Der Alltag hat uns wieder – {Samstagsplausch 20/2}

Da bin ich wieder, zurück aus einem Traum-Urlaub, den wir wohl so schnell nicht vergessen werden. In meinem kurzen Weihnachtsgruß hatte ich schon erwähnt, dass es uns in die Sonne zog, wir einfach nur entspannt und uns erholt haben. Ich kann es gar nicht beschreiben, wie schön es war, wie sehr der weltbeste Lieblingsmann und ich es genossen haben. Es gab nichts weiter, nur Strand, Sonne, Meer und Erholung. Es war ein Wunsch schon seit vielen Jahren, einmal wollten wir auf die Malediven und soll ich euch etwas verraten? Jetzt möchten wir es gern noch ein zweites Mal. 😀 Unsere Reise begann am 16. Dezember und brachte uns nach Dubai. Dort verlebten wir schon 3 wundervolle Tage und waren der Meinung, dies wäre das Schönste, was uns jemals passiert ist. Wir hatten uns getäuscht. Nach den sehr erlebnisreichen Tagen flogen wir am 19.12. weiter auf die Malediven, in das Paradies. Dort verbrachten wir wundervolle Tage und kamen am 01.01.2020 erholt nach Deutschland zurück. An den Temperaturunterschied von knapp 30 Grad mussten wir uns gewöhnen, doch es ging recht schnell, dann das ist ja unser gewohntes Klima. Aber wenn es nach uns gegangen wäre, hätten wir auf den Malediven noch 2 Wochen verlängert. Wir denken, dass man gut 4 Wochen dort aushalten kann. Das wäre zumindest der Plan für den nächsten Urlaub im Paradies. Fotos habe ich noch nicht sortiert, die liefere ich nach. 😉 Selbst die Tatsache, dass wir Weihnachten nicht zu Hause, nicht bei den Kindern waren, hat mich vorher sehr beschäftigt. Aber glaubt mir, auch das war gar nicht so schlimm, zumindest nicht für uns. 😀 Das Klima, die Wärme, die Sonne, das fühlte sich überhaupt nicht wie Weihnachten an, auch wenn man dort im Paradies extra die Deko heraus holte und Weihnachtslieder spielte. Darüber schmunzelten wir, denn es war für uns einfach keine weihnachtliche Atmosphäre. Ich dachte, wir würden zurück in Deutschland evtl. merken, dass wir etwas verpasst haben, die Weihnachtstage eben. Aber auch da habe ich mich sehr getäuscht, wir vermissen nichts, wir erinnern uns einfach nur an eine wunderschöne Zeit.

So, genug geschwärmt …. inzwischen hat auch uns der Alltag wieder. Die erste Woche verlief bei mir recht ruhig und entspannt. Die Büroarbeit war überschaubar, so dass mir Zeit für einen schönen Tag mit unserer großen Tochter und für ein Treffen mit der Freundin blieb. Überhaupt habe ich mir für 2020 vorgenommen, mich vom Job nicht mehr so stressen zu lassen. Andrea hatte gefragt, was wir uns für das neue Jahr vorgenommen haben. Das war mein Vorsatz und ich hoffe, dass ich ihn einhalten und umsetzen kann.

Ich hoffe, ihr konntet gut ins neue Jahr starten, habt auch gute Vorsätze mitgenommen und könnt diese über das ganze Jahr umsetzen? Ich wünsche es euch auf jeden Fall und außerdem noch alles Liebe und Gute für 2020.

Ich bin immer noch in der Entscheidungsphase, wie es mit dem Bloggen bei mir weitergeht und ich bin dabei hin und her gerissen und sehr unschlüssig. Auf der einen Seite hat mir in den letzten Wochen nichts gefehlt, auf der anderen Seite möchte ich mein Blog aber nicht aufgeben. Also warten wir gemeinsam ab, wie es sich bei mir entwickeln wird und welchen Weg ich gehen werde. Ich lasse es euch wissen, wenn ich eine Entscheidung getroffen habe. 😉

Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende. Während ihr das lest, feiern wir den 25. Geburtstag unserer jüngsten Tochter. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Frohe Weihnachten

Auch wenn ich selbst fern von jeder Weihnachtsstimmung bin, möchte ich all meinen Lesern und jedem, der zufällig hier vorbei schaut frohe Weihnachtsfeiertage mit viel Harmonie und Besinnlichkeit wünschen. Genießt die Zeit und kommt gut ins Jahr 2020. Am Beitragsbild seht ihr, dass wir in diesem Jahr einen Weihnachtsbaum aufgestellt bekamen und hier an diesem Foto könnt ihr erahnen, dass wir Weihnachten 2019 im Paradies verbringen: Sonne, Wasser, Entspannung pur – einfach herrlich!!!


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Hier war es ruhig – {Samstagsplausch 41.19}

Ihr habt sicher gemerkt, dass es hier in den vergangenen 2 Wochen sehr ruhig war, auch den Samstagsplausch 40.19 am letzten Samstag habe ich ausgelassen. Das hat ganz einfache Gründe: der erste und sehr schöne Grund ist, dass wir (der weltbeste Lieblingsmann und ich) vom 01. bis 05.10. in Barcelona verweilten und dort ein paar wunderschöne Tage bei sommerlichen Temperaturen verbracht haben. Wir ließen es uns richtig gut gehen, haben die Zeit miteinander genossen, haben uns sehr viel angeschaut, schöne Eindrücke mit nach Hause gebracht und nun wieder eine Woche im Alltag verbracht. Noch schwelgen wir in Erinnerungen, werden die schöne Reise so schnell nicht vergessen.

Der zweite Grund für mein Schweigen ist so ein wenig Blog-Unlust. Irgendwie habe ich derzeit einiges zu tun und dann oftmals keine Lust zum Bloggen. Ich denke, das wird auch wieder anders. Ich weiß aber nicht, wie lange die Phase anhalten wird, mal sehen. Mir geht es aber sehr gut, ich habe eine schöne Zeit, verbringe sie mit meinen Lieben und genieße einfach gerade das Leben 1.0.

Natürlich haben uns die Ereignisse am Mittwoch hier in unserer Stadt ziemlich aus der Bahn geworfen. Wenn so etwas in der unmittelbarsten Nähe passiert, sieht man es noch einmal mit ganz anderen Augen und ist am Ende des Tages nur froh, dass all seine Lieben unversehrt in ihren Wohnungen sind. Unsere jüngste Tochter wohnt in mitten des Geschehens. Ihr könnt euch vorstellen, wie es ihr an dem Tag erging und welche Sorgen wir um sie hatten? Wie krank können Menschen sein, die zu solchen Taten fähig sind?

Ich wünsche euch allen ein wundervolles Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Die große Wein-Ernte – {Samstagsplausch 35.19}

Wie ihr auf dem Beitragsbild erkennt, ernteten wir unseren Wein 😀 Sicher könnt ihr jetzt lächeln, es ist wirklich nur eine Kostprobe, doch die Weinstöcke stehen erst seit letztem Jahr und ich hätte noch gar nicht damit gerechnet, überhaupt etwas ernten zu können. Die Trauben sind so lecker, so süß, Wahnsinn!

Ansonsten verlief meine Woche eher ohne Besonderheiten. Von unserem fertigen Projekt hatte ich ja am Montag schon berichtet. Die Woche war außerdem von Büroarbeit und dienstlichen Terminen geprägt, jedoch waren es alles gute Dinge und machten meine Woche zu einer angenehmen Woche. Am Dienstag war die Enkelmaus kurz bei mir im Garten, später kam unsere jüngste Tochter vorbei. Ich war am Mittwoch und auch am Donnerstag kurz zu Hause. Am Donnerstag erwartete ich ein Paket, in dem das Gästebett für die Enkelmaus ankam. Nun ist ihre erste Übernachtung im Garten bei uns gesichert und die Freude darauf sehr groß.
Gestern (Freitag) hatte der weltbesete Lieblingsmann einen Urlaubstag eingeschoben. Wir verbrachten einen wundervollen Tag zusammen, bzw. begannen wir unser verlängertes Wochenende schon am Donnerstagabend mit einem spontanen Abendessen im nahegelegenen Restaurant (Werbung ohne Auftrag). Freitagvormittag waren wir alle beide noch hier im Garten beschäftigt, der weltbeste Lieblingsmann draußen, ich drin. Ich habe meinen EBook-Reader gefüttert, bin wieder beim Lesen angekommen. So hat man sein Buch in leichter Form immer dabei. 😉 Nachmittags gingen wir zwei in die Stadt bummeln, abends wieder in ein Restaurant (Werbung ohne Auftrag) und danach ins Kino. Das war nun aber erst einmal wieder genug an Restaurant-Besuchen, obwohl wir uns wirklich vornahmen, öfter etwas für uns zu machen.
Das Wochenende werden wir eher ruhig verbringen, ein wenig im Garten machen (der weltbeste Lieblingsmann), ein paar Dinge in der Küche für die Vorratskammer zaubern (mein Plan) und die Zeit zusammen genießen.
Morgen schaue ich bei Andrea und euch allen vorbei, versprochen! Morgen liegt nichts an, noch nichts!

Wie war eure Woche? Freut ihr euch auf die kommenden Temperaturen, die ja kühler werden sollen? Ich glaube, ich werde sie genießen und dabei unsere Zeit in der Villa leider schon wieder zählen, denn bald geht es nach Hause, aber noch nicht gleich. Doch so schön es hier auch ist, wir denken, alles hat seine Zeit, die eine ist für die Villa bestimmt, die andere für unser gemütliches zu Hause.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Schöne Zeit {Samstagsplausch 12.19}

Ich bin heute später dran mit meinem Samstagsplausch, aber dafür gibt es einen wunderschönen Grund: wir waren das erste Mal im Garten in diesem Jahr. Während sich der weltbeste Lieblingsmann um unser „Wassermonster“ kümmerte und es an seinen Standort beförderte, kämpfte ich mit dem Unkraut. Nein, es war kein Kampf. Die Erde ist im Moment so schön feucht, das Unkraut war groß genug, so dass die Beseitigung tatsächlich Spaß machte. Unsere große Tochter kam noch dazu, gemeinsam und mit netter Plauderei ging alles noch leichter von der Hand. Der heutige Tag war also schon einmal ein sehr schöner bei herrlichem Sonnenschein im Garten.

Meine Woche an sich war auch super, ich hatte eine wirklich schöne Zeit. Alles begann wie immer mit der Büroarbeit, die ich am Mittwoch im Laufe des Vormittages beendete. Nachmittags war ich mit der Enkelmaus im Kino, wo sich unsere jüngste Tochter spontan anschloss. Mit diesem wunderschönen Nachmittag läutete ich eine tolle Restwoche ein, denn am Donnerstag fuhren der weltbeste Lieblingsmann und ich nach Weimar. Man wird nicht jeden Tag älter, der weltbeste Lieblingsmann hat sich sich seit Jahren zur Tradition gemacht, zu meinem Geburtstag frei zu machen und den Tag mit mir zu verbringen. So lösten wir einen gut gereiften Gutschein ein. Weimar ist eine wunderschöne Stadt und das Wetter spielte absolut mit. Na ja: „wenn Engel reisen …..“.
Goethe und Schiller sind wir natürlich begegnet 😉
Am Freitag besuchten wir die wirklich beeindruckende „Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Nach dem Besuch der Bibliothek ging es auch wieder heimwärts, denn dort bzw. in Halle waren wir zum Abendessen mit den Kindern, Schwiegerkindern, der Enkelmaus, meinem Cousin mit Partnerin und meinem Bruder verabredet. Das war dann ein schöner Ausklang meines Geburtstages, ich bin sehr dankbar für meine tolle Familie.
Erstaunlich fand ich wirklich, dass ich Glückwünsche bekam von lieben Menschen, mit denen ich gar nicht gerechnet hatte. Unglaublich, wer alles meinen Geburtstag kennt. 😀

Mein Bruder hatte einen Strauß Frühling dabei, hierüber freute ich mich ganz besonders. Jeder der meinen Bruder kennt, weiß, warum die Freude darüber groß war. Mein Bruder lebt mit einer geistigen Behinderung auf dem Niveau eines Kindes und dennoch hat er mir diese Freude bereitet. Das macht mich sehr stolz.

Morgen werde ich bei allen anderen Plauscherinnen lesen, wie deren Woche war. Jetzt wünsche ich jedem von euch einen schönen Abend und ein erholsames Rest-Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea