Samstagsplausch {Woche 28/2022}

Es fällt mir immer sehr schwer, für meinen Samstagsplausch einen geeigneten Titel zu finden. Nun habe ich doch glatt bei Mira abgeguckt, die einfach nur das Datum wählt, an dem sie ihren Samstagsplausch veröffentlicht. Damit es nicht ganz so gleich aussieht, gibt es bei mir eben – wie gewohnt – die Nummer der Woche, von der ich berichte 😉 Und ich glaube, Mira hat nichts dagegen, wenn ich gute Dinge von ihr übernehme oder die Anregungen aufgreife?
Wie verlief meine Woche?

Sonntag, 10.07.2022:
Wir haben für unsere Verhältnisse recht lange geschlafen und stehen erst um 7.15 Uhr auf. Nach einem ausgiebigen Frühstück am Sonntag (allerdings in der Villa, denn bei 13 Grad wollten wir nicht auf der Terrasse sitzen), stelle ich meine Sonntags Top 7 online und verlinke sie bei Anni. Nachdem jeder (der wbLM und ich) eine Weile für sich im Internet unterwegs war, beschließen wir, auch bei diesem sehr trüben und frischem Wetter einen Spaziergang zu machen. Anschließend genießen wir einfach den Nachmittag in der Villa, denn das Wetter wird nicht wirklich besser oder viel wärmer. Ich häkle noch ein wenig an der Decke für das Enkelkind. So ein ruhiger entspannter Sonntag ohne großes Schwitzen ist auch schön und bekommt uns ganz gut, bevor morgen die Woche und der Alltag wieder starten.

Montag, 11.07.2022:
Mein Montag läuft etwas anders ab als gewöhnlich, denn ich beginne nicht mit der Büroarbeit. Du weißt, dass ich letzte Woche einiges vorgearbeitet hatte. So schaufelte ich mir Zeit frei, die es mir möglich macht, heute direkt nach dem Frühstück kurz mit der Wäsche nach Hause zu fahren und die Waschmaschine vorzubereiten und zu programmieren. Ich möchte unsere Wäsche am nächsten Tag hier im Garten an der frischen Luft trocknen lassen, deshalb wird die erste Wäsche fertig werden, wenn ich am Dienstagmorgen zu Hause ankomme. Wieder zurück in der Villa, erledige ich alle Büroarbeit und verbringe dann etwas Zeit im Garten. Nein eigentlich war ich vor dem Garten, denn der Weg außerhalb des Zauns war wieder vom Unkraut befallen und musste in Ordnung gebracht werden. Ja, es ist schon so, dass man mit dem Unkraut NIE fertig wird. Aber wenn man am Ball bleibt, ist es nicht mehr so anstrengend. Nach der Unkrautbeseitigung ist der wbLM auch da, so dass wir einen entspannten Abend verbringen können.

Dienstag, 12.07.2022:
Der Tag startet wie immer um 5.45 Uhr mit dem Klingeln des Weckers, doch ich warte schon wieder seit einer Weile auf sein Läuten, denn ich bin mal wieder früher wach. Meine Watch und mein Handy verraten mir, dass die vorprogrammierte Waschmaschine ihre Runde beendet hat und ich direkt mit dem wbLM die Villa verlassen kann. Ich fahre also gleich früh nach Hause, nehme die erste Wäsche aus der Maschine, fülle den Trockner und die Waschmaschine neu. Du musst wissen, dass ich grundsätzlich den Trockner nur für die Handtücher benutze, weil die darin so schön weich werden. Alles andere kommt altertümlich auf die Leine und im Sommer natürlich an die frische Luft im Garten. Die zweite Maschine ist auch bald fertig, ich packe die Wäsche in mein Transportkörbchen, nehme die Handtücher aus dem Trockner und fahre wieder in die Villa. Dort wird die Wäsche auf die Leine gebracht, die Handtücher im Schrank verstaut, ich sitze ein wenig am PC, gehe dann auf den Weg im Garten, wo noch etwas Unkraut zwischen den Steinen hervorlugt. Später kommt die jüngste Tochter mit der Fellnase vorbei, sie holt den verschobenen Besuch von gestern nach. Wir schwatzen eine Weile, der wbLM kommt dazu. Die Tochter verabschiedet sich später wieder, wir ziehen uns zum Abendessen in die Villa zurück (draußen war es uns zu warm) und genießen dann den Abend.

Mittwoch, 13.07.2022:
Ich bin wieder vor dem Wecker wach – das sind wir ja nun schon gewöhnt. Der wbLM verlässt die Villa für seinen Job, ich frühstücke, sitze kurz am PC und will dann in die Beete – ganz entspannt und ohne Stress, denn es ist ja nun nur das normale Alltägliche, was im Garten erledigt werden muss. Aber noch während ich am PC sitze klingelt das Handy, die jüngste Tochter ruft an mit einem Plan, den wir in die Tat umsetzen. Wir holen ein Möbelstück aus ihrer Wohnung, was sie im Garten – also im Freien – anstreichen möchte. Gegen Mittag fährt sie wieder nach getaner Arbeit, das Möbelstück trocknet nun und wartet dann auf Abholung. Ich verbreite noch Wasser auf den Beeten, der wbLM kommt nach Hause und wir fahren los, um etwas bei meinem Chef abzuholen. Diese Gelegenheit nutzen wir für einen Spaziergang durch die Heide, bevor wir den Abend in der Villa und in aller Ruhe verbringen. Ich muss auch gestehen, dass ich zurzeit so einen Muskelkater vom “Unkrauten” habe, ich freue mich gerade, wenn ich mich wenig bewegen muss. 😀

Donnerstag, 14.07.2022:
Heute wird ein schöner Tag, das weiß ich schon beim Wachwerden und freue mich. Heute kommt nämlich die große Enkelmaus zu mir, denn die Sommerferien haben begonnen und die Eltern müssen arbeiten. Nun ist die Grundschule vorbei, 4 Jahre – dabei kam die Maus doch erst in die Schule. Sie hat ein wunderbares letztes Grundschulzeugnis nach Hause gebracht, uns alle sehr stolz gemacht und nach den Ferien wird sie dann ihren Weg weiter am Gymnasium gehen. Ich bin sehr gespannt, wie sich das entwickelt. Nun aber zurück zu meinem Tag: nachdem der wbLM die Villa verlassen hat, kommt die Enkelmaus auch schon. Zunächst fahren wir einkaufen in den nächsten Supermarkt. Später habe ich einen Termin beim Frisör, zu dem mich die Enkelmaus begleitet. Im Anschluss daran gibt es Mittag gleich in der Stadt für uns beide. Dann treten wir den Rückweg an und schon bald kommt die Tochter und holt die Enkelmaus wieder ab. Bevor die beiden sich auf den Weg machen, essen wir noch ein Eis auf der Terrasse, denn die kleine Enkelmaus macht noch Mittagsschlaf in der Kita und so haben wir etwas Zeit, bis sie von ihre Mama und der großen Schwester abgeholt werden wird. Nachdem die beiden weg sind, warte ich auf den wbLM, verteile währenddessen Wasser auf den Beeten. Mit dem wbLM zusammen holen wir uns beim Bäcker der vergangenen Woche wieder eine “Tüte” mit sehr reichlichem Inhalt und anschließend verbringen wir wieder einen ruhigen Abend zu zweit. Ich häkele noch etwas, dann läuft der Fernseher.

Freitag, 15.07.2022:
Auch der heutige Tag wird wieder schön, denn auch heute kommt die große Enkelmaus zu mir. Für heute ist ein gemeinsames Frühstück geplant. Nachdem der wbLM die Villa verlassen hat, verschwinde ich direkt in der Küche. Ich mache uns Pancakes und bereite das Frühstück vor. Die Enkelmaus kommt, wir frühstücken und schwatzen ein wenig. Dann warten wir auf die jüngste Tochter, die heute mit uns gemeinsam das gestrichene Möbelstück zurück in ihre Wohnung bringen möchte. Vorher essen wir drei zusammen Mittag. Nach dem Transport des Möbelstückes warten wir auf die große Tochter (auf die Mama der Enkelmaus), die heute aber die Enkelmaus nur abholt und sich direkt auf den Weg in die Kita macht. Auch die jüngste Tochter tritt den Weg nach Hause an. Ich bewässere wieder alle Beete und überlege gerade, ob ich mich auf die Terrasse setze oder lieber in der Villa bleibe. Ich tendiere gerade sehr zur Villa, denn heute ist es hier wirklich sehr windig und kühl dabei. Da kommt schon der wbLM. Wir beschließen gemeinsam, in der Villa zu bleiben. Ich schicke Mira noch einen Gruß für das Wochenende, zu mehr komme ich nun nicht mehr. Dann läuten der wbLM und ich das Wochenende ein. Ich schreibe noch den Freitags-Füller und häkle etwas. So klingt der Freitag für uns in aller Ruhe aus.

Heute am Samstag werden wir den ganzen Tag unterwegs sein. Gleich morgens fahren wir zum Sohnemann, der zurzeit seinen Außenbereich am Haus gestaltet und aufbaut (Terrasse usw.) und dabei gut helfende Hände brauchen kann. Bei der großen Tochter wird im Moment der Zaun um das Grundstück aufgebaut, wo die Hände des wbLMes auch gebraucht werden. Deshalb machen wir auf unserer Rückfahrt heute noch einen Zwischenstopp dort, der wbLM geht dem Schwiegersohn zur Hand und ich kann die Enkelmäuse sehen. Die Kleine macht zurzeit richtig Spaß und ruft jubelnd “Omi, Omi, Omi”, wenn sie mich hört oder sieht. Auch der Opi ist bei ihr sehr gefragt. Es macht schon wirklich Spaß, das Großeltern-Dasein.
Ich wünsche dir ein wundervolles und ruhiges Wochenende und hoffe, du kannst es in vollen Zügen genießen?

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

10 Kommentare

    1. Da hast du wohl recht und es kann nervig sein, wenn es immer wieder passiert. Na ja, vielleicht wird es auch wieder besser und man kann länger schlafen. Aber mit zunehmendem Alter ist das wohl eher nicht der Fall.
      Liebe Grüße, Catrin.

  1. Nach einer Woche Grossstadt geniesse ich es jetzt, unter den Bäumen im Kühlen zu sitzen, da und dort ein bisschen Unkraut zu zupfen und ansonsten den Tag werden zu lassen.

    Einen schönen Sonntag dir.

    Regula

  2. Ich bin am überlegen, was für eine gute Ausrede ich schreiben soll, dass ich meinen Termin heute Nachmittag Canceln kann, denn es ist mir einfach viel zu heiss um eine Ausstellung im Freien zu besuchen. Ich sitze nämlich gemütlich im gekühlten Wohnzimmer und habe gerade deinen Wochenrückblick gelesen. Ja am liebsten verbringe ich auch Zeit mit der Enkelin, die morgen zu uns kommt.
    Dir einen gemütlichen Sonntag.
    L G Pia

  3. Hach ja, nun habe ich den gesamten Eintrag gelesen und finde es immer sehr angenehm, wir entspannt das bei euch alles läuft. Also, zumindest, wie entspannt du es zusammen fassen kannst. Ich bin da ja leider die Chaotentante. Aber das kann ich nicht ändern, ich bin nun mal so. lach
    Liegt vielleicht auch daran, dass ich keinen wbLM habe und diese Lücke irgendwie zu füllen versuche. So unterbewusst. Wer weiß?
    Nun wünsche ich euch beiden viel Erfolg bei den heutigen Aktivitäten und morgen einen entspannten Sonntag.
    Bis bald
    die Mira

    1. Dafür bin ich die Chaotentante, wenn ich dir auf dem anderen Kanal eine Nachricht spreche 😉 Aber so einen wbLM wünsche ich dir ja eigentlich von Herzen, das weißt du auch.
      Den entspannten Sonntag wünsche ich dir auch und schicke allerliebste Grüße, Catrin.

  4. Kurzkommentar: Neeeeee, ich hab da nix dagegen. lach
    Und der Grund, warum ich immer nur das Datum schreibe, ist der gleiche, wie bei dir.

    Ich melde mich nachher nochmal, wenn ich deine Woche gelesen habe.

    1. Siehst du, wir waren in deiner Nähe beim Sohnemann und ich erhielt keine Mail-Info über neue Kommentare (keine Ahnung, warum das gerade so ist). Deshalb fand ich deine beiden Kommentare dann zum gleichen Zeitpunkt. 😉
      Liebe Grüße, Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.