„Gassenhauer“ und Weltmeisterbrötchen

Seit einigen Wochen teste ich mich durch neue Brotrezepte. Ich wurde auf das Brot-Magazin aufmerksam und habe es abonniert. Alle Rezepte, die ich bisher getestet habe, konnten mich überzeugen und meine Entscheidung zum Abo untermauern. Das Brot namens „Gassenhauer“ habe ich schon das zweite Mal gebacken, es schmeckt total lecker.

Auch Brötchen backe ich im Moment wieder selbst. Heute wurden „Weltmeisterbrötchen“ nach einem Rezept von Cookie und Co getestet. Ich muss zugeben, dass ich mich mit diesem Rezept erst anfreunden muss, zumindest mit der Teigverarbeitung, denn der ist wirklich sehr, sehr weich und feucht. Ich werde die Brötchen nochmals backen, weil sie einfach lecker sind und ich auch zurzeit alles gern backe, sofern ich meine Sauerteige zum Einsatz bringen kann. Aber beim nächsten Backen werde ich auf jeden Fall die Wassermenge reduzieren. Ich konnte den Teig ja überhaupt gar nicht formen, ich konnte nur flache Flundern auf das Backblech legen und mich freuen, dass diese dann im Ofen doch etwas aufgingen. Aber da teste ich mich langsam heran, 😉 Wie geschrieben, den Geschmackstest haben die Brötchen bestanden, aber absolut und innen sehen sie ja auch sehr gut und fluffig aus.

Sonst ist meine Woche gut angelaufen, die Büroarbeit ließ sich gut bewältigen. In dieser Woche habe ich noch zwei Termine und einige Dinge im Kopf, die ich machen möchte. Ich bin gespannt, was ich alles schaffen und umsetzen kann.

Ich hoffe, deine Woche hat auch gut begonnen, du bist zufrieden und freust dich auf die nächsten Tage? Es wird wieder kälter, doch das nächste Hoch wird angekündigt. Also diese paar kalten Tage schaffen wir.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

PS: Ich bedanke mich bei meinen neuen Abonnenten und freue mich, euch als Leserinnen meines Blogs begrüßen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.