Frohe Weihnachten

Mit diesem schönen Gedicht, welches ich beim Basteln meiner Weihnachtskarten im großen WWW entdeckte, möchte ich mich in die Weihnachtsfeiertage verabschieden.
Ich wünsche jedem einzelnen von euch frohe Weihnachtstage im Kreise eurer Lieben, Tage in Ruhe und friedlicher Stimmung, harmonische Stunden, stressfreie Momente, fröhliches Beisammensein und das Besinnen auf den eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes.
Ich danke euch für eure Besuche meines Blogs und die lieben Kommentare, die ihr mir im Laufe der Zeit geschrieben habt. Einen schönen Text lese ich immer wieder bei Regula, wenn ich bei ihr kommentiere: „Kommentare sind das Salz in der Suppe“. Das finde ich so treffend, leider habe ich noch nicht heraus gefunden, wie ich es bei mir einbauen kann. Aber in den nächsten Tagen/Wochen möchte ich sowieso ein wenig an der Gestaltung meines Blogs arbeiten, vielleicht finde ich dann auch das heraus. Also, ihr lieben Leser, bleibt gesund und genießt die Stunden, das werde ich auch machen.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Samstagsplausch {51.18} – Wochenglück

Die vorletzte Woche des Jahres 2018 neigt sich dem Ende, Weihnachten steht ganz dicht vor der Tür, die letzten Arbeitstage hat der weltbeste Lieblingsmann im Jahr 2018 hinter sich gebracht, der Weihnachtsurlaub hat begonnen – wenn das nicht neben dem Samstagsplausch, den ich euch schreibe auch Wochenglück ist, dann weiß ich nicht mehr, was „Glück“ sein soll 😉
Meine Woche verlief noch einmal recht gefüllt, dennoch aber sehr schön. Am Montag gab es die letzten Büroarbeiten, bevor ich zum Feierabend das Telefon ausschaltete und nun nur noch ab und zu nach E-Mails schaue, damit wichtige Anliegen nicht zu lange liegen bleiben. Nebenbei wurde am Montag noch ein Brot fertig. Während ich über meiner Büroarbeit saß, klingelte der Paketbote und brachte mir mein Opal-Abo, ich finde alle Knäule super und der Weihnachtsstrang gefällt mir auch ausgezeichnet.
Der Dienstag stand wieder im Zeichen des Backens, die 2. Ladung Brötchen auf Vorrat wurde produziert und eingefroren. Dies füllte meinen Vormittag, während nachmittags mein Cousin auf einen Kaffeeschwatz vorbei kam, zu dem dann auch noch unsere jüngste Tochter stieß. Der Tag war sehr schön.
Der Mittwoch war bei uns der erste Ferientag, die Eltern der Enkelmaus waren aber noch die ganze Woche dienstlich im Einsatz. So holte ich am Mittwoch die Enkelmaus zu uns, wo sie bis Freitag bleiben durfte. Wir begannen unsere gemeinsame Zeit mit dem Backen von Spritzgebäck. Dieses Mal testeten wir ein neues Rezept, es machte sich prima im Pastamaker und das Gebäck schmeckt auch sehr lecker.
Mittwochabend, nachdem der weltbeste Lieblingsmann und Opi von der Arbeit kam, schlenderten wir drei über den Weihnachtsmarkt und beendeten so einen sehr schönen Tag.
Den Donnerstag verbrachten wir (die Enkelmaus und ich) in aller Gemütlichkeit, schauten uns einen weihnachtlichen Trickfilm an und genossen einfach die Zeit zusammen, nachdem wir den letzten kleinen Einkauf erledigt hatten.
Am Freitag nach dem Mittag wurde die Enkelmaus wieder abgeholt, ich kümmerte mich noch um einige Dinge im Haushalt, erledigte die letzte Wäsche und freute mich dann auf den Feierarbend des weltbesten Lieblingsmannes, der unseren Weihnachtsurlaub einläutete. Nun haben wir 2 Wochen frei, werden die Zeit zusammen genießen ohne Ende. Außerdem klingelte bei mir am Freitag noch ein Postbote, ich hatte eigentlich gar nichts mehr bestellt oder erwartet und war dementsprechend neugierig. Doch als ich das Päckchen in den Händen hielt, fiel mir mein Gewinn beim Online-Adventskalender bei meinebackbox.de ein und schaut her, welche tollen Sachen im Päckchen waren:
Die Gewürze sind Lebkuchengewürz, Zimt, Glühweingewürz und Spekulatiusgewürz

Heute werden wir uns mit unserem Sohn treffen und auch mit ihm noch einen Glühwein zusammen auf dem Weihnachtsmarkt trinken. Wir hoffen auf trocknes Wetter. Ich zeige euch noch den Inhalt meiner Adventskalender der letzten Woche:
Adventskalendertürchen 15 bis 21 von meinebackbox.de
Adventskalendertürchen 15 bis 21 von degustabox.com

Jetzt schaue ich noch bei den anderen Plauscherinnen und Andrea vorbei und wünsche euch allen ein schönes 4. Adventswochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea und Wochenglück bei Denise

Sonntagmorgengruß/Sonntagsglück

Heute war bei mir nichts mit „ausschlafen“. Eigentlich kann ich das inzwischen wieder ganz gut. Es gab Zeiten, meine Kinder wohnten noch zu Hause, da stand ich auf, als sie von der Disco heim kamen. Doch seit ein paar Jahren kann ich wieder länger schlafen, bin zwar nachts öfter wach, morgens treibt es mich aber eigentlich nicht so zeitig aus dem Bett, zumindest am Wochenende nicht. Heute war es anders, aus welchen unerklärlichen Gründen auch immer. Vielleicht bekommt mein Körper das Gefühl dafür, dass jetzt langsam Ruhe eintritt und er eigentlich ruhen könnte? Dazu ist der nämlich viel zu eigensinnig. Na der frühe Vogel fängt ja bekanntlich den Wurm, ich habe schon eine kleine Blogrunde gedreht, meine beiden Adventskalender geöffnet und inzwischen haben der weltbeste Lieblingsmann und ich gefrühstückt. Beim Lesen der Blogs fiel mir doch wieder die Blogparade „Sonntagsglück“ bei Katrin ein, bei der ich schon einmal mitgemacht hatte und sie nun aber schlicht weg vergaß. Heute ist es anders, heute bin ich wieder mit dabei und in Zukunft sicherlich auch wieder öfter. „Sonntagsglück“ ist heute für mich, dass ich euch wieder schöne Füllungen meiner Adventskalender zeigen kann:
Links immer der Inhalt des Adventskalenders von meinebackbox.de und rechts der Inhalt von degustabox.com
Außerdem ist mein heutiges „Sonntagsglück“, dass wir uns nachmittags mit lieben Menschen auf dem Weihnachtsmarkt treffen, ich freue mich sehr darauf. Wir werden gleich den verkaufsoffenen Sonntag nutzen und noch die letzten Geschenke besorgen, die aber überhaupt nicht kompliziert sind und deshalb auch heute noch besorgt werden können. Dann möchte ich noch eine Sache loswerden: ich kommentiere sehr gern in den Blogs, bei denen ich vorbeischaue, aber ich bin schon eine Weile so froh, dass ich nicht mehr bei Blogger bin und meinen Lesern das nicht zumuten muss. Hat denn Blogger die Bestätigung mit diesen Bildern erfunden, dass man kein Roboter ist oder ist das eine Einstellungssache der BloggerInnen selbst? Also mir gefällt das überhaupt nicht. Man möchte einen Kommentar hinterlassen und nette Worte zu den Dingen schreiben, die von den BloggerInnen gezeigt/berichtet wurden und muss erst einmal stundenlang (gefühlt) Bilder anklicken, bevor man seinen Kommentar absenden kann. Geht euch das auch so oder stört es nur mich? Eure Meinungen dazu würden mich sehr interessieren, vielleicht sehe ich es schon wieder zu kompliziert?

Ich wünsche euch allen einen schönen 3. Advent, hoffentlich in harmonischer Runde mit euren Lieben.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Samstagsplausch {50.18} und Wochenglück

Auch heute nehme ich gern wieder Platz beim Samstagsplausch und verbinde diesen Beitrag mit dem Wochenglück (gerade entdeckt bei Birgit). Ich berichte über meine Woche, die doch schon etwas ruhiger war. Das freute mich natürlich sehr. Langsam kommen bei mir die Weihnachtsgefühle, der Stress nimmt ab, viele Dinge sind erledigt, die dringend noch gemacht werden sollten. Ihr habt evtl. auch gemerkt, dass es ruhiger um mich wird, denn ich hatte am Dienstag und Mittwoch schon Zeit zum Bloggen. Außerdem konnte ich  mich um das WP-Update auf die Version 5.0 kümmern. Wer sich bisher davor gescheut hat: traut euch, es ging bei mir ohne Probleme und Schwierigkeiten über die Bühne und an den neuen Editor gewöhnt man sich recht schnell. Nun wisst ihr schon, wie meine Woche nach dem Büro-Arbeitstag am Montag weiter ging. 
Der Donnerstag stand im Zeichen der ersten Vorbereitungen unseres Weihnachtsurlaubes in der Küche. Ich habe die ersten Brötchen produziert:
Am Dienstag werde ich noch einmal eine Ladung backen, dann kommen wir gut über die freien Tage und können uns auf leckere Frühstücksbrötchen freuen. Donnerstag holte ich am Nachmittag die Enkelmaus aus der Schule ab, sie blieb bei uns bis zum Freitag und startete von hier zu Schule, natürlich gemeinsam mit mir. Allein geht sie den Weg noch nicht. 
Wieder zu Hause angekommen sportelte ich meine Runde, bevor ich endlich die Weihnachtskartenproduktion beendete. Nun sind alle Weihnachtsbriefe eingetütet, spätestens am Sonntag gehen sie in den Briefkasten, um die Reise zu den Empfängern anzutreten. Als Anleitung für die Wasserfallkarte nutzte ich diese Seite.
Wenn man am Faden an der Karte zieht, fächern sich die einzelnen Bilder auf.
So schön verlief meine Woche bisher. Die Adventskalendertürchen vom 13. und 14.12. möchte ich euch auch noch zeigen, beide Inhalten waren wieder toll.
Heute werden wir, sofern wir tatsächlich Lust verspüren, kurz im Garten vorbeischauen und dann einen Einkauf machen (den erledigen wir auf jeden Fall). Ansonsten steht nichts auf dem Plan. Ich wünsche euch allen ein schönes 3. Adventswochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Adventskalendertürchen Nr. 12

Ich habe das Update auf WP 5.0 erfolgreich abgeschlossen, alles ging schnell und ohne Hilfe meines IT-Beraters. Nun möchte ich mich an den neuen Editor gewöhnen und teste diesen heute gleich einmal. Zuerst zeige ich euch meine Adventskalender-Inhalte des heutigen Tages, mit denen ich wieder sehr zufrieden war.
Links aus dem Kalender von meinebackbox.de und rechts aus dem Kalender von degustabox.com (Werbung ohne Auftrag)
Mein Tag gestern war sehr schön, das Tanzen der Enkelmaus habe ich mir mit viel Freude angeschaut. Ich war wirklich erstaunt, was die Kinder dort leisten und wie gut sie inzwischen trainiert sind, wie gut sie ihre kleinen Körper beherrschen und die Bewegungen ausführen. Da waren teilweise Bewegungen dabei, die würde ich überhaupt nicht zustande bringen. Ich ziehe den Hut vor den Kindern und der Tanzlehrerin. Ja, dieser Nachmittag war schön und hat sich sehr gelohnt, auch wenn derzeit alle meine Tage etwas stressig sind und ich nie das fertig bekomme, was ich  mir eigentlich vorgenommen habe. Es gibt immer andere Dinge, die sich dazwischen schieben und meinen eigentlichen Tagesplan durcheinander wirbeln. Heute sieht es wieder so aus, denn ich wollte jetzt eigentlich basteln. Die Wohnungskosmetik habe ich erledigt und nun schreibe ich euch diesen Beitrag und schiebe das Basteln ein Stück nach hinten. Dabei bleibt mir dafür gar nicht mehr so viel Zeit. Heute ist am Nachmittag Weihnachtsfeier im Hort der Enkelmaus. Da die Eltern zu dem Zeitpunkt noch ihren beruflichen Verpflichtungen nachgehen, werde ich die Enkelmaus zur Weihnachtsfeier begleiten und muss mich nun fast sputen, damit ich wenigstens noch mit meiner Bastelei beginne. Morgen steht das Backen von Brötchen auf meiner Todo-Liste, Weihnachten brauchen wir dann doch ein paar mehr, weil wir ja frei haben und dann unser tägliches Frühstück genießen möchten. Am Freitag ist meine Liste noch ziemlich leer, so dass ich dann meine Bastelei hoffentlich beenden und meine Weihnachtskarten noch rechtzeitig auf den Postweg bringen kann. Ja, der neue Editor sieht gar nicht so schlecht aus, an die Boxen gewöhnt man sich sicherlich ganz schnell. 
Ich wünsche euch einen schönen Tag, der ja die Woche teilt, lasst euch bloß nicht so stressen und vor allem nicht so viel Dinge aufs Auge drücken, die ihr gar nicht geplant hattet.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥