WMDEDGT – 05.04.2021 – Mein Blogroll – endlich!

Also an meinem Blogroll bin ich ja beinah verzweifelt, was habe ich herumgebastelt. Heute endlich habe ich es geschafft – ich habe fertig – und vor allem so, wie ich es mir vorgestellt habe. Meine lesenswerten Blogs gibt es ja schon eine Weile im oberen Menü. Doch dort wurden die neuesten Beiträge meiner Lieblingsblogs nicht angezeigt. Dabei finde ich das für mich selbst so wichtig, denn so sehe ich direkt auf dieser Seite, ob es neue Beiträge in meinen Lieblingsblogs gibt, muss nicht immer zu Bloglovin (irgendwie mag ich das nicht mehr und vergesse dadurch auch den täglichen Besuch dort). Schon lange habe ich das Plugin Feedzy, ich hatte es auch bereits erfolgreich genutzt, aber irgendwann wieder deaktiviert und nun, da ich es gern wieder nutzen wollte, stellte ich mich seit Wochen schlicht und einfach dämlich an, es wieder richtig einzubauen. Hatte ich alle meine Lieblingsblogs dort aufgelistet, bekam ich eine Fehlermeldung und am Ende wurden keine Blogspot-Blogs angezeigt. Also an dem Ding biss ich mir jetzt aber tatsächlich die Zähne aus. Doch es hat sich gelohnt. Du findest jetzt in meinem Menü oben unter dem Punkt „Lesenswerte Blogs“ den Unterpunkt „Mein Blogroll„, wo alle Blogs nur aufgelistet sind und als zweiten Unterpunkt habe ich „Neueste Blogroll-Beiträge“ eingepflegt. So bleiben wir (du und ich) immer up to date in meinen – und evtl. auch deinen? – Lieblingsblogs. Hast du auch so ein Blogroll, welches dir die neuesten Beiträge deiner Lieblingsblogs anzeigt oder nutzt du einen anderen Feed-Reader? Sicherlich kann man die meisten Blogs abonnieren und sich dann eine E-Mail schicken lassen bei neuen Beiträgen. Aber ganz ehrlich? Die E-Mail lese ich evtl. in einem ungünstigen Moment, wo ich keine Zeit finde, dein Blog zu besuchen und bis ich das könnte, habe ich es oftmals wieder vergessen. 🙁 Nun heißt es für mich einfach nur noch: täglich zu einer bestimmten Zeit meine eigene Seite „Neueste Blogroll-Beiträge“ zu besuchen und schon verpasse ich nichts mehr. 😉 Und genau das mache ich jetzt noch, bevor ich den PC für heute zur Nachtruhe schicke.

PS: Siehe da, mein Blick zu den neusten Beiträgen hat schon heute sein gutes getan, denn ich war bei Illy, die über ihren 05.04.2021 berichtet und damit Frau Brüllens Frage „WMDEDGT“ (Was machst du eigentlich den ganzen Tag) beantwortet. Das mache ich doch auch gleich und schiebe meinen Vormittag nach. Womit ich den Nachmittag verbracht habe, weißt du ja schon. Der Vormittag lief sehr ruhig bei uns, wir haben lange und ausgiebig gefrühstückt, der weltbeste Lieblingsmann und ich. Dann haben wir beschlossen, uns ins Arbeitszimmer zurückzuziehen. Der weltbeste Lieblingsmann musste dienstliche Dinge erledigen, während ich mir am Blogroll die Zähne ausbiss. 😀 Nein, vorher füllte ich den Montagsstarter aus und las schon einige Blogs und ließ bei dem einen oder anderen ein paar Worte da. Und weil ich den PC nun gleich tatsächlich in die Nachtruhe schicken möchte, kann ich dir jetzt schon sagen, dass ich noch einmal in meinen Lieblingsblogs vorbeischaue, mich dann um unser Essen kümmere und mich danach auf die Couch verkrümle. Vielleicht stricke ich heute noch ein paar Maschen um zu testen, ob ich das noch kann. 😀

Ich wünsche dir einen wundervollen Abend und einen guten Start in die neue Woche.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

WMDEDGT – 05. Juli 2020

Nun, da ich meine Kategorie „Linkpartys“ aufgeräumt habe, dachte ich endlich wieder einmal an die Frage, die uns Frau Brüllen an jedem 05. des Monats stellt, an die ich aber gefühlt nie denke und wenn, dann durch das Lesen anderer Blogs, es ist abends und mein Tag ist nicht einmal mehr vollständig im Kopf oder ich habe einfach keine Lust mehr, den Beitrag zu schreiben. Dabei ist das eigentlich eine Linkparty, die mir gefällt. Ich will nun doch versuchen, an jedem 5. daran zu denken. Neben dem wöchentlichem Samstagsplausch werden meine Berichte zu WMEDGT (Was machst du eigentlich den ganzen Tag?) die einzigen Aktivitäten dieser Art bleiben. Ich möchte lieber öfter einen Beitrag aus freien Stücken, ohne Vorgaben oder Satzfragmente oder bestimmte Themen schreiben. Ich denke, daran habe ich mehr Freude, damit setze ich mich selbst weniger unter Druck als mit dem Gefühl, alle Aktivitäten regelmäßig „bedienen zu müssen“.

Nun aber zum eigentlichen Thema heute: WMDEDGT? Es ist Sonntag, wir können ausschlafen, worauf wir uns jede Woche neu freuen durch die Baustelle des Sohnemanns, die uns auch Samstags zeitig aus den Federn zwingt. Ich schaue auf die Uhr, es ist 8.30 Uhr. Ich denke darüber nach, ob ich mich noch einmal umdrehe oder doch lieber aus dem Bett hüpfe, damit es dann nicht zu spät wird und der Tag halb vorbei ist. Während ich nachdenke, öffnet auch der weltbeste Lieblingsmann die Augen und so beschließen wir, in den Tag zu starten. Wir begeben uns ins Bad und ich schaue auf den Wecker, der mir auf dem Weg begegnet: 7.30 Uhr. ‚Hm?‘ grüble ich ‚hat der Wecker Probleme?‘, schaue zur Wanduhr: 7.30 Uhr, schaue nochmals auf meine Uhr: 7.30 Uhr. Ich hatte mich also beim Wachwerden um eine Stunde verguckt und hätte mich doch ich einmal umdrehen können. Na egal, so ist der Tag länger und wir haben mehr davon, also bleiben wir im Wachmodus. Wir beginnen den Sonntag mit einem gemütlichen Frühstück. Wir überlegen, ob wir heute etwas unternehmen oder einen faulen Tag verbringen wollen. Wir stellen während der Überlegungen fest, dass die Tiefkühlfächer unserer Kühlschrankes in der Villa viel zu voll sind, weil wir uns natürlich beim Einkauf zur Familien-Grillparty wieder einmal völlig verschätzt hatten. Schon beim Grillen merkte diese Tatsache der weltbeste Lieblingsmann und legte deshalb nicht alles auf den Grill. Also ist es das Vernünftigste, dass wir umlagern und einen Teil aus dem Tiefkühlfächern in der Villa nach Hause in den großen Tiefkühler bringen. Gedacht, beschlossen, getan und einen kleinen Spaziergang haben wir nebenbei auch noch, der uns gut tut. Ansonsten bleiben wir tatsächlich im Faulenzermodus. Ich lese Blogs, der weltbeste Lieblingsmann muss ein paar dienstliche Dinge erledigen, wir schauen Netflix und essen abends noch ein paar Reste vom Grillen. Ich muss also nicht einmal kochen heute. Was für ein schöner Sonntag, den wir dann mit einem gemütlichen TV-Abend ausklingen lassen.

Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche. Meine Woche wird bestimmt gut, denn es wird definitiv bürotechnisch ruhiger. Dafür lacht mich aber mit breitem Grinsen das Unkraut an, dem werde ich im Laufe der Woche den Kampf ansagen.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: WMDEDGT bei Frau Brüllen

#WMDEDGT – 05. März 2020

Hurra, ich habe daran gedacht, endlich habe ich wieder einmal daran gedacht, dass heute der 5. des Monats ist und Frau Brüllen uns – wie jeden Monat – fragt „was machst du eigentlich den ganzen Tag“ (WMDEDGT). Und so bekommt ihr in diesem Monat nach gefühlten Ewigkeiten wieder einmal meinen Beitrag dazu.

Wir haben Glück, der weltbeste Lieblingsmann muss erst später beim ersten Kunden sein. Deshalb klingelt der Wecker erst 6.15 Uhr. Noch ein paar Minuten strecken und recken, dann verlassen wir das kuschlige Bett und machen uns im Bad für den Tag fertig. Der weltbeste Lieblingsmann frühstückt, ich leiste ihm mit einer Tasse Milchkaffee Gesellschaft. Dann geht der weltbeste Lieblingsmann und beginnt seinen Arbeitstag. Auch ich starte in meinen Tag. Auf dem Plan und der to-do-Liste steht nicht viel. Das gefällt mir sehr gut, denn so bleibt bestimmt Zeit für mich. Zuerst packe ich die Handtücher aus der Waschmaschine, die ich programmiert hatte und deren Waschvorgang nun beendet war, in den Trockner und schalte ihn ein. Dann kümmere ich mich um die Zimmerpflanzen, sie brauchen Wasser. Dabei höre ich mir die Sprachnachricht meiner Schwester an, dank Bluetooth-Kopfhörer geht das ja, ohne das Handy ständig mit sich herum zu tragen. Natürlich antworte ich ihr auch direkt. Am Ende sind die Zimmerpflanzen zufrieden, ich auch und meine Schwester freut sich dann nach Feierabend über meine Worte. Inzwischen sind meine Handtücher im Trockner fertig, ich kann diesen leer machen und die Handtücher in den Schrank räumen. Ich lasse noch einer lieben Freundin eine Sprachnachricht auf ihrem Handy und entscheide mich, jetzt zu frühstücken und dann noch ein paar kleine Büroarbeiten zu erledigen. Diese habe ich fertig und freue mich gerade, jetzt nur noch an mich denken zu können. Leider freue ich mich viel zu früh, denn dann klingelt mein Handy. Der weltbeste Lieblingsmann hat in der Firma Probleme mit dem Faxgerät und braucht meine Hilfe. Wir knobeln gefühlte Stunden, schaffen es aber leider nicht, das Gerät wieder zum Laufen zu bringen. Da muss ich wohl in den nächsten Tagen einmal mit in die Firma und mir alles vor Ort anschauen. Am Nachmittag stricke ich dann noch ein wenig, lese ein paar Seiten in meinem Ebook (ja, tatsächlich, ich finde Zeit zum Lesen) und warte auf den weltbesten Lieblingsmann. Wir fahren zusammen einkaufen, essen dort gleich Abendbrot, schauen noch etwas fern, ich bastele ein wenig hier am Blog und schreibe noch einen Beitrag dazu, bevor es dann ins Bett geht.
Ihr seht, ganz so aufregend war mein 05. März nicht, aber auch nicht langweilig. 😉

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: WMDEDGT bei Frau Brüllen