Frühlingserwachen – {mein Samstagsplausch No. 1/21 am 27.02.2021}

Nicht nur in der Natur gibt es das Frühlingserwachen, auch ich bin aus dem Winterschlaf zurück und zurück in der Blogger-Welt. Meine Auszeit tat mir sehr gut, da bin ich ehrlich. In den ersten Wochen habe ich nichts vermisst, auch da bin ich ehrlich. Aber mit zunehmender Zeit dachte ich immer öfter, wie schön es doch wäre, jetzt dieses oder jenes mit euch zu teilen. Dennoch habe ich mit dem Beginn meiner Zweifel an der Entscheidung, das Bloggen aufzugeben, nicht sofort alles wieder aktiviert. Eine ganze Weile dachte ich noch darüber nach, ob ich es wirklich möchte. Am Ende kam ich zu dem eindeutigen Ergebnis, dass ich mein Blog reaktivieren möchte. Ich werde anders mit meinem Hobby „Bloggen“ umgehen, werde mich dabei nicht unter Druck setzen. Ich möchte das Gefühl, etwas schreiben „zu müssen“ nicht wieder aufkommen lassen. Ich möchte mit der Freude und mit dem Spaß von früher Beiträge schreiben, meine Erlebnisse mit euch teilen, mich mit euch austauschen. Doch dabei möchte ich immer im Blick behalten, dass es sich auch beim Bloggen um ein Hobby handelt, welches ich nach Lust und Laune betreiben werde, ebenso wie alle anderen Hobbys. Ich stricke, weil ich Lust dazu habe, ich hole die Bastelsachen hervor, wenn mir der Sinn danach steht und ebenso möchte ich auch mein Blog „füttern“, wenn ich denke, dass es hungrig ist, wenn ich etwas mit euch teilen oder euch mitteilen mag. So kann es etwas werden, so wird es wieder Spaß machen, so soll es ja eigentlich auch sein. Und wenn ich mich heute am Samstagsplausch von Andrea beteilige, dann muss das nicht zwangsläufig heißen, dass ich jeden Samstag dabei sein werde. Deshalb ist meine Nummerierung im Beitragstitel auch meine ganz eigene. Ich würde mich freuen, wenn ich euch auch mit unregelmäßigen Beiträgen zum Samstagsplausch begeistern kann? Ich möchte ja auch noch an anderen Tagen über Neuigkeiten berichten, eben einfach ganz zwanglos und sporadisch.

Wie war mein Winterschlaf? Im Grunde genommen hatte ich eine sehr schöne Zeit, Zeit mit der Familie, Zeit in der Küche, Zeit zum Basteln und Stricken. Gesundheitlich sind wir auch alle sehr gut durch den Winter gekommen. Die Enkelmädchen halten uns fit und bringen Freude in den Alltag. Wie bei jedem von euch auch, waren es auch eintönige Wochen aufgrund des Lockdowns, aber wir halten durch. Es ist einfach notwendig und sicherlich nervt es total, doch „was muss, das muss!“. Ich freue mich auf den Frühling, auf den Garten, auf die sonnige Zeit. Hoffentlich stellt sich das schöne Wetter, an dem wir schon schnuppern durften, ganz bald dauerhaft ein? Da der Frühling nur ein kurzes Intermezzo gab, versuche ich ihn ein wenig zurück zu locken. Ihr seht es auf meinen Breitragsbild oben. In einer Bastelgruppe bei FB kam die Idee auf, Tetra-Packs nicht wegzuwerfen, sondern etwas aufzupeppen und wiederzuverwenden. Das musste ich natürlich auch probieren – Gruppenzwang eben. Hier besteht wirklich Suchtgefahr. Man kann ja für so viele Bereiche des alltäglichen Lebens diese Art Deko verwenden. Ich bin da noch lange nicht am Ende. Auch sonst gibt es derzeit so viele Ideen in meinem Kopf, dass ich mich beeilen muss. Wenn wir dann erst wieder in der Villa sind, kann ich nicht jedes Hobby ausüben (man kann ja nicht alle Geräte mitnehmen).

Sonst ist hier alles unverändert: Büroalltag im HomeOffice, der weltbeste Lieblingsmann im Job wie immer und jede Woche freuen wir uns auf das Wochenende und die gemeinsame Zeit.

Das soll es für den Anfang gewesen sein. Ich bin zurück und komme nun wieder öfter 😉
Ich wünsche euch ein schönes Rest-Wochenende, nette Begegnungen und schöne Moment, bleibt gesund!

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

8 Kommentare

  1. Hallo liebe Catrin, willkommen zurück. Tolle Ideen mit dem Tetra-Pack. Es soll einfach nur Spaß machen, das ist wichtig. Hab einen schönen Start in die neue Woche. Lieben Gruß Sylvia

  2. Schön, dass du wieder unter uns weilst. Ich glaube das geht uns alle so, dass man mal mehr oder weniger Lust hat zu schreiben. Du bist ja in der Zwischenzeit wieder Oma geworden und ja der Garten ruft bald. Wir haben schon die ersten Salate ins Frühbeet gesetzt.
    L G Pia

  3. Hallo Catrin, ich finde es toll, wieder ab und an von dir zu lesen. Schreibe auch nicht mehr soviel und mache mir da (meistens) auch keinen Stress.
    Ich hoffe auch sehr, dass der Frühling bald ganz kommt und der Winter nicht mehr zu „schrecklich“ wird. Bitte, bitte keinen Schnee mehr. Ich kann ihn nicht mehr sehen und außerdem will ich keinen Matsch danach mehr haben.
    Ich wünsche dir einen schönen Samstagabend und LG Nicole

    1. Hallo Nicole,
      ich danke dir. Ich freue mich auch, wieder hier zu sein. So ein wunderschönes Hobby kann man nicht auf Dauer aufgeben. 😀 Und wegen des Wetters hast du Recht, ich mag auch auf keinen Fall mehr Schnee und diesen Matsch erst Recht nicht.
      Auch dir einen schönen Samstagabend und liebe Grüße, Catrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.