Das war wohl der Sommer?

Nun schau dir doch bitte diese Vorhersage meiner Wetter-App an, auf die ich mich eigentlich sehr gut verlassen kann. War es das mit dem Sommer für dieses Jahr? Es sieht ganz so aus, zumindest war es das wohl für unsere Zeit in der Villa, denn bei 16 bis max. 19°C Außentemperatur wird es in der Villa definitiv zu kalt und von den nächtlichen Temperaturen im einstelligen Bereich wollen wir doch gar nicht sprechen. Aber nun gut, wir haben es dennoch auf 3 Monate in der Villa gebracht und hätten uns im Frühjahr die privaten Dinge nicht so dermaßen ausgebremst, hätten wir sogar 5 Monate schaffen können. Das ist schon sehr beachtlich, wie ich finde. Doch jede Zeit hat sein Ende und wir haben ja auch eine wunderschöne Wohnung. Bevor wir hier zu Frostbeulen mutieren oder dauerhaft den Gasofen in Betrieb nehmen müssen – das klappt auch gar nicht, weil man den Dauerbetrieb dann auch nicht aushält, das strengt den Kopf an –, haben wir den allmählichen Rückzug nach Hause geplant. Wir beginnen am Montag mit dem ersten Transport und dann wird sich zeigen, wie schnell die Villa leer ist und wir mit den letzten Sachen ganz zu Hause bleiben. Aber du weißt ja inzwischen, dass es dann recht schnell gehen kann, sobald es mir hier in der Villa zum Wohnen zu ungemütlich wird. So ist nun der Plan und so wird es wohl kommen, das nächste Wochenende verbringen wir definitiv wieder zu Hause, aber sicher auch schon ein paar Tage vorher 😉 Es ist so wie es ist, jede Jahreszeit hat etwas Schönes, wir haben den Sommer in der Villa genossen und wie genießen ebenso den Herbst/Winter zu Hause.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

8 Kommentare

  1. Mitte September, da habe ich es nachts gerne etwas kühler. Der Blick aufs Thermometer zeigte aber letzte Nacht eine Tropennacht. Mensch, was hab ich gestern Nachmittag im Garten geschwitzt. Hier bläst der Föhn, und die Kaltfront setzt sich noch nicht durch. Liebe Grüsse von Regula

    1. Wir haben alles richtig gemacht, denn hier sind die Temperaturen ganz schön runter gegangen. Wenn die Sonne scheint, hält man es noch aus, aber ist die weg, dann ist es wirklich frisch.
      Lass dich lieb grüßen von Catrin.

  2. Ach, schade! Aber es ist wie du schreibst, wer hätte im Frühjahr gedacht, dass ihr dues Johr doch bzw. überhaupt so lange in der Villa seid ?!
    Und zu Hause ist es ja auch schön

    1. Genauso sehe ich das auch. Zum einen hätte ich uns im Frühjahr gar nicht in der Villa gesehen, zum anderen hat jede Jahreszeit auch ihr Gutes, so eben auch der Herbst/Winter zu Hause.

  3. Oh wie schade 😔
    Bestimmt könnt ihr noch ein paar goldene HerbstTAGE im Garten der Villa zubringen und daheim schlafen, liebe Catrin 🤗
    Ganz liebe Grüße an Dich von Katrin

    1. Genauso wird es dann sein, liebe Katrin. Tagsüber bzw. nachmittags im Garten und die Nächte zu Hause mit der Freude auf den nächsten Frühling und Sommer in der Villa 😉
      Liebe Grüße zurück von Catrin.

      1. Du weißt ja schon, dass auch ich es schade finde, dass ihr nicht wenigstens bis Ende September bleiben könnt, aber als ich gestern Morgen mit Decke um die Schultern auf der Terrasse saß und beim Sockenstricken eiskalte Finger bekam, dachte ich an euch und daran, dass ich es unter diesen Umständen auch nicht mehr in der Villa aushalten würde.
        Ich wünsche euch einen stressfreien Rückzug in eure gemütliche Wohnung.
        Liebe Grüße
        von Mira

        1. So ist es, liebe Mira, wenn es so kalt wird, dass die Finger “abfrieren”, dann ist die Villa einfach nicht mehr der geeignete Ort und für die Zeit haben wir ja ein schönes Heim in der Wohnung.
          Liebe Grüße an dich von Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.