Sonntagstop 7 #14 & Sonntagsglück 14/2020

Absatz

Heute gibt es bei Antetanni wieder die:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist antetanni-button-sonntags-top-7-blogzimmer_mitmachaktion-644x161.jpg

und Katrin fragt nach unserem Sonntagsglück.

Top 1 – Lesen:
Ich las in der vergangenen Woche nur die Tageszeitung. Wir haben uns entschieden, diese als E-Paper wieder zu abonnieren. So können wir sie überall lesen, auch im Sommer in der Villa.
Top 2 – Musik:
Musik habe ich nicht gehört, aber mein Hörbuch konnte ich beenden (kann ich mit gutem Gewissen empfehlen) und einen guten Podcast von Marijana Braune hatte ich während des Fensterputzens auf den Ohren.
Top 3 – Flimmerkiste:
Die Flimmerkiste lief, aber es gab nicht viel, was ich wirklich geschaut habe. Am Samstag lief das Finale von DSDS.
Top 4 – Erlebnis:
Mein Erlebnis war es, dass wir am Samstag zum Sohnemann fuhren und alle gemeinsam wieder die Haussanierung vorantrieben. Ganz toll war, dass auch die Fellnase des Sohnemanns dabei war, er genoss den Platz in der Sonne auf der Terrasse. Ja, wir haben zwei Fellnasen in der Familie.

Top 5 – Genuss:
Genuss ist einfach jedes gute Essen, was wir genießen dürfen.
Top 6 – Web-Fundstücke:
Da gab es in dieser Woche leider nicht viel zu berichten, ich hatte zu viel Büroarbeit und kaum Zeit für das große www.
Top 7 – Hobby:
Das kam in dieser Woche leider auch wieder viel zu kurz. 🙁

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und kommt gut in die neue Woche und bleibt weiter gesund. Wir haben diese Zeit bestimmt bald ein wenig geschafft. Aber zu Ostern bleiben wir noch zu Hause!

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Sonntags Top 7 bei Antetanni sagt was

Verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin

Mädels-Woche – {Samstagsplausch 7/2020}

Hinter mir liegt wieder eine recht angenehme Woche, denn ich hatte ein paar Tage frei. Hier waren Winterferien und die Enkelmaus wollte diese gern bei uns verbringen. So haben wir das auch gemacht, es war sehr schön. Daraus wurde am Ende eine Töchter-Enkelin-Woche.
Samstag, 08.02.2020:
Die Töchter-Enkelin-Woche begann schon letzten Samstag während die Männer im Haus des Sohnes arbeiteten. Wie ich im letzten Samstagsplausch geschrieben hatte, verbrachten wir Frauen (unsere älteste Tochter und ich) den Tag zusammen. Auch unsere jüngste Tochter mit ihrer liebevollen Fellnase kamen für eine Weile vorbei. Davon hatte ich beim Sonntagsglück berichtet.
Sonntag, 09.02.2020:
Der weltbeste Lieblingsmann und ich verbringen einen recht ruhigen Sonntag, unsere jüngste kommt für eine Weile mit der kleinen Clara vorbei, aber sonst passiert nicht viel. Ich beende endlich meine Socken, die ich schon lange auf den Nadeln habe.

♥♥♥
Die Fakten:
– Socken Gr. 38/39
– Bund 52 Maschen, 2 Rechts / 2 Links
– Socken mit 56 Maschen glatt rechts
– Käppchenferse, Fersenwand mit Hebemaschen
– verstrickt wurde Wolle aus einem Opal-Abo-Knäuel
– beide gleichzeitig mit Rundstricknadel Gr. 2,5 gestrickt
♥♥♥

Montag, 10.02.2020:
Der weltbeste Lieblingsmann macht sich auf den Weg zur Arbeit, ich erledige ein paar Büroarbeiten, die trotz des Urlaubes sein müssen und bereite mich dann für den Tag mit den Töchtern, der Fellnase und der Enkelmaus vor. Wir gehen gemeinsam in die Stadt, essen zusammen und haben einen wundervollen Tag. Im Anschluss kommt die Enkelmaus mit zu uns, der gemütliche Abend mit dem weltbesten Lieblingsmann/ -opi kann beginnen.
Dienstag, 11.02.2020:
Den weltbesten Lieblingsmann schicke ich morgens zur Arbeit und mache mir mit der Enkelmaus einen sehr gemütlichen und entspannten Tag. Da gibt es gar nicht viel zu berichten. 😉
Mittwoch, 12.02.2020:
Morgens kommt unsere älteste Tochter (die Mama der Enkelmaus) zum Frühstücken, anschließend gehen wir drei in der Stadt ein wenig bummeln. Das phantastische Zeugnis der Enkelmaus (eine 2 in Sport, sonst nur 1en) soll ein klein wenig von der Omi und dem Opi belohnt werden. Danach gehen wir drei gemütlich ins Kino, wir haben eine schöne Zeit zusammen. Zu Hause angekommen erwartet mich der wunderschöne Blumenstrauß vom weltbesten Lieblingsmann („Zum Valentinstag kann ja jeder“: O-Ton des weltbesten Lieblingsmannes).

Donnestag, 13.02.2020:
Die Enkelmaus und ich gehen nach dem Frühstück noch einmal in die Stadt, es gab noch etwas zu besorgen. Anschließend machen wir einen Besuch bei der jüngsten Tochter und der kleinen Clara und bereiten dann zu Hause Pizza für abends zu.
Freitag, 14.02.2020:
Nachdem die Enkelmaus ausgeschlafen hat, bringe ich sie nach Hause, schwatze kurz mit der ältesten Tochter und fahre dann nochmals zur jüngsten Tochter und der kleinen Fellnase. Wir verbringen einen sehr schönen Tag zusammen, der weltbeste Lieblingsmann holt mich nach Feierabend ab und wir zwei begeben uns nach Hause, um einen gemütlichen Abend zu verbringen. Zu Hause angekommen offenbart mir der weltbeste Lieblingsmann dann noch diese hübschen Rosen, denn zum Valentinstag kann jeder und er auch 😀

Wie war denn eure Woche, verging sie ebenso gut und mit netten Momenten wie bei mir?
Ich wünsche euch ein traumhaft schönes Wochenende, wir werden es wohl ohne Stress genießen.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Kenntnisse vertiefen – {Samstagsplausch 5/2020}

Bevor ich euch von meiner Woche 5/2020 berichte, stelle ich euch meine neue Lektüre vor. Ich arbeite nun schon seit vielen Jahren mit Excel, hatte meine Fortbildung mit Office usw. 1998 und bin sicher, dass ich da so einiges dazulernen/auffrischen/vertiefen kann. Schon seit einiger Zeit denke ich darüber nach, einen Kurs irgendwo zu besuchen. Aber so ganz überzeugt war ich davon auch nicht. Nun möchte ich versuchen, mir mit diesem Buch neues Wissen anzueignen und mein vorhandenes zu vertiefen. Ich hoffe, dass ich neben all meinen anderen Dingen noch Zeit dafür finde. Aber das ist ja wieder einmal völlig falsch ausgedrückt, besser lautet es doch so: ich werde mir hierfür Zeit nehmen, weil ich Spaß daran habe!!! Ich bin gespannt, wie weit mich dieses Buch bringen wird, habe aber große Hoffnung.

Und nun zu meiner vergangenen Woche, die wieder ohne Besonderheiten verlief. Gern nehme ich mit meinem Rückblick bei Andrea Platz und plausche mit allen anderen.

Samstag, 25.01.2020:
Unser Samstag verläuft doch aufregender als zuvor erwartet. Nachdem der weltbeste Lieblingsmann im Flur neue WLAN-Steckdosen eingebaut und ich sie programmiert habe, kommt unsere jüngste Tochter. Wir machen gemeinsam einen Ausflug zum nahegelegenen Tierschutzverein, denn die Tochter möchte einem Hund von dort ein schönes Leben geben und dabei selbst einen felligen Partner an ihre Seite holen. Im Tierschutzverein begrüßen uns sehr viele Hunde, sogar Welpen sind dort. Wir sind zu dritt, so nehmen wir 3 dieser Vierbeiner in die engere Auswahl und mit zu einem Spaziergang. Es ist für alle sehr aufregend, für uns Menschen und die drei Tiere. Zwei von ihnen sind Welpen-Geschwister. Beide erobern unsere Herzen im Nu und so sehr, dass ich einen kurzen Moment beinah schwach werde, obwohl ich nach unserer Emmi kein Haustier wieder holen wollte. Aber ich bin, Dank des „Machtwortes“ des weltbesten Lieblingsmannes – ja, Machtwörter kann er euch 😀 schnell vernünftig und berate nur noch die Tochter. Allerdings ist das natürlich schwer und fast unmöglich, denn am Ende müssen sich die Tochter und die kleine Fellnase mögen, auch wenn wir als Hundesitter einspringen werden. Nach einer Kennenlernrunde fahren wir wieder nach Hause, essen gemeinsam und beraten. Am Ende dieser Woche (die Tochter war nochmals bei den Fellnasen) steht die Entscheidung nun fest, welche der beiden Hundemädchen bei ihr einziehen wird. Es wird eine spannende Zeit.
Sonntag, 26.01.2020:
Der Sohnemann wird 30 Jahre alt (unglaublich ist das, dabei fühle ich mich doch gerade erst wie 40 – wenn überhaupt). Wir fahren zum Brunch zu ihm. Es gibt eine gemütliche Runde mit allen Kindern und wir erleben einen harmonischen Sonntag. Nebenbei wird geplant, denn der Sohnemann ist nicht nur 30 Jahre alt, er und seine Partnerin sind auch frisch gebackene Hausbesitzer. Natürlich ist da in nächster Zeit jede Hilfe herzlich willkommen, wir werden dabei sein.
Montag, 27.01.2020 bis Mittwoch, 29.01.2020:
Die Büroarbeit wird erledigt, der Haushalt wird gewuppt, ein Brot wird gebacken und all das beende ich am Mittwoch mit einer Sitzung, die aber sehr gut und entspannt verläuft.
Donnerstag, 30.01.2020:
Ich bin wieder einmal mit meinen Töchtern verabredet, wir verbringen einen schönen Tag zusammen. Nachmittags lasse ich einfach die Zeit verstreichen und warte auf den weltbesten Lieblingsmann, um dann einen gemütlichen Abend auf der Couch zu haben.
Freitag, 31.01.2020:
Ich lasse meinen Slowcooker für mich arbeiten, er zaubert uns Linseneintopf für Samstag. Ich habe das Protokoll der Sitzung vom Mittwoch zu schreiben und noch ein paar kleine Büroarbeiten zu erledigen. Dann kann ich den Freitags-Füller posten, diesen Samstagsplausch vorbereiten und mich den Dingen widmen, die mir Spaß machen.

Alles in Allem war es also wieder eine gute Woche bei mir. Dem Sport bin ich weiter treu geblieben, was mich persönlich sehr zufrieden stellt. Heute, nachdem ich den Samstagsplausch veröffentlicht und bei Andrea verlinkt habe, fahren wir zum Haus des Sohnes, die ersten Arbeiten beginnen, auf keinen Fall aber ohne uns.
Ich wünsche euch allen ein traumhaft schönes und entspanntes Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Der Alltag hat uns wieder – {Samstagsplausch 20/2}

Da bin ich wieder, zurück aus einem Traum-Urlaub, den wir wohl so schnell nicht vergessen werden. In meinem kurzen Weihnachtsgruß hatte ich schon erwähnt, dass es uns in die Sonne zog, wir einfach nur entspannt und uns erholt haben. Ich kann es gar nicht beschreiben, wie schön es war, wie sehr der weltbeste Lieblingsmann und ich es genossen haben. Es gab nichts weiter, nur Strand, Sonne, Meer und Erholung. Es war ein Wunsch schon seit vielen Jahren, einmal wollten wir auf die Malediven und soll ich euch etwas verraten? Jetzt möchten wir es gern noch ein zweites Mal. 😀 Unsere Reise begann am 16. Dezember und brachte uns nach Dubai. Dort verlebten wir schon 3 wundervolle Tage und waren der Meinung, dies wäre das Schönste, was uns jemals passiert ist. Wir hatten uns getäuscht. Nach den sehr erlebnisreichen Tagen flogen wir am 19.12. weiter auf die Malediven, in das Paradies. Dort verbrachten wir wundervolle Tage und kamen am 01.01.2020 erholt nach Deutschland zurück. An den Temperaturunterschied von knapp 30 Grad mussten wir uns gewöhnen, doch es ging recht schnell, dann das ist ja unser gewohntes Klima. Aber wenn es nach uns gegangen wäre, hätten wir auf den Malediven noch 2 Wochen verlängert. Wir denken, dass man gut 4 Wochen dort aushalten kann. Das wäre zumindest der Plan für den nächsten Urlaub im Paradies. Fotos habe ich noch nicht sortiert, die liefere ich nach. 😉 Selbst die Tatsache, dass wir Weihnachten nicht zu Hause, nicht bei den Kindern waren, hat mich vorher sehr beschäftigt. Aber glaubt mir, auch das war gar nicht so schlimm, zumindest nicht für uns. 😀 Das Klima, die Wärme, die Sonne, das fühlte sich überhaupt nicht wie Weihnachten an, auch wenn man dort im Paradies extra die Deko heraus holte und Weihnachtslieder spielte. Darüber schmunzelten wir, denn es war für uns einfach keine weihnachtliche Atmosphäre. Ich dachte, wir würden zurück in Deutschland evtl. merken, dass wir etwas verpasst haben, die Weihnachtstage eben. Aber auch da habe ich mich sehr getäuscht, wir vermissen nichts, wir erinnern uns einfach nur an eine wunderschöne Zeit.

So, genug geschwärmt …. inzwischen hat auch uns der Alltag wieder. Die erste Woche verlief bei mir recht ruhig und entspannt. Die Büroarbeit war überschaubar, so dass mir Zeit für einen schönen Tag mit unserer großen Tochter und für ein Treffen mit der Freundin blieb. Überhaupt habe ich mir für 2020 vorgenommen, mich vom Job nicht mehr so stressen zu lassen. Andrea hatte gefragt, was wir uns für das neue Jahr vorgenommen haben. Das war mein Vorsatz und ich hoffe, dass ich ihn einhalten und umsetzen kann.

Ich hoffe, ihr konntet gut ins neue Jahr starten, habt auch gute Vorsätze mitgenommen und könnt diese über das ganze Jahr umsetzen? Ich wünsche es euch auf jeden Fall und außerdem noch alles Liebe und Gute für 2020.

Ich bin immer noch in der Entscheidungsphase, wie es mit dem Bloggen bei mir weitergeht und ich bin dabei hin und her gerissen und sehr unschlüssig. Auf der einen Seite hat mir in den letzten Wochen nichts gefehlt, auf der anderen Seite möchte ich mein Blog aber nicht aufgeben. Also warten wir gemeinsam ab, wie es sich bei mir entwickeln wird und welchen Weg ich gehen werde. Ich lasse es euch wissen, wenn ich eine Entscheidung getroffen habe. 😉

Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende. Während ihr das lest, feiern wir den 25. Geburtstag unserer jüngsten Tochter. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Frohe Weihnachten

Auch wenn ich selbst fern von jeder Weihnachtsstimmung bin, möchte ich all meinen Lesern und jedem, der zufällig hier vorbei schaut frohe Weihnachtsfeiertage mit viel Harmonie und Besinnlichkeit wünschen. Genießt die Zeit und kommt gut ins Jahr 2020. Am Beitragsbild seht ihr, dass wir in diesem Jahr einen Weihnachtsbaum aufgestellt bekamen und hier an diesem Foto könnt ihr erahnen, dass wir Weihnachten 2019 im Paradies verbringen: Sonne, Wasser, Entspannung pur – einfach herrlich!!!


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥