man gar nicht mehr, weil ich sie nicht direkt angewendet habe. Ich denke, ich arbeite bei manchen Sachen sehr umständlich, könnte viel effektiver sein, wenn ich mehr wüsste. Deshalb die Entscheidung für das Buch.
      Oh ja, der junge Hund wird das Leben wohl durcheinander bringen, aber sicher auf positive Weise.
      LG, Catrin.

  5. Hallo Catrin,
    ach wenn ich das so lese, möchte ich auch gleich wieder einen Hund. Ich kann verstehen, dass du beinahe schwach geworden wärst. Ich kann nicht in ein Tierheim gehen, solange ich weiß, dass es besser ist, mir jetzt keinen Hund mehr zu holen. Die Mädels tragen natürlich auch noch dazu bei, weil sie gerne einen hätten. Aber ich habe momentan einfach nicht auch noch Zeit für einen Hund und er wäre öfter alleine, als mir lieb ist.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und deiner Tochter eine tolle Zeit mit ihrem Welpen, wenn er dann da ist.
    Liebe Grüße Nicole

    1. Hallo Nicole, du hast Recht, für einen Hund braucht man viel Zeit. Zum Glück funktioniert das im Moment bei unserer Tochter mit ihren Zeiten und wir sind auch noch da. Durch mein Homeoffice bin ich gut flexibel. Ich bin gespannt, wie das alles wird, wenn es erst soweit ist.
      Auch dir ein schönes Wochenende, muss erst einmal bei euch allen lesen 😉
      LG, Catrin.

  6. Einfach schön, wenn man was wirken kann. Viel Freude am neuen Haus wünsche ich deinem Sohn mit Frau und euch. Excel ist nichts für mich. Ich höre zwar immer, wie toll es ist, aber bis jetzt hat mein Leben ohne sehr gut geklappt. PPP habe ich dann allerdings doch mal noch erprobt. 😉 Liebe Grüsse von Regula

    1. Ich danke dir, wir hatten heute einen sehr erfolgreichen Tag, haben viel geschafft im Haus.
      Ich muss ja mit Excel & Co. arbeiten, das verlangt mein Job. Da ist es immer gut, mehr zu lernen und neue Dinge zu erfahren.
      Liebe Grüße zu dir von Catrin.

  7. Deine Woche hört sich schön an. Alles Gute an deinen Sohn und auch an dich, denn du hast ihn vor 30 Jahren geboren!
    Ob man sich Computerkenntnisse aus Büchern aneignen kann, da habe ich keine Ahnung. Ich lerne immer nur, wenn ich es mache. Zuschauen geht immer nicht…
    Viel Spaß nachher beim Hausbau
    Andrea

    1. Ich danke dir sehr für deine Glückwünsche, habe ich auch direkt an den Sohnemann weiter gegeben. Und wegen der Computerkenntnisse werde ich dann berichten. Zum Glück ist in meinem Buch nicht nur Theorie, es gibt auch Aufgaben, damit man alles anwenden kann. Das brauche ich auch, nur Theorie geht gar nicht. Mir geht es da so wie dir, ich muss machen, um es richtig zu verstehen.
      LG, Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.