Die Ernte geht weiter – {Samstagsplausch 25/2020}

So wie an jedem Samstag setze ich mich mit meinem bereits vorbereiteten Beitrag zu Andrea und berichte über meine Woche. Morgen werde ich dann neugierig schauen, was es bei euch Neues und Interessantes gibt. Heute ist wieder einmal Mädelstag. Die Männer schicken wir gleich früh zur Baustelle und fahren selbst als gesammelte Weiber-Mannschaft später einmal kurz zu ihnen. Neugierig sind wir ja auch, was alles geschafft wurde, während die Männer alleine geschufftet haben. 😉

Wie ihr schon an meinem Beitragstitel und -bild erkennen könnt, geht bei uns die Ernte gut weiter. Jeden Tag holen wir Köstlichkeiten aus dem Garten und verputzen diese zum Abendbrot. So macht das wirklich Spaß und der Geschmack all dieser Dinge …… ein Träumchen.

Ansonsten war meine Woche wie alle in der letzten Zeit. Ich hatte wieder eine gute Mischung aus Büro- und Gartenarbeit und habe auch allerhand in der Küche gemacht. So gab es noch einmal Rhabarberkompott mit Pudding, bevor die Rhabarberzeit zu Ende ist (leider habe ich das Foto vergessen). Natürlich wurde auch wieder Brot gebacken (damit möchte ich euch aber nicht immer wieder langweilen), am Freitag gab es wieder einmal Pizza (damit kann ich den weltbesten Lieblingsmann wirklich glücklich machen und so als Einstimmung in das Wochenende ist Pizza immer willkommen). Außerdem konnte ich nun meinen Rhabarberlikör abgießen und in Flaschen füllen. Da ich keine dunklen Flaschen hatte, musste ich improvisieren. Der Rhabarberlikör ist nach diesem Rezept entstanden. Ich finde ihn sehr gut gelungen und kann das Rezept deshalb auch empfehlen.

Rhabarberkuchen habe ich nicht noch einmal gebacken, doch ein Kuchen musste wieder her. Ich hatte schon vor einiger Zeit einmal eine kleine Gugelhupf-Form gekauft, weil wir zwei einen großen Kuchen nicht schnell genug alle bekommen. Klar geht es bei trocknem Kuchen, der hält länger durch. Aber diese kleine Variante hat auch etwas 😉 Mit der Hälfte der Zutaten meines Rezeptes war die kleine Form perfekt gefüllt.

Sonst gibt es nichts zu berichten aus meiner vergangenen Woche. Die Enkelmaus war am Donnerstag bei mir. Die Schule läuft nun wieder ganz normal, der Papa ist nicht mehr täglich im Homeoffice, so dass diesbezüglich unsere Normalität und Routine zurück kehrt. Wir zwei hatten einen wirklich tollen Nachmittag und waren gut produktiv. Davon kann ich aber heute noch nicht berichten bzw. noch nichts zeigen, mache ich dann am kommenden Samstag.
Von Unwettern blieben wir verschont und nun soll es ja ordentlich warm und sonnig werden. Ich freue mich auf dieses Wetter. So möchte ich den Sommer im Garten und in der Villa bitte haben.

Ich hoffe, auch bei euch gab es keine Unwetterschäden oder andere Katastrophen? Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

13 Kommentare

  1. Liebe Catrin,
    was für eine wundervolle Ernte! Sogar Salatgurken – die schmecken sooo viel besser, wie die gekauften. Mein Setzling im Topf ist leider nichts geworden.
    Ich freue mich auch auf den Sommer. Wir hatten jetzt in dieser Woche viel Regen und ein Sonnentag wäre jetzt schön! Hatte aber auch in dieser Woche so Rückenschmerzen, dass ich eh viel auf dem Sofa lag…
    Hab einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    1. Ich freue mich auch auf die Sommertage, das glaubst du gar nicht. Lange genug haben wir auf beständiges Wetter gewartet und nun sagt meine App das für 2 Wochen voraus. Ich werde es genießen.
      Gute Besserung für deinen Rücken und liebe Grüße von Catrin.

  2. Eine kleine Kuchenform habe ich mir auch angeschafft, sonst müssen wir tagelang an einem Kuchen essen.
    Ich habe heute zum letzten Mal Rhabarber geerntet und werde auch den Rhabarberlikör ausprobieren.
    Hab einen schönen Mädelstag und ein erholsames Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    1. Geht uns nämlich genauso, an einem großen Kuchen essen wir auch ewig. Da macht sich so ein kleiner besser. Ich bin gespannt, was du zum Rhabarberlikör sagen wirst?
      Liebe Grüße, Catrin.

  3. Vielleicht sollte ich auch eine kleine Kuchenform besorgen, dein Kuchen sieht schon sehr „amächelig“ aus. Gurken gibt es bei uns im Garten noch keine aber die ersten Zucchini haben wir schon gegessen.
    L G Pia

    1. Die kleine Kuchenform ist tatsächlich genial und genau die richtige Größe für uns zwei. Unsere Gurken sind aus dem Gewächshaus, die erntet man ja früher. Dabei haben Gartennachbarn schon länger geerntet, wir waren da schon spät dran.
      Liebe Grüße, Catrin, die in diesem Jahr keine Zucchini hat.

  4. Guten Morgen liebe Catrin, wow was für eine tolle Ernte. Das ist schon etwas Schönes. Mädelstag ist toll. Deinen Likör werde ich mir gleich genauer ansehen. Gute Idee mit der Folie und den Flaschen.
    Ich wünsche Dir viel Spaß hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    1. Liebe Sylvia, in diesem Jahr ist die Rhabarberzeit ja fast vorbei, aber im nächsten Jahr kannst du den Likör versuchen. Er ist wirklich lecker und schmeckt gut nach Rhabarber, nicht so mit Alkohol überladen.
      Liebe Grüße, Catrin.

  5. Hallo Catrin,
    schön, dass bei euch die Schule wieder normal läuft. Bei uns leider noch nicht. Aber bis zu den Ferien schaffen wir das schon noch. Bis jetzt ist noch nichts vom Sommer zu sehen, aber ich glaube, der kommt bei uns erst ab Montag. Ich freue mich auch schon sehr. Du warst richtig fleißig, wie ich sehe. Da habt ihr ja wieder viele Vorräte 🙂
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und LG
    Nicole

    1. Hallo Nicole, bei uns sind ja bald Ferien, die beginnen in 3,5 Wochen. Ihr habt ja noch etwas Zeit, so wird bei euch bestimmt auch bis dahin der normale Schulalltag zurückkehren. Der Sommer kommt in den nächsten Tagen, glaube mir. Hier ist es heute schon schön und wir werden auf der Terrasse sitzen.
      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir und schicke liebe Grüße, Catrin.

    1. Du hast schon Recht, es ist ja nicht nur die Ernte, die man in einem Garten hat, es gehört auch eine Menge Arbeit dazu. Ich hätte früher auch nie geglaubt, dass ich daran einmal Freude haben würde. Meine Eltern würden das wohl auch nie glauben 🙂
      Liebe Grüße, Catrin.

♥ Ich danke für deinen Kommentar, denn Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Schön, dass du dir die Zeit dafür nimmst. ♥