Zusammensein – {Samstagsplausch 21/2020}

Gern bin ich auch heute wieder bei Andrea und setze mich in ihre gemütliche Plausch-Runde. Mein Wochenbericht wird zwar nicht sehr lang, doch ich bin dabei. Hinter mir liegt eine kurze, aber vollgepackte Arbeitswoche. Ich muss jedoch auch gestehen, dass ich mir den Dienstag ein wenig freigeschaufelt hatte, denn an dem Tag war ich mit meinen Mädels (Töchtern und der Enkelmaus) verabredet. Wir hatten einen wunderschönen Tag zusammen. Nach der langen Zeit tat es sehr gut, sich wieder einmal auch außerhalb der eigenen Räume zu treffen. Somit gab es einen schönen Grund, dass ich meine Büroarbeit auf 2 Tage legte, die dann entsprechend voll waren. Aber das ist ja der Vorteil am Homeoffice. Man muss zwar diszipliniert sein, kann sich trotzdem die Zeit einteilen. Am Dienstag nahm ich auch meine neuen Barfußschuhe in Empfang, die ich inzwischen gut einlaufen konnte. Ich sage euch, die Teile sind wirklich gut und man merkt nach dem Laufen, dass man Muskeln aktiviert hat, die man vorher gar nicht kannte an seinen Beinen. 😀
Den Feiertag haben wir gemütlich im Garten verbracht, später kamen die älteste Tochter und Familie zum Grillen, wie ihr auf dem Foto oben seht. Endlich können wir wieder zusammen sein und gemeinsam auf der Terrasse sitzen. Es war ein schöner Nachmittag. Gestern verbrachten wir den Tag zuerst beim Sohnemann auf der Baustelle, später waren wir noch im Baumarkt und ein klein wenig einkaufen. Der weltbeste Lieblingsmann beendet heute den Bau meines 2. Hochbeetes, hach wie ich mich freue.

So sah meine Woche aus, voll und doch sehr schön. Ich werde jetzt gleich ein wenig in den Garten gehen. Es hat geregnet, da lässt sich das Unkraut gut beseitigen. Doch bevor ich meinen Samstagsplausch beende, möchte ich noch etwas Wunderschönes ausplauschen: wir werden im Oktober wieder Großeltern, ist das nicht toll? Wir freuen uns sehr auf dieses kleine Leben in unserer Familie.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende auch wenn es einmal regnet. Die Natur dankt es und wir halten es aus. Hattet ihr auch eine angenehme kurze Woche?


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Männertag & Barfußschuhe

Feiertag – das finde ich sehr schön, denn wir haben frei. Die kurze Woche war so stressig, dass ich mich richtig über den freien Tag freue. Wie war deine kürzere Woche oder musst du am Ende am Freitag arbeiten und hast nur den Feiertag heute? Meine kurze Woche hatte aber auch einen Höhepunkt, am Dienstag konnte ich meine Barfußschuhe in Empfang nehmen und natürlich gleich testen. Ihr seht es auf dem Foto oben. Schon vor ca. 1 Jahr sah ich Barfußschuhe bei meiner Freundin, fand diese teile auch sehr interessant. Doch die Optik und der Preis der Schuhe meiner Freundin bremsten mich aus. Nun sah ich wieder Barfußschuhe an den Füßen einer Internet-Bekannten bei Instagram und ich muss sagen, die sahen sogar gut aus. Da wir uns auch per WhatsApp austauschen, stellte ich der Bekannten direkt über diese Plattform die Frage, woher sie denn ihre Schuhe hätte. Eine Antwort > ein Link > ein Klick und fast eine Bestellung folgten dann. „Fast“ eine Bestellung aus dem Grund, dass ich keine Lust hatte, mich wegen des Päckchens wartend zu Hause hinzusetzen. Also gab es eine kurze Anfrage an die Tochter und schon ging die Bestellung (Werbung ohne Auftrag) mit abweichender Lieferanschrift raus. Ich kann nur schwärmen von diesen Schuhen und versichern, dass es nicht das letzte Paar sein wird, was ich mir kaufe. Man läuft tatsächlich anders, dazu sind die Barfußschuhe richtig bequem und angenehm zu tragen.

Die 3 Arbeitstage vergingen bei mir – wie oben schon erwähnt – wie im Flug. Irgendwie hatte ich das Gefühl, ich würde nicht schaffen, was ich mir vorgenommen hatte. Doch am Ende war gestern am Nachmittag alles fertig. Nach der Wahl des neuen Vorstandes musste dieser ja nun auf die Website der Firma, auf den Kopfbogen, auf jedes Formular usw. Nie hätte ich gedacht, dass dies so zeitaufwändig wird. Doch nun ist es erledigt. Meine Hoffnung im Moment ist eigentlich, dass in 4 Jahren bei der nächsten Wahl dieser Vorstand noch einmal kandidiert und in der gleichen Form bestehen bleibt. Aber das wird wohl nur eine Hoffnung bleiben. 😉

Nun wünsche ich euch einen sonnigen Feiertag und evtl. Morgen einen schönen Brückentag. Wir werden heute mit der ältesten Tochter, Mann und Enkelmaus grillen und den Nachmittag/Abend genießen. Bei dem Wetter macht das Spaß, außerdem dürfen wir ja nun endlich wieder zusammensitzen. Morgen fahren wir auf die Baustelle und das restliche Wochenende verbringen wir in Ruhe mit kleinen Vorhaben im Garten, aber ohne Stress. Das wird uns beiden auch einmal gut bekommen.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Sonntagstop 7 #14 & Sonntagsglück 14/2020

Heute gibt es bei Antetanni wieder die:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist antetanni-button-sonntags-top-7-blogzimmer_mitmachaktion-644x161.jpg

und Katrin fragt nach unserem Sonntagsglück.

Top 1 – Lesen:
Ich las in der vergangenen Woche nur die Tageszeitung. Wir haben uns entschieden, diese als E-Paper wieder zu abonnieren. So können wir sie überall lesen, auch im Sommer in der Villa.
Top 2 – Musik:
Musik habe ich nicht gehört, aber mein Hörbuch konnte ich beenden (kann ich mit gutem Gewissen empfehlen) und einen guten Podcast von Marijana Braune hatte ich während des Fensterputzens auf den Ohren.
Top 3 – Flimmerkiste:
Die Flimmerkiste lief, aber es gab nicht viel, was ich wirklich geschaut habe. Am Samstag lief das Finale von DSDS.
Top 4 – Erlebnis:
Mein Erlebnis war es, dass wir am Samstag zum Sohnemann fuhren und alle gemeinsam wieder die Haussanierung vorantrieben. Ganz toll war, dass auch die Fellnase des Sohnemanns dabei war, er genoss den Platz in der Sonne auf der Terrasse. Ja, wir haben zwei Fellnasen in der Familie.

Top 5 – Genuss:
Genuss ist einfach jedes gute Essen, was wir genießen dürfen.
Top 6 – Web-Fundstücke:
Da gab es in dieser Woche leider nicht viel zu berichten, ich hatte zu viel Büroarbeit und kaum Zeit für das große www.
Top 7 – Hobby:
Das kam in dieser Woche leider auch wieder viel zu kurz. 🙁

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und kommt gut in die neue Woche und bleibt weiter gesund. Wir haben diese Zeit bestimmt bald ein wenig geschafft. Aber zu Ostern bleiben wir noch zu Hause!

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Sonntags Top 7 bei Antetanni sagt was

Verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin

Mädels-Woche – {Samstagsplausch 7/2020}

Hinter mir liegt wieder eine recht angenehme Woche, denn ich hatte ein paar Tage frei. Hier waren Winterferien und die Enkelmaus wollte diese gern bei uns verbringen. So haben wir das auch gemacht, es war sehr schön. Daraus wurde am Ende eine Töchter-Enkelin-Woche.
Samstag, 08.02.2020:
Die Töchter-Enkelin-Woche begann schon letzten Samstag während die Männer im Haus des Sohnes arbeiteten. Wie ich im letzten Samstagsplausch geschrieben hatte, verbrachten wir Frauen (unsere älteste Tochter und ich) den Tag zusammen. Auch unsere jüngste Tochter mit ihrer liebevollen Fellnase kamen für eine Weile vorbei. Davon hatte ich beim Sonntagsglück berichtet.
Sonntag, 09.02.2020:
Der weltbeste Lieblingsmann und ich verbringen einen recht ruhigen Sonntag, unsere jüngste kommt für eine Weile mit der kleinen Clara vorbei, aber sonst passiert nicht viel. Ich beende endlich meine Socken, die ich schon lange auf den Nadeln habe.

♥♥♥
Die Fakten:
– Socken Gr. 38/39
– Bund 52 Maschen, 2 Rechts / 2 Links
– Socken mit 56 Maschen glatt rechts
– Käppchenferse, Fersenwand mit Hebemaschen
– verstrickt wurde Wolle aus einem Opal-Abo-Knäuel
– beide gleichzeitig mit Rundstricknadel Gr. 2,5 gestrickt
♥♥♥

Montag, 10.02.2020:
Der weltbeste Lieblingsmann macht sich auf den Weg zur Arbeit, ich erledige ein paar Büroarbeiten, die trotz des Urlaubes sein müssen und bereite mich dann für den Tag mit den Töchtern, der Fellnase und der Enkelmaus vor. Wir gehen gemeinsam in die Stadt, essen zusammen und haben einen wundervollen Tag. Im Anschluss kommt die Enkelmaus mit zu uns, der gemütliche Abend mit dem weltbesten Lieblingsmann/ -opi kann beginnen.
Dienstag, 11.02.2020:
Den weltbesten Lieblingsmann schicke ich morgens zur Arbeit und mache mir mit der Enkelmaus einen sehr gemütlichen und entspannten Tag. Da gibt es gar nicht viel zu berichten. 😉
Mittwoch, 12.02.2020:
Morgens kommt unsere älteste Tochter (die Mama der Enkelmaus) zum Frühstücken, anschließend gehen wir drei in der Stadt ein wenig bummeln. Das phantastische Zeugnis der Enkelmaus (eine 2 in Sport, sonst nur 1en) soll ein klein wenig von der Omi und dem Opi belohnt werden. Danach gehen wir drei gemütlich ins Kino, wir haben eine schöne Zeit zusammen. Zu Hause angekommen erwartet mich der wunderschöne Blumenstrauß vom weltbesten Lieblingsmann („Zum Valentinstag kann ja jeder“: O-Ton des weltbesten Lieblingsmannes).

Donnestag, 13.02.2020:
Die Enkelmaus und ich gehen nach dem Frühstück noch einmal in die Stadt, es gab noch etwas zu besorgen. Anschließend machen wir einen Besuch bei der jüngsten Tochter und der kleinen Clara und bereiten dann zu Hause Pizza für abends zu.
Freitag, 14.02.2020:
Nachdem die Enkelmaus ausgeschlafen hat, bringe ich sie nach Hause, schwatze kurz mit der ältesten Tochter und fahre dann nochmals zur jüngsten Tochter und der kleinen Fellnase. Wir verbringen einen sehr schönen Tag zusammen, der weltbeste Lieblingsmann holt mich nach Feierabend ab und wir zwei begeben uns nach Hause, um einen gemütlichen Abend zu verbringen. Zu Hause angekommen offenbart mir der weltbeste Lieblingsmann dann noch diese hübschen Rosen, denn zum Valentinstag kann jeder und er auch 😀

Wie war denn eure Woche, verging sie ebenso gut und mit netten Momenten wie bei mir?
Ich wünsche euch ein traumhaft schönes Wochenende, wir werden es wohl ohne Stress genießen.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Kenntnisse vertiefen – {Samstagsplausch 5/2020}

Bevor ich euch von meiner Woche 5/2020 berichte, stelle ich euch meine neue Lektüre vor. Ich arbeite nun schon seit vielen Jahren mit Excel, hatte meine Fortbildung mit Office usw. 1998 und bin sicher, dass ich da so einiges dazulernen/auffrischen/vertiefen kann. Schon seit einiger Zeit denke ich darüber nach, einen Kurs irgendwo zu besuchen. Aber so ganz überzeugt war ich davon auch nicht. Nun möchte ich versuchen, mir mit diesem Buch neues Wissen anzueignen und mein vorhandenes zu vertiefen. Ich hoffe, dass ich neben all meinen anderen Dingen noch Zeit dafür finde. Aber das ist ja wieder einmal völlig falsch ausgedrückt, besser lautet es doch so: ich werde mir hierfür Zeit nehmen, weil ich Spaß daran habe!!! Ich bin gespannt, wie weit mich dieses Buch bringen wird, habe aber große Hoffnung.

Und nun zu meiner vergangenen Woche, die wieder ohne Besonderheiten verlief. Gern nehme ich mit meinem Rückblick bei Andrea Platz und plausche mit allen anderen.

Samstag, 25.01.2020:
Unser Samstag verläuft doch aufregender als zuvor erwartet. Nachdem der weltbeste Lieblingsmann im Flur neue WLAN-Steckdosen eingebaut und ich sie programmiert habe, kommt unsere jüngste Tochter. Wir machen gemeinsam einen Ausflug zum nahegelegenen Tierschutzverein, denn die Tochter möchte einem Hund von dort ein schönes Leben geben und dabei selbst einen felligen Partner an ihre Seite holen. Im Tierschutzverein begrüßen uns sehr viele Hunde, sogar Welpen sind dort. Wir sind zu dritt, so nehmen wir 3 dieser Vierbeiner in die engere Auswahl und mit zu einem Spaziergang. Es ist für alle sehr aufregend, für uns Menschen und die drei Tiere. Zwei von ihnen sind Welpen-Geschwister. Beide erobern unsere Herzen im Nu und so sehr, dass ich einen kurzen Moment beinah schwach werde, obwohl ich nach unserer Emmi kein Haustier wieder holen wollte. Aber ich bin, Dank des „Machtwortes“ des weltbesten Lieblingsmannes – ja, Machtwörter kann er euch 😀 schnell vernünftig und berate nur noch die Tochter. Allerdings ist das natürlich schwer und fast unmöglich, denn am Ende müssen sich die Tochter und die kleine Fellnase mögen, auch wenn wir als Hundesitter einspringen werden. Nach einer Kennenlernrunde fahren wir wieder nach Hause, essen gemeinsam und beraten. Am Ende dieser Woche (die Tochter war nochmals bei den Fellnasen) steht die Entscheidung nun fest, welche der beiden Hundemädchen bei ihr einziehen wird. Es wird eine spannende Zeit.
Sonntag, 26.01.2020:
Der Sohnemann wird 30 Jahre alt (unglaublich ist das, dabei fühle ich mich doch gerade erst wie 40 – wenn überhaupt). Wir fahren zum Brunch zu ihm. Es gibt eine gemütliche Runde mit allen Kindern und wir erleben einen harmonischen Sonntag. Nebenbei wird geplant, denn der Sohnemann ist nicht nur 30 Jahre alt, er und seine Partnerin sind auch frisch gebackene Hausbesitzer. Natürlich ist da in nächster Zeit jede Hilfe herzlich willkommen, wir werden dabei sein.
Montag, 27.01.2020 bis Mittwoch, 29.01.2020:
Die Büroarbeit wird erledigt, der Haushalt wird gewuppt, ein Brot wird gebacken und all das beende ich am Mittwoch mit einer Sitzung, die aber sehr gut und entspannt verläuft.
Donnerstag, 30.01.2020:
Ich bin wieder einmal mit meinen Töchtern verabredet, wir verbringen einen schönen Tag zusammen. Nachmittags lasse ich einfach die Zeit verstreichen und warte auf den weltbesten Lieblingsmann, um dann einen gemütlichen Abend auf der Couch zu haben.
Freitag, 31.01.2020:
Ich lasse meinen Slowcooker für mich arbeiten, er zaubert uns Linseneintopf für Samstag. Ich habe das Protokoll der Sitzung vom Mittwoch zu schreiben und noch ein paar kleine Büroarbeiten zu erledigen. Dann kann ich den Freitags-Füller posten, diesen Samstagsplausch vorbereiten und mich den Dingen widmen, die mir Spaß machen.

Alles in Allem war es also wieder eine gute Woche bei mir. Dem Sport bin ich weiter treu geblieben, was mich persönlich sehr zufrieden stellt. Heute, nachdem ich den Samstagsplausch veröffentlicht und bei Andrea verlinkt habe, fahren wir zum Haus des Sohnes, die ersten Arbeiten beginnen, auf keinen Fall aber ohne uns.
Ich wünsche euch allen ein traumhaft schönes und entspanntes Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea