Die große Wein-Ernte – {Samstagsplausch 35.19}

Wie ihr auf dem Beitragsbild erkennt, ernteten wir unseren Wein 😀 Sicher könnt ihr jetzt lächeln, es ist wirklich nur eine Kostprobe, doch die Weinstöcke stehen erst seit letztem Jahr und ich hätte noch gar nicht damit gerechnet, überhaupt etwas ernten zu können. Die Trauben sind so lecker, so süß, Wahnsinn!

Ansonsten verlief meine Woche eher ohne Besonderheiten. Von unserem fertigen Projekt hatte ich ja am Montag schon berichtet. Die Woche war außerdem von Büroarbeit und dienstlichen Terminen geprägt, jedoch waren es alles gute Dinge und machten meine Woche zu einer angenehmen Woche. Am Dienstag war die Enkelmaus kurz bei mir im Garten, später kam unsere jüngste Tochter vorbei. Ich war am Mittwoch und auch am Donnerstag kurz zu Hause. Am Donnerstag erwartete ich ein Paket, in dem das Gästebett für die Enkelmaus ankam. Nun ist ihre erste Übernachtung im Garten bei uns gesichert und die Freude darauf sehr groß.
Gestern (Freitag) hatte der weltbesete Lieblingsmann einen Urlaubstag eingeschoben. Wir verbrachten einen wundervollen Tag zusammen, bzw. begannen wir unser verlängertes Wochenende schon am Donnerstagabend mit einem spontanen Abendessen im nahegelegenen Restaurant (Werbung ohne Auftrag). Freitagvormittag waren wir alle beide noch hier im Garten beschäftigt, der weltbeste Lieblingsmann draußen, ich drin. Ich habe meinen EBook-Reader gefüttert, bin wieder beim Lesen angekommen. So hat man sein Buch in leichter Form immer dabei. 😉 Nachmittags gingen wir zwei in die Stadt bummeln, abends wieder in ein Restaurant (Werbung ohne Auftrag) und danach ins Kino. Das war nun aber erst einmal wieder genug an Restaurant-Besuchen, obwohl wir uns wirklich vornahmen, öfter etwas für uns zu machen.
Das Wochenende werden wir eher ruhig verbringen, ein wenig im Garten machen (der weltbeste Lieblingsmann), ein paar Dinge in der Küche für die Vorratskammer zaubern (mein Plan) und die Zeit zusammen genießen.
Morgen schaue ich bei Andrea und euch allen vorbei, versprochen! Morgen liegt nichts an, noch nichts!

Wie war eure Woche? Freut ihr euch auf die kommenden Temperaturen, die ja kühler werden sollen? Ich glaube, ich werde sie genießen und dabei unsere Zeit in der Villa leider schon wieder zählen, denn bald geht es nach Hause, aber noch nicht gleich. Doch so schön es hier auch ist, wir denken, alles hat seine Zeit, die eine ist für die Villa bestimmt, die andere für unser gemütliches zu Hause.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Schöne Zeit {Samstagsplausch 12.19}

Ich bin heute später dran mit meinem Samstagsplausch, aber dafür gibt es einen wunderschönen Grund: wir waren das erste Mal im Garten in diesem Jahr. Während sich der weltbeste Lieblingsmann um unser „Wassermonster“ kümmerte und es an seinen Standort beförderte, kämpfte ich mit dem Unkraut. Nein, es war kein Kampf. Die Erde ist im Moment so schön feucht, das Unkraut war groß genug, so dass die Beseitigung tatsächlich Spaß machte. Unsere große Tochter kam noch dazu, gemeinsam und mit netter Plauderei ging alles noch leichter von der Hand. Der heutige Tag war also schon einmal ein sehr schöner bei herrlichem Sonnenschein im Garten.

Meine Woche an sich war auch super, ich hatte eine wirklich schöne Zeit. Alles begann wie immer mit der Büroarbeit, die ich am Mittwoch im Laufe des Vormittages beendete. Nachmittags war ich mit der Enkelmaus im Kino, wo sich unsere jüngste Tochter spontan anschloss. Mit diesem wunderschönen Nachmittag läutete ich eine tolle Restwoche ein, denn am Donnerstag fuhren der weltbeste Lieblingsmann und ich nach Weimar. Man wird nicht jeden Tag älter, der weltbeste Lieblingsmann hat sich sich seit Jahren zur Tradition gemacht, zu meinem Geburtstag frei zu machen und den Tag mit mir zu verbringen. So lösten wir einen gut gereiften Gutschein ein. Weimar ist eine wunderschöne Stadt und das Wetter spielte absolut mit. Na ja: „wenn Engel reisen …..“.
Goethe und Schiller sind wir natürlich begegnet 😉
Am Freitag besuchten wir die wirklich beeindruckende „Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Nach dem Besuch der Bibliothek ging es auch wieder heimwärts, denn dort bzw. in Halle waren wir zum Abendessen mit den Kindern, Schwiegerkindern, der Enkelmaus, meinem Cousin mit Partnerin und meinem Bruder verabredet. Das war dann ein schöner Ausklang meines Geburtstages, ich bin sehr dankbar für meine tolle Familie.
Erstaunlich fand ich wirklich, dass ich Glückwünsche bekam von lieben Menschen, mit denen ich gar nicht gerechnet hatte. Unglaublich, wer alles meinen Geburtstag kennt. 😀

Mein Bruder hatte einen Strauß Frühling dabei, hierüber freute ich mich ganz besonders. Jeder der meinen Bruder kennt, weiß, warum die Freude darüber groß war. Mein Bruder lebt mit einer geistigen Behinderung auf dem Niveau eines Kindes und dennoch hat er mir diese Freude bereitet. Das macht mich sehr stolz.

Morgen werde ich bei allen anderen Plauscherinnen lesen, wie deren Woche war. Jetzt wünsche ich jedem von euch einen schönen Abend und ein erholsames Rest-Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Wenn die Uhren anders ticken – Samstagsplausch 7.19 und #Sonntagsglück No. 7

Ich bin heute etwas später dran mit meinem Wochenrückblick, doch im Urlaub ticken die Uhren ja bekanntlich anders. Ganz anders tickten unsere Uhren seit vergangenen Samstag, denn wir hatten nicht nur die Enkelmaus bei uns, wir waren mit ihr im Center Parc in der Bispinger Heide (Werbung ohne Auftrag). Gleich nach unserer Ankunft am Samstag erkundeten wir die Gegend noch bevor wir unser Ferienhaus beziehen konnten. Nachdem wir dieses eingenommen hatten, gab es direkt den ersten Abstecher ins „Aqua-Mundo“, wo sich das Erlebnisbad befand. Gleichzeitig war es die zentrale Anlaufstelle für viele andere Aktivitäten. Wir tobten uns im Bad aus (die Enkelmaus und der weltbeste Lieblingsmann mehr als ich) und kauften im Supermarkt noch ein paar Kleinigkeiten ein, die wir für unseren gemütlichen Abend brauchten. Den Sonntag verbrachten wir lange und ausgiebig im Erlebnisbad und machten am Montag einen Abstecher in die schöne Stadt Lüneburg. Da ich nun an diesem Tag schon einmal in dieser wunderschönen Stadt war und eine ehemals treue Zuschauerin einer Fernsehserie bin, die täglich nachmittags kommt, musste ich mir den Hauptschauplatz des Geschehens dieser Serie auch unbedingt anschauen.
Das Hotel „Drei Könige“, zumindest nennt es sich in der Nachmittags-Serie so (Werbung ohne Auftrag)


Ich konnte feststellen, dass Lüneburg eine genauso schöne und idyllische Altstadt hat, wie ich es der Serie immer entnehmen konnte und diesen Schauplatz erkannte ich sofort, das Schild am Eingang bestätigte mir dann nur, dass ich mich nicht irre. Wir hatten also einen schönen gemeinsamen Tag in Lüneburg. Natürlich gab es auch nach diesem Tagesausflug noch einen Abstecher ins Erlebnisbad mit einem anschließenden leckeren Abendessen in einem der Restaurants des Center Parcs. Am Dienstag und Mittwoch testeten wir bzw. die Enkelmaus weitere Aktivitäten im Center Parc, Baden stand täglich auf dem Plan, wenn man die Möglichkeit schon einmal hat und abends hatten wir uns für Dienstag und Mittwoch Essen am Büfett ausgesucht, was auch sehr lecker war. Am Donnerstag traten wir die Heimreise an, brachten die Enkelmaus zu ihren Eltern zurück, gaben unseren Urlaubsbericht ab und fuhren dann selbst auch wieder in die heimischen Gefilde. Den Freitag verbrachten wir zwei entspannt und schön mit einem Stadtbummel, einem Kinobesuch und einem Abendessen im Restaurant in der Innenstadt. Auch das war sehr gemütlich.

Leider erreichten uns noch während unseres Aufenthaltes im Center Parc zwei weniger gute Nachrichten, die uns dann am Ende des Urlaubes doch ziemlich beschäftigten und unsere Gedanken immer noch darum kreisen lassen. Ein noch viel zu junger Mensch ging eindeutig zu früh von dieser Welt und ein noch kleineres Wesen hat eine Krankheit, die sie nun wohl das ganze Leben begleiten wird. Wenn man solche Dinge hört, ist man nur froh, dass in der unmittelbaren Familie alles in Ordnung ist, alle gesund sind und man nicht vor manches unlösbare Problem gestellt wird. Die Kleinigkeiten, die man bewältigen muss, sind gegen solche Dinge „Pillepalle“, wie ich immer so schön sage. Man sollte doch zufrieden sein mit dem, was man hat und sich daran erfreuen.

Auch noch während unseres Urlaubes erreichte mich eine liebe E-Mail von Tina, die mir mitteilte, dass ich bei ihrem Gewinnspiel anlässlich des 2. Bloggeburtstages gewonnen hatte. Hach, wie hatte ich mich gefreut, denn damit habe ich gar nicht gerechnet. Heute konnte ich mein Päckchen aus dem Paketshop auslösen und schaut, wie liebevoll Tina die wunderschönen Dinge verpackt hatte. Danke, liebe Tina, mir hast du sehr viel Freude damit bereitet.


Wir zwei werden nun noch die letzten Stunden in aller Ruhe verbringen, bevor uns der Alltag wieder einholt und wir uns dann bis zu den nächsten freien Tagen ziehen. Ich wünsche euch allen ein schönes restliches Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei AndreaSonntagsglück bei Katrin

Samstagsplausch {41.18}

Nach einer wunderbaren Woche mit der Enkelmaus in Stralsund melde ich mich zurück, schreibe meinen Samstagsplausch und verlinke ihn bei Andrea.
Am Samstag hatten wir eine nette Geburtstagskaffeerunde bei der Enkelmaus. Im Anschluss daran nahmen wir ihren Koffer mit zu uns, denn wir wollten ja am Montag zusammen in den Urlaub fahren. Den Sonntag verbrachten wir alle zusammen einen tollen Tag bei der Messe „Modell-Hobby-Spiel„. Nach der Messe kam die Enkelmaus mit zu uns, wir machten uns einen schönen Abend und reisten am Montag ganz ohne Stau oder Zwischenfälle nach Stralsund. Gegen 14.00 Uhr waren wir an unserer Ferienwohnung, stellten unser Auto dort ab und erkundeten die nahe Umgebung, denn erst ab 15.00 Uhr konnten wir in die Wohnung. Nach einen Spaziergang kehrten wir zur Ferienwohnung zurück, holten uns den Schlüssel und inspizierten unser wunderschönes Reich für die nächsten Tage. Sicher gab es auch Abstriche, doch die waren ganz gering. Im Grunde genommen liebten wir die Ferienwohnung sofort. Einzelheiten und Fotos gibt es dann in einem „Ferienbericht“. Das Meeresmuseum und das Ozeaneum waren am Dienstag unser Ziel, welches uns allen wirklich super gefiel. Da auch unser Sohn mit seiner Freundin zum gleichen Zeitpunkt in der Gegend waren, war der Mittwoch schnell verplant. Wir trafen uns in Binz. Auch dort hatten wir einen schönen Tag bei sommerlichem Wetter. Der Donnerstag stand ganz im Zeichen des Shoppens und Bummelns.  Wir gingen durch die Geschäfte, kauften Souvenirs und Mitbringsel, setzten mit der Fähre über nach Altefähr, suchten noch ein paar Muscheln und Steine und am Abend haben wir lecker in einem Fischrestaurant in Stralsund gegessen. Am Freitag fuhren wir dann wieder relativ entspannt nach Hause zurück und stellten fest, dass der Urlaub super war und wir das unbedingt wiederholen wollen. Die Enkelmaus schlief auch noch eine Nacht bei uns, bevor wir sie heute (Samstag) zur ihren Eltern bringen. Wir hatten auch traumhaft schönes Wetter, das macht so einen Urlaub leichter. Der Opi fragte nach der Rückkehr zu Hause die Enkelmaus, was ihr super gefallen hat und was nicht so. Antwort der Maus: „Mir hat alles gefallen, nichts hat mir nicht gefallen!“. So schön kann Urlaub sein. 😀

Jetzt starten wir in den Tag und später schaue ich bei allen anderen Plauscherinnen vorbei, die hoffentlich auch von einer wunderschönen Woche berichten können?

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Urlaubszeit

Hallo, ihr Lieben,
da wir uns fast im Urlaubsmodus befinden und die Uhren da bekanntlich etwas anders ticken, möchte ich mich jetzt für diese Zeit bei euch sozusagen „abmelden“. Meine regelmäßigen Beiträge wie den Freitags-Füller und den Samstagsplausch wird es in dieser Woche nicht geben, weil noch einiges auf dem Plan und im Kalender steht, bevor kommende Woche der Urlaub beginnt. Wir haben uns für dieses Jahr ein paar Ausflüge und Kurztripps, aber vor allem Erholung, Entspannung und Ruhe für die Urlaubszeit vorgenommen und freuen uns wirklich sehr darauf.
Also sucht nicht nach mir, lasst es euch gut gehen und sollten sich Zeit und Lust finden, melde ich mich natürlich zwischendurch hier.
♥ Liebe Grüße von der urlaubsreifen Catrin und dem weltbesten Lieblingsmann ♥