„Easy-Peasies“

… so nennen sich diese Brötchen, die ich ursprünglich gestern backen wollte. Das Rezept findet man auch in der aktuellen Ausgabe (02/2021) des Brot-Magazins. Ja, du liest richtig, diese Brötchen wollte ich gestern backen. Doch wer lesen kann, ist ja bekanntlich klar im Vorteil. Voller Tatendrang begann ich gestern und suchte mir alle notwendigen Zutaten zusammen. Schnell waren diese in der Knetmaschine. Während der Teig darin seine Runden drehte, las ich in Ruhe im Rezept weiter: „…. stelle den Teig für 20-24 Stunden in den Kühlschrank“. Okay, damit war es vorbei mit dem Backen der „Easy-Peasies“. Ich lies den Teig nach Rezept bei Zimmertemperatur ruhen, dehnte und faltete ihn wie gewünscht und dachte nach, was ich nun mit meinem angefangenen Tag mache. Was ich gemacht habe, das weißt du ja schon, ich plante um und produzierte die Weltmeisterbrötchen von Cookie und Co. Das war für Donnerstag geplant, aber ist gar nicht schlimm. So kann ich mir Morgen Zeit für Bastelarbeiten nehmen.
Die „Easy-Peasies“ werden am Wochenende gekostet, jetzt sind sie erst einmal im Tiefkühler.

Ich verschwinde nun wieder vom PC, warte auf unsere jüngste Tochter und die Fellnase und dann auch bald auf den weltbesten Lieblingsmann.
Dir wünsche ich einen wundervollen und entspannten Abend mit deinen Lieben.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.