Heiße, schöne Sommertage – {Samstagsplausch 34/2020}

War das wieder eine wundervolle Woche. Das Wetter stimmte, es war eigentlich perfekt und wieder sind wir bei Andrea zum Samstagsplausch verabredet. Wir (der weltbeste Lieblingsmann und ich) sind allerdings wieder unterwegs. Heute werden wir beim Sohnemann die „alte“ Wohnung für die Übergabe an den Vermieter vorbereiten und herrichten. Am vergangenen Wochenende haben wir im Haus sehr viel geschafft und waren zufrieden. Wenn es heute auch so gut läuft, wird es ein erfolgreicher Tag.
Meine Woche verlief ganz wunderbar. Die Büroarbeit war überschaubar und ließ sich gut an den Tagen bzw. in den Stunden erledigen, wo die Enkelmaus nicht bei mir war. So konnte ich mich ganz ihr widmen, wir haben sehr schöne Tage miteinander verbracht. Am Dienstag waren wir zwei kurz zu Hause und erledigten einen kleinen Einkauf. Nachmittags blieb die Tochter, also die Mama der Enkelmaus noch zum Kaffee im Garten.
Mittwoch kam die Enkelmaus erst mittags. Vormittags hatte ich nach erledigter Büroarbeit unseren Wein geerntet, wie ihr oben auf den Foto seht. Vor 2 Jahren haben wir den Wein gesetzt und somit bin ich mit der Ernte mehr als zufrieden, vom Geschmack sprechen wir gar nicht, der ist nämlich genial. Nachmittags standen einige Dinge im Haushalt der Villa auf dem Plan. Die Enkelmaus wollte helfen. Phantasievoll wie sie ist, wurde die Villa zu einem Schiff „umgewandelt“, welches wir für die Passagiere vorbereiten mussten, die am Abend einchecken wollten. Herrlich diese Kinder-Ideen. So machte die Hausarbeit uns beiden Spaß.
Für Donnerstag hatten wir zwei uns den Wocheneinkauf aufgehoben und das Vorbereiten der Waschmaschine zu Hause, die dann am Freitagmorgen starten und waschen sollte. Der Einkauf entwickelte sich zu etwas Besonderem, ich wollte nämlich unbedingt das neue System testen, was die Enkelmaus schon kannte. Alle Artikel werden direkt mit einem Scanner von uns gescannt und können auch direkt in der Tasche verschwinden. Zum Ende des Rundgangs geht man an die entsprechende Kasse, scannt seine Kundenkarte, die man auch am Anfang einscannt, bezahlt und fertig. Das Einpacken bleibt nun weg, weil es ja schon erledigt ist. Auch das Schlangestehen an der Kasse muss man nicht über sich ergehen lassen, da die gekauften Artikel ja schon alles gescannt wurden. Natürlich hatten wir zwei bei diesem Einkauf auch unseren Spaß. Die Enkelmaus, die das alles schon kannte und es mir nun beibringen wollte und ich, die richtig Spaß dabei hatte und doch aufgeregt war, dass wir auch ja alles richtig machen. Aber mir hat das gut gefallen, das werde ich in dem Supermarkt immer so machen. Es gibt aber noch eine weitere Kette in Halle, die das so praktiziert. Dort möchte ich das auch ausprobieren. Kennst du das auch schon und hast es ausprobiert?
Der Freitag galt dann der Wäsche und ein paar Kleinigkeiten im Garten. Doch bei den Temperaturen habe ich mich nur langsam bewegt. Den Hula Hoop-Reifen habe ich aber fast täglich benutzt und kann ihn inzwischen schon 25 bis 30 Minuten am Stück hullern. Im Moment klappt es zwar nur in eine Richtung, aber ich beginne gerade, auch in die andere Richtung zu trainieren.
Das war meine Woche 34/2020, mit der ich ganz zufrieden war. Die Ferienbetreuung der Enkelmaus ist für mich auch beendet, kommende Woche ist sie zu Hause bei ihren Eltern und am Donnerstag beginnt die Schule wieder.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Wieder ein Besuch des Märchenteppichs – {Samstagsplausch 33/2020}

Schon wieder ist Samstag, wieder treffen wir uns bei Andrea zum gemütlichen Plausch und wieder verging meine Woche einfach so im Sauseschritt.
Es war auch wieder eine sehr schöne Woche, ich hatte kaum Zeit zum Nachdenken. Die Silberhochzeit am vergangenem Samstag war ganz okay, die Zeit beim Sohnemann am Sonntag war auch schön. Es gibt natürlich noch allerhand zu machen und einzurichten, Hilfe wird noch weiter gebraucht. So sind wir heute wieder dort und packen kräftig mit an.

Nun aber erst einmal zu meiner Woche: den Montag und den Freitag verbrachte ich mit Büroarbeit. Da ich die Enkelmaus Dienstag, Mittwoch und am Donnerstag bei mir hatte, war die Aufteilung der Arbeiten eine andere. So konnte ich die Zeit gut mit der Enkelmaus verbringen. Der Dienstag verging schnell. Wir bereiteten uns gemeinsam Pancaces zu, frühstückten zusammen, verbrachten etwas Zeit miteinander und bereiteten dann das Mittagessen zu, was wir dann mit der Mama einnahmen, als sie von der Arbeit kam und die Enkelmaus abholte. Am Mittwoch kam die Enkelmaus erst mittags und wurde auch recht zeitig vom Papa wieder abgeholt. Da hatten wir nicht so viel Zeit, verbrachten diese aber trotzdem sehr harmonisch miteinander. Am Donnerstag machten wir uns gleich nach dem Frühstück auf den Weg, es gab einen Abstecher bei uns zu Hause, wo wir die Zimmerpflanzen versorgten. Dann zogen wir weiter in die Stadtmitte. Unser Plan war der Besuch des Märchenteppichs, wir schauten uns „Die hüpfende Prinzessin“ an. Es gefiel uns sehr gut, ein Foto habe ich euch mitgebracht (siehe oben). Danach bummelten wir zwei noch ein wenig durch die Stadt, gingen zusammen Mittagessen und machten uns dann auf den Rückweg, weil die Mama bald kam, um mit uns Kaffee zu trinken und zu schwatzen.
Ihr seht, ich hatte eine wundervolle Woche. Immer wenn ich allein war, ging ich meinem neuen Sport nach. Ich habe wohl endlich eine Sportart gefunden, an der ich tatsächlich richtig Spaß habe: Hula Hoop. Und ich kann euch sagen, ich bin die totale Anfängerin, habe das als Kind nie hinbekommen, der Reifen rutschte immer nur runter nach dem Anstoßen. Genauso begann ich auch jetzt wieder. Anfangs dachte ich, das wird niemals etwas. Falsch gedacht, von Mal zu Mal steigerte ich mich und inzwischen halte ich den Reifen schon ca. 6 Minuten am Stück oben. Begonnen hatte ich in der vergangenen Woche mit dem Hullern. Ich bin schon etwas stolz auf meinen Erfolg. Mir halfen die Videos und Tipps von Elli Hoop (zu finden bei Instagram oder YouTube). Natürlich ist auch die Enkelmaus von diesem Sport begeistert. Am Dienstag hat sie auf der Terrasse ihre ersten Versuche gestartet und hatte Spaß dabei.
Am Freitag war auch auch kurz in der Küche am Testen von etwas Neuem. Meine Schwester hat auch seit einigen Wochen einen Thermomix (Werbung wegen Markenkennung, aber unbeauftragt). Sie berichtete schon öfter von Zitronensalzpaste (Rezept vom Cookidoo). Nun habe ich diese auch einmal hergestellt und werde sie, wie alle meine Pasten (Gemüse-, Fleisch-, Hühnerpaste), gut einsetzen.

Irgendwie war ich diese Woche so gut beschäftigt, dass ich kaum Zeit für Blogs hatte. Bitte seid mir deshalb nicht böse. Kommende Woche wird ähnlich sein, denn die Enkelmaus ist wieder 3 Mal bei mir und wir zwei genießen das auch sehr. Da bleibt einfach wenig Zeit für andere Dinge.
Habt alle ein schönes Wochenende und eine angenehme neue Woche.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Ganz schön viel los gewesen – {Samstagsplausch 28/2020}

Die Woche verging und es war ganz schön viel los bei mir. Ging es dir auch so? Am Montag und Dienstag war ich ziemlich mit Büroarbeit eingedeckt, da blieb kaum Zeit für anderes. Montag war abends unsere Jüngste mit der Fellnase bei uns. Wir hatten eine schöne Zeit. Der weltbeste Lieblingsmann kam von der Arbeit und berichtete davon, dass er sich seinen Mittelfinger eingeklemmt hatte. Es sah eigentlich alles „ganz gut“ aus, also kein Handlungsbedarf. Am Dienstagabend stellte der weltbeste Lieblingsmann fest, dass es doch nach einer Entzündung aussieht. Am Mittwoch nach Feierabend beschloss er dann, doch zum Notdienst zu gehen und das anschauen zu lassen. Das war sehr gut, denn es stellte sich heraus, dass der Finger nicht nur eingeklemmt wurde, es war auch ein Splitter eingezogen. Dieser musste operativ entfernt werden. Der weltbeste Lieblingsmann kam nach 4 Stunden mit einem mächtigen Verband und einer Krankschreibung zurück. Jeden Tag musste er zur Kontrolle in die Klinik, den Verband wird er noch ein paar Tage haben. Der Splitter hatte das Gelenk am Finger in Mitleidenschaft gezogen. Das war eigentlich der Höhepunkt der Woche. Ich habe dann direkt ein paar Urlaubstage eingereicht und mache kommende Woche frei, denn Auto fahren kann der weltbeste Lieblingsmann derzeit nicht.
Den Mittwochnachmittag verbrachte ich mit der Enkelmaus. Wir haben die Zeit und das Regenwetter genutzt und wieder einmal Kosmetik hergestellt. Dieses Mal wurden es Dusch-Bars nach diesem Rezept. Wir teilten die fertige Masse in 4 Teile und gaben jedem ein anderes ätherisches Öl hinzu. Wir hatten viel Spaß dabei und sind gespannt, wie sie in der Verwendung sind.

Sonst gab es nichts weiter bei mir, aber ich denke, das war auch genug für eine Woche? Einzige Sache gibt es noch zu berichten: ich habe wieder einmal die Notbremse gezogen, muss unbedingt ein paar Kilo verlieren und stelle meine Ernährung um. Die erste Woche habe ich sehr gut geschafft und bin gespannt, was die Waage am Montag nach einer vollen Woche sagen wird. 😉
Das Wetter gefällt mir auch nicht, der heftige Wind, der Regen, nein, so möchte ich das nicht. Wenn ich ehrlich bin, gefielen mir die heißen Sommer besser. Ich gönne es der Natur, aber ich finde es zu unbeständig.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und hoffe, du hast tolle Sachen geplant? Wir werden heute trotzdem auf der Baustelle sein, der weltbeste Lieblingsmann wird Anweisung geben und der Schwiegersohn und ich werden ausführen und dann der Elektrik weiterarbeiten. So steht es nicht ganz still, auch wenn wir sicher nicht ganz so viel schaffen, als wäre der weltbeste Lieblingsmann richtig dabei, nicht nur mit dem Kopf.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Familien-Grillparty – {Samstagsplausch 27/2020}

Schon wieder ist eine Woche vergangen und das war auch die 27. im Jahr 2020, die Hälfte ist also definitiv vorbei. Andrea und die anderen Plauscherinnen möchten wieder wissen, wie meine Woche war. Gern erzähle ich dir davon.
Meine Woche verlief wieder einmal richtig super. Ich hatte von einer dienstlichen Aufgabe, die ich unbedingt noch erledigen wollte, erinnerst du dich? Tatsächlich häuften sich am Montag und Dienstag andere Dinge, so dass ich nicht mehr an die Fertigstellung dieser Sache geglaubt und die kommende Woche dafür vorgesehen hatte. Doch am Mittwoch hatte ich plötzlich, als alles andere erledigt war, einen so guten Lauf und auf einmal war das neue Ausbildungsprogramm, was ich jährlich erarbeiten muss, fertig und konnte zum Korrekturlesen an das zuständige Vorstandsmitglied verschickt werden. Ich sage dir, ich konnte selbst kaum fassen, dass ich plötzlich fertig war und es doch diese Woche noch schaffen konnte. Nun muss, während die gute Frau Korrektur liest, von mir alles noch auf die Website und dann veröffentlicht werden, sobald das Programm auch versandfertig ist. Für mich war mit dem Moment die Woche gut verlaufen, da konnte gar nichts Negatives mehr kommen. 😀
Den Donnerstag habe ich dann tatsächlich wieder einmal in der Küche verbracht. Für Freitag war die Familien-Grillparty für den weltbesten Lieblingsmann (er hatte doch am Sonntag Geburtstag) geplant. Ich hatte einiges in meinem Kopf, was ich umsetzten wollte. So wurden 2 Nudelsalate vorbereitet (eine fleischlose Variante und eine mit angebratener Jagdwurst), Gurkensalat konnte ich – Dank der guten Ernte – machen, außerdem gehört zum Grillen bei uns Tzatziki. Weiterhin wollte ich einmal diese Knoblauchcreme probieren und Guacamole habe ich auch das erste Mal gemacht – klicke auf die Namen, dann kommst du zu den Rezepten –.

So konnten wir einen schönen Abend mit leckeren Köstlichkeiten verbringen. Glücklicherweise spielte auch das Wetter mit, den Tisch im Restaurant als Plan B reservierten Tisch konnte ich am Donnerstag wieder abbestellen.

Meinen Beitrag bereite ich wieder vor und veröffentliche ihn geplant, denn ich bin – wie meist samstags im Moment – auf der Baustelle, während du in liest. Ich bin dann am Sonntag bei dir und freue mich darauf.

Nachgedacht habe ich auch im Laufe der Woche, denn ich habe festgestellt, dass ich mich wohl mit der Beteiligung an so vielen Linkpartys etwas übernommen habe. Ich gerate tatsächlich etwas unter Druck, weil ich dann alle Partys bedienen möchte. So habe ich beschlossen, meine Aktivität doch hauptsächlich auf den Samstagsplausch zu beschränken – ich mag den einfach ganz besonders – und statt der Beiträge für die vielen anderen Linkpartys einfach frei nach Lust und Laune etwas zu posten. Ich denke einfach, das ist für mich der bessere Weg.

Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Wochenende und hoffe, du hattest auch eine erfolgreiche Woche?


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

52 – Die Foto-Reise – 4. Bunt

Das 4. Thema der Foto-Reise heißt „Bunt“. Bunt ist ja so einiges im Leben. Ich habe eine Weile nachgedacht, was ich euch dazu zeigen könnte, doch dann viel es mir schnell ein. Er jährt sich nun schon beinah, der 60. Geburtstag des weltbesten Lieblingsmannes, den im vergangenen Jahr unsere Kinder ohne sein Wissen vorbereitet hatten und der Dank dessen gebührend gefeiert werden konnte. Der Tag insgesamt war ein wirklich gelungener, doch der absolute Höhepunkt war für mich der Moment, als jeder von uns einen Wunsch an das Geburtstagskind auf einen Luftballon schrieb und wir diese Ballons alle zur gleichen Zeit steigen ließen. Das war nicht nur bunt, das war auch super emotional und bleibt für mich unvergesslich. Diese bunten Ballons nehme ich heute mit zu Martin und auf meine Foto-Reise.

Kommt gut in die neue und sommerliche Woche, bleibt gesund, genießt alle schönen Momente und netten Begegnungen.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: 52 – Die Foto-Reise bei Martin