Sonntags Top 7 – {Woche 38/2022}

Anni lädt zu den Sonntags Top 7 nach und ich bin gern wieder dabei.

Top 1 – Lesen:
Der Fortschrittsbalken des Krimis steht immer noch still. Aber dieses Mal lag es eher daran, dass ich tagsüber nicht zu Lesen kam und abends zu müde war.

Der Fledermausmann: Harry Holes erster Fall (Ein Harry-Hole-Krimi 1)

Der Fledermausmann: Harry Holes erster Fall (Ein Harry-Hole-Krimi 1)

Klick auf den Titel-Link, um mehr zu erfahren

Autor: Jo Nesbø

76 von 416 Seiten

Top 2 – Musik/Hörbücher:
“Der kleine Strickladen in den Highlands” habe ich fertig und auch direkt mit “Wintertee im kleinen Strickladen in den Highlands” begonnen.

Wintertee im kleinen Strickladen in den Highlands

Klick auf den Titel-Link, um mehr zu erfahren

7 von 24 Kapiteln

Top 3 – Flimmerkiste:
Wie immer: fast jeden Abend “Gefragt – Gejagt”, ein paar Krimis und andere nette Filme und an zwei Abenden lief Netflix.
Top 4 – Erlebnis:
So richtige Erlebnisse gab es bei mir nicht. Es gab einige Termine, da war die Woche recht voll und ließ kaum Zeit für Erlebnisse. Doch gestern waren wir mal kurz auf unserem Salzfest, was eine nette Abwechslung war.
Top 5 – Genuss:
Ein weiteres Kürbisbrot habe ich gebacken, was auch wieder sehr lecker ist.
Top 6 – Web-Fundstücke:
Bei Katrin gibt es ein Rezept für Kürbisbrot, welches ich auch noch ausprobieren möchte.
Top 7 – Hobby:
Es gab wieder meine Tages-Rückblicke und andere Beiträge im Blog und das Leuchtturmtuch steht kurz vor der Vollendung.

Genieße diesen Sonntag und nimm dir Zeit für dich und zum Entspannen, damit du voller Elan in die neue Woche starten kannst.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Hast du auch Lust, zu 7 Themen der Woche deine Antworten zu schreiben? Dann schaue doch hier vorbei und macht mit: Sonntags Top 7 bei Anni

Samstagsplausch {Woche 38/2022}

Die Nächte und Tage werden drastisch kälter und was nun? Wie gehst du mit dem Thema “Heizen” bei den neuen Preisen um, zumindest sofern du mit Gas heizt?
Bei uns ist es so, dass in unsere Mietwohnung eine Etagenheizung eingebaut ist, die mit Gas betrieben wird. Jedoch macht es die wohnungsinterne Therme möglich, dass wir selbst bestimmen können, ob und wann wir die Heizung in Betrieb nehmen und natürlich bezahlen wir unseren Verbrauch auch direkt an unseren Strom- und Gasanbieter. Nach all den Briefen mit immer wieder neuen Preisen und Abschlagsbeträgen stand für uns fest: so schnell schalten wir die Heizung nicht ein! Stattdessen wollten wir uns wärmer anziehen. Eine Bekannte aus dem Garten meinte im Sommer scherzhaft, dass sie sich einen kleineren Kleiderschrank zulegen muss, denn die Hälfte der Klamotten wird sie dann ja tragen und benötigt dafür keinen Schrank mehr. 😀 Na klar kann man scherzen und Späße machen, doch nun ist es Realität, denn die Wohnungen kühlen aus. Wir haben tatsächlich ein paar Tage durchgehalten ohne Heizung, hatten abends Kerzen an und ja, die bringen wirklich auch Wärme. Aber – ich bin ganz ehrlich – am Dienstag war es uns dann doch nicht mehr gemütlich genug. Bei weniger als 20°C hielten wir es dann nicht mehr aus, zumindest nicht abends auf der Couch, und so nahmen wir die Heizung in Betrieb. Allerdings haben wir diese nur am Abend an, wenn wir im Wohnzimmer sind, morgens zum Aufstehen ist sie kurz an und sonst lassen wir sie tagsüber noch aus. Außerdem haben wir die Raumtemperatur gegenüber vergangenen Jahren nicht ganz so hoch eingestellt. Nun gewöhnen wir uns eben an die neuen Raumtemperaturen und hoffen auf einen milden Winter. Ist das nicht schlimm? Dabei haben wir noch nie übermäßig geheizt und trotzdem schränkt man sich nun noch mehr ein. Und überhaupt ist es im Moment nicht gut, über all die Dinge, die von außen auf uns einprasseln, die wir nicht beeinflussen können, nachzudenken. Ich habe damit große Probleme, muss ich sagen. Solche Zukunfts-Sorgen und traurige Gedanken um die Zukunft hatte ich noch nie. Noch nie habe ich z. B. überlegt, ob es wirklich gut war, Kinder in diese Welt zu setzen, noch nie hatte ich beim Schauen der Nachrichten – obwohl ich das grundsätzlich kaum mache – den Gedanken: ‘nur gut, dass ich die Hälfte meines Lebens schon längst hinter mir habe’. Ich wollte immer 100 Jahre alt werden und dabei gesund bleiben, doch im Moment möchte ich das nicht! Es ist einfach eine belastende Situation für alle oder zumindest wieder für die “kleinen Leute”, die ihrer Arbeit nachgehen und sich nicht einmal mehr das Notwendigste leisten können oder bei allem doppelt überlegen müssen, ob sie es kaufen/machen können. Das macht doch alles keinen Spaß mehr oder?

Was sonst alles während meine Woche los war, kannst du bei Lust und Interesse nachlesen. Ich verlinke dir die Beiträge wieder unten. Wir sind heute noch einmal im Garten und machen alles winterfest. Wie jedes Jahr ist in meinem Kopf die Gartensaison abgeschlossen. 😀
Dir und deinen Lieben wünsche ich ein wundervolles Wochenende mit gemütlichen Stunden im – hoffentlich – warmen Wohnzimmer, bei Kerzenschein und Tee oder was auch immer, Hauptsache es tut der Seele gut und kann trübe Gedanken ausblenden.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Meine Beiträge der Woche:

Möchtest du auch über deine Woche oder andere Dinge berichten, uns an Gedanken teilhaben lassen und mit uns plauschen? Dann schau doch hier vorbei: Samstagsplausch bei Andrea

Montagsstarter {Woche 38/2022}

Ich möchte den Montagsstarter von Anni ausfüllen, meine Ergänzungen sind in kursiver Schrift.

❶ Montagmorgen und bin ich nicht immer gut motiviert, denn nach dem gemeinsamen Wochenende mit dem wbLM habe ich oftmals noch keine Lust, hier allein vor mich hinzudümpeln.

Dann ist es schon mal da gewesen, dass ich nicht viel Büroarbeit erledigt habe und diese auf andere Tage verschob.

 Das wirft dann aber meine Pläne für die anderen Tage durcheinander und das ist es mir nicht wert. Und deshalb: ran an die Büroarbeit, sobald dieser Starter online ist.

 Bei Handarbeiten oder Bastelarbeiten finde ich Videoanleitungen sehr hilfreich. Rezepte hingegen habe ich lieber in Schriftform und mag keine Videos. Wenn die Präsentierenden dann ausschweifen, dauert mir der Koch- oder Backvorgang einfach zu lange. Da kam es schon vor, dass ich mir die Videos anschaute und das Rezept dabei aufschrieb, um nicht beim Kochen oder Backen dieses Video laufen lassen zu müssen.

❺ Es ist wichtig für sich herauszufinden, was einem gut bekommt und das auch genauso zu machen! Leider fällt mir das sehr schwer und ich mache noch viel zu oft das, von dem ich denke, dass man es von mir erwartet.

 Was machst du bei in solchen Situationen? Machst du, was du selbst möchtest oder dann doch eher das, was man von dir erwartet?

 Diese Woche wird sehr mit verschiedenen Terminen gefüllt sein und als Highlight gibt es dann wieder das gemeinsame Wochenende mit dem wbLM.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Möchtest du auch die Sätze vervollständigen und dich hier beteiligen? Dann schau doch vorbei: Montagsstarter bei Anni. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

Sonntags Top 7 – {Woche 37/2022}

Anni lädt zu den Sonntags Top 7 nach und ich bin gern wieder dabei.

Top 1 – Lesen:
Der Fortschrittsbalken des Krimis hat sich nicht bewegt, aber meine Woche war auch ohne Lesen sehr gut gefüllt. Vielleicht lag der Ebook-Reader auch unbeachtet herum, weil ich wirklich noch immer unsicher bin, ob dieser Krimi etwas für mich ist? Ich warte immer noch auf Spannung und Aufregung, ob die noch kommen wird?

Der Fledermausmann: Harry Holes erster Fall (Ein Harry-Hole-Krimi 1)

Der Fledermausmann: Harry Holes erster Fall (Ein Harry-Hole-Krimi 1)

Klick auf den Titel-Link, um mehr zu erfahren

Autor: Jo Nesbø

76 von 416 Seiten

Top 2 – Musik/Hörbücher:
Teil 3 des Inselkrankenhauses hörte ich zu Ende. Ich habe auch gleich ein neues Hörbuch begonnen.

Der kleine Strickladen in den Highlands

Klick auf den Titel-Link, um mehr zu erfahren

11 von 28 Kapiteln

Top 3 – Flimmerkiste:
Es liefen Krimis und nette Filme oder Netflix und Amazon auf der heimischen Couch.
Top 4 – Erlebnis:
Der Umzug nach Hause aus der Villa, das war ein Erlebnis, denn ich spürte diesen Umzug bis zum Donnerstag in den Knochen. Na ja, selbst Schuld, warum wollte ich das unbedingt am Montag komplett durchziehe?
Top 5 – Genuss:
Ein Kürbisbrot habe ich gebacken, konnte mich nicht gleich mit dem Rezept und der Zubereitung bzw. dem sehr feuchten Teig anfreunden, aber es war oberlecker. Außerdem gab es am Freitag die beliebte Gyros-Pizza für den wbLM – und natürlich auch für mich –.
Top 6 – Web-Fundstücke:
Leider nichts in dieser Woche.
Top 7 – Hobby:
Viel gebloggt habe ich, ein wenig gestrickt und Pläne im Kopf habe ich ausreichend geschmiedet für weitere Projekte.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Hast du auch Lust, zu 7 Themen der Woche deine Antworten zu schreiben? Dann schaue doch hier vorbei und macht mit: Sonntags Top 7 bei Anni

Samstagsplausch {Woche 37/2022}

Ganze 37 Wochen sind nun im Jahr 2022 schon wieder vergangen, es ist doch der Wahnsinn oder nicht? Der Herbst hält mit aller Macht Einzug, wir sind wieder in der heimischen Wohnung, das Jahr neigt sich also mit riesigen Schritten dem Ende zu.
Da es auch in dieser Woche meine Tages-Rückblicke und andere Beiträge gab, werde ich dich hier nicht mit doppeltem Inhalt versorgen oder evtl. vergraulen. Wobei ich ja nicht genau weiß, ob du schon über meine Woche informiert bist und mein Blog außerhalb des Samstagsplausches oder anderer Linkpartys liest? Du kannst aber alle meine Beiträge der letzten Tage nachlesen, ich habe sie dir wieder unten verlinkt.
Da bin ich heute auch bei einem Thema, was mich persönlich schon länger beschäftigt, worüber ich mir schon länger Gedanken mache. Wie viele regelmäßige Leser gibt es denn wirklich bei “Catrins Hobbys & anderes Allerlei”? Ich bin ganz sicher, dass es Leser gibt, die nicht nur über Linkpartys vorbeischauen, die regelmäßig kommen, meine Beiträge per E-Mail abonniert haben oder mein Blog in ihrer täglichen Leseliste gespeichert haben. Aber ganz ehrlich? Ich habe das Gefühl, dass ich diese Leute an einer Hand abzählen kann. Das Bloggen an sich hat ja durch die ganzen DSGVO-Regeln, die im Jahr 2018 (war es das Jahr?) eingeführt wurden, so sehr nachgelassen, so viele Blogs wurden aus dem Netz genommen. Das finde ich wirklich schade. Aber ich habe eben auch beobachtet, dass das Lesen der noch bestehenden Blogs sehr nachgelassen hat, von Kommentaren ganz abgesehen. Da gibt es regelmäßig immer die gleichen Kommentierenden und ich danke euch sehr für eure Treue und die immer lieben Worte, dafür, dass ihr euch die Zeit nehmt. Beobachtet habe ich aber auch, dass ich über die laufenden Linkpartys dann immer noch mehr Kommentare bekomme (auch dafür natürlich großen Dank). Warum aber kommentiert man nur über Linkpartys? Wie gehst du mit dem Lesen und Kommentieren von Blogs um, wie ist es mit deiner Liste der Lieblingsblogs? Hast du dort alle Blogs aufgeführt, die du regelmäßig besuchst oder sind es Verlinkungen im Sinne von “Geben und Nehmen” und du schaust dort gar nicht vorbei?
Gern möchte ich dir natürlich die Fragen von meiner Seite auch beantworten. Ich habe meine “Lieblingsblogs” oben auch als Menüpunkt. Dort findest du wirklich Blogs, die ich regelmäßig besuche, denn die gleichen Blogs sind auch in meinem “Blogroll” (auch als Menüpunkt oben) eingepflegt. So sehe ich selbst, wenn es in meinen Lieblingsblogs neue Beiträge gibt, klicke mich dann auf die Seite, lese und versuche auch fast immer, ein paar Worte dort zu lassen. Und natürlich verändern sich meine Lieblingsblogs und auch mein Blogroll, es werden ab und zu welche aussortiert und es kommen auch neue hinzu. Aber wenn du dich dort findest, kannst du davon ausgehen, dass ich dein Blog regelmäßig besuche und deine Beiträge lese und – aber das merkst du ja auch – kommentiere. Soweit zu den Lieblingsblogs, aber wie handhabst du es bei Linkpartys, an denen du dich beteiligst? Ich schaue, wer sich verlinkt hat und besuche auch dort “Lieblingsblogs” (also die Blogs, die ich von der Linkparty kenne und nett finde. Ich bin ehrlich, ich schaue mir nicht alle verlinkten Beiträge an. Jedes Blog gefällt mir nun mal nicht und so klicke ich auch nur, wenn ich weiß, dass sich der Klick für mich lohnt. Finde ich neue/mir noch unbekannte Blogs, schaue ich dort auf jeden Fall vorbei. Dann kann es sein, dass ich in meinen Menüpunkt einen neuen “Lieblingsblog” einfüge oder eben nicht. So handhabe ich das mit dem Lesen, mögen, kommentieren oder eben nicht lesen, nicht so sehr mögen und nicht kommentieren. Aber eins kann ich versichern: ich lese und kommentiere nicht, weil es hier oder da eine Linkparty gibt und ich mich verpflichtet fühle, alle beteiligten Blogger:innen zu besuchen. Und ich kann dir auch verraten, dass ich bestimmt den einen oder anderen Beitrag bei dir verpasse, weil es das Leben 1.0 nicht immer zulässt, dass ich vor dem PC sitze 😉
Ich bin sehr gespannt, wie du mit dem ganzen Thema umgehst und würde mich freuen, ein Feedback zu bekommen, hoffentlich jedoch keinen Shitstorm. Kritik ist natürlich erwünscht, sofern diese nett und höflich formuliert ist.
Nun wünsche ich dir ein wunderbares Wochenende und wer mir hier eine Meinung hinterlässt und bisher noch nicht in meinen Lieblingsblogs aufgeführt ist, wird auf jeden Fall besucht 😉
Ich selbst freue mich heute auf einen Nachmittag bei der ältesten Tochter und ausgiebiges Knuddeln mit Enkelin T., Enkelin E. ist heute leider nicht zu Hause. Aber die Knuddeleinheiten werden dann demnächst nachgeholt. Lange haben wir uns alle nicht gesehen durch die C-Erkrankung von Enkelin E. und dann den Alltag, den jeder so für sich hatte in der vergangenen Woche.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Meine Beiträge der Woche:

Möchtest du auch über deine Woche oder andere Dinge berichten, uns an Gedanken teilhaben lassen und mit uns plauschen? Dann schau doch hier vorbei: Samstagsplausch bei Andrea