Tuch stricken: Aufgeben gibt es nicht – {mein Nadelgeplapper 01/21 im April 2021}

Mehrmals las ich nun schon bei Andrea vom Nadelgeplapper, doch erst heute schaute ich mir das genauer an. Ja, das ist eine Linkparty, die mir gefällt, da möchte ich mitmachen und auch jeden Monat zeigen, was ich so auf den Nadeln habe. Ich hatte jetzt eine lange Strickpause, hatte andere Flausen im Kopf – wie meine Mama gesagt hätte –, habe mich an neuen Dingen versucht und probiere mich noch immer aus. Man wird ja auch mit so vielen Ideen konfrontiert und angesteckt, wie ich finde. Oftmals kann man doch gar nichts dafür 😀
Nun sah ich bei einer Freundin ein so wunderbares Tuch, das Leuchtturmtuch. Bestimmt kennst du das schon länger als ich? Natürlich wollte ich das Tuch nun selbst stricken und bestellte mir die Wolle meiner Wahl. Gestern kam mein Päckchen an. Allerdings gibt es nun ein großes Problem für mich. Ich habe seit Dezember das Tuch aus dem Adventskalender-KAL der „Wilden Engel“ auf den Nadeln und seit einigen Wochen das Gefühl, dass meine Wolle nicht ausreichen könnte. Das war auch der Grund, warum ich nicht mehr strickte, die Motivation fehlte. Doch das ist ja nun, Dank der neuen Wolle, nicht so schlimm, dann lasse ich das „Adventskalender-Tuch“ einfach bleiben und beginne mein Leuchtturmtuch. Beim lauten Nachdenken meinte der weltbeste Lieblingsmann: „Dann nimm doch das angefangene Tuch mit in den Garten und wenn du einmal Lust hast, strickst du weiter. Es wäre doch schade um deine begonnenen viele Arbeit.“ Dieser Satz motivierte mich, denn aufgeben gibt es nicht! Nun stricke ich das Adventskalender-Tuch fertig, notfalls gibt es eben auf der einen Seite keine Spitze, falls die Wolle wirklich nicht ausreicht. Dann kette ich die Maschen ab und gut ist es. Ich habe schon geschaut, aber diese Wolle gibt es leider nicht mehr. Und als Motivation lacht mich jetzt die Wolle für meine Leuchtturmtücher (für 2 Tücher habe ich Wolle bestellt) so sehr an, da kann man doch nicht aufgeben. 😀
Carina hatte die Idee, dass ich einmal schreiben könnte, um welche Wolle es sich handelt, weil es evtl. unter meinen Leser*innen jemanden gibt, der/die noch einen Rest davon hat und mir helfen würde. Das ist ein genialer Tipp – Dankeschön – , deshalb schreibe ich dir jetzt, welche Wolle an meinem Tuch knapp ist: Regia Hand-dye Effect, Farbe 06557, Partie 7899, es ist Sockenwolle mit 420m Lauflänge auf 100g. Ich wollte die Wolle schon nachkaufen, leider gibt es diese Farbe nicht mehr. Wenn du mir tatsächlich helfen könntest wäre ich sehr glücklich. Gern kannst du mir dann eine E-Mail schreiben oder hier einen Kommentar unter dem Beitrag hinterlassen.

Hast du auch etwas auf den Nadeln, was du bei Andrea zeigen und beim Nadelgeplapper verlinken möchtest? Das wäre toll. So sieht man, was du gerade strickst/stickst/häkelst/nähst, was du mit deinen Nadeln anstellst. Du weißt ja, das ist nur wegen der Ansteckung für andere Leser*innen. 😀

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Hast du auch etwas auf den Nadeln, was du mit uns teilen möchte? Dann schau doch einfach hier vorbei und geselle dich zu uns: Nadelgeplapper bei Andrea

10 Kommentare

  1. Hallo Catrin,
    oh das kenne ich, die neusten Projekte sind immer die mit denen man am schnellsten vorankommen möchte und dann geraten bei den einen die alten in Vergessenheit oder aber man setzt sich total unter Druck und will ganz schnell mit beiden fertig sein.
    Das Leuchtturm Tuch gefällt mir, ich habe aber selber noch keins gestrickt. Jetzt bin ich gespannt wie es mit deinen ausgesuchten Farben aussehen wird.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    1. Hallo Manu, danke für deine lieben Worte. Ich bin selbst gespannt, wie mein Leuchtturmtuch aussehen wird. Aber zuerst muss ich das andere Tuch beenden, sonst lasse ich das nur für immer liegen.
      Liebe Grüße, Catrin.

  2. Liebe Catrin,

    vielleicht kannst Du im Blogpost ergänzen mit welcher Wolle Du Dein Adventskalender Tuch strickst (Farbnummer / Partienummer). Jede von uns hat einen großen oder sogar sehr großen Wollvorrat und mit bißchen Glück ist das, was Du brauchst, vielleicht dabei.

    Abgesehen davon habe ich zur Zeit zwei Tücher und ein paar Socken auf den Nadeln. Je nach Laune und Tagesverfassung stricke an dem einen oder anderen. Kraus rechts, wenn ich mich nebenbei unterhalten will, Muster, wenn ich Ablenkung brauche – „Strickmonogamie“ war nie meine Stärke.

    Liebe Grüße
    Carina.

    1. Liebe Carina, das ist eine sehr gute Idee, die Frage wegen der Wolle nehme ich direkt Morgen in meinen Samstagsplausch auf. Danke für den Tipp.
      Liebe Grüße, Catrin.

  3. Ja ich kenne das Leuchtturmtuch in der tat auch schon länger. Habe mir auch eines gestrickt und nicht nie getragen. Warum? keine Ahnung. Aber ein zweites stricke ich ganz bestimmt nicht.
    Die viel Spaß bei deinem neuen Leuchtturm. Bin gespannt, welche Farbwahl du als erstes anstricken wirst!

    Gruß Marion

    1. Das wundert mich aber, dass du dein Leuchtturmtuch nie getragen hast. Aber ich denke, dann gefällt es dir doch nicht ganz so gut? Bei meiner Wolle bin ich hin und her gerissen, welche ich zuerst nehmen soll. Ich überlege mal noch ein wenig.
      Liebe Grüße, Catrin.

  4. Du und aufgeben? Das hätte ich sowieso nicht geglaubt. Das wärest nicht du.
    Dass du es allerdings schaffst, das Advents-Tuch wirklich erst fertig zu machen, bevor du wenigstens einen der Leuchttürme anstrickst, das ist bewundernswert. Das könnte ich vermutlich nicht.
    Das Nadelgeplappe schaffe ich hoffentlich diesen Mittwoch. Das nehme ich mir immer für Mittwoch vor.

    Ich habe alles gelesen, auch den Samstagsplausch. Mit dem Kommentieren hapert es etwas, du weißt aber, warum und deshalb hoffe ich, du kannst es mir verzeihen.
    Von Herzen kommende Grüße
    die Mira

    1. Doch, liebe Mira, ich muss das Advents-Tuch erst beenden. Ich kenne mich nämlich so gut, dass ich genau weiß, was passiert, wenn ich das Leuchtturmtuch jetzt schon beginne. Für das Adventstuch hätte es sich dann erledigt. 🙁
      Lass dich ganz lieb zurück grüßen von Catrin.

  5. Beim Nadelgeplapper mache ich auch mit. Mir hilft es die Projekte nebeneinander zu stellen und zu sehen, wo es hängt. Immer wenn ein Projekt abgeschlossen ist und aus der Collage des Nadelgeplappers rausfällt, kann ein neues nachrücken.
    Mit dem Leuchtturm Tuch liebäugle ich auch schon länger. Tolle Wolle hast du dir dafür ausgesucht. Ich bin schon ganz gespannt wie deine Tücher aussehen werden.
    Liebe Grüße
    Ivonne

    1. Das ist eine gute Idee mit der Collage. Dann freut man sich, wenn wieder etwas verschwindet, weil es fertig ist. Ich hoffe, dass ich bald mein Leuchtturmtuch anstricken kann. Erst möchte ich aber unbedingt das andere beenden.
      Liebe Grüße, Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.