Tages-Rückblick – {Mittwoch, 28.09.2022}

Wir teilen die Woche, wie schön! Und wir freuen uns auf ein verlängertes Wochenende, noch schöner! Wie war denn mein Tag? Eigentlich war der sehr gut. Noch vor dem Frühstück ließ ich die “Thermine” für mich arbeiten, denn ich wollte unbedingt ein Brot backen. Nicole schwärmt schon seit einer ganzen Zeit vom “Frühlingserwachen“. Am Montag beim kleinen Einkauf holte ich alle fehlenden Zutaten, zumindest dachte ich, dass ich alles kaufe, was mir fehlt. Heute stellte ich fest, dass ich keinen Sesam mehr im Haus hatte. Aber nun wollte ich das Brot unbedingt backen, also musste es ohne gehen mit etwas mehr Leinsamen und Sonnenblumenkernen. Da ich später noch zur jüngsten Tochter wollte, musste das Brot bis dahin fertig werden. Aber das hat alles ganz prima geklappt und ich sage dir: das Brot schmeckt lecker. Es lässt sich natürlich auch ohne “Thermine” backen, denn das Kneten geht ja auch mit anderen Küchengeräten und Zutaten abwiegen auch. 😉 Ich mache dir das Brot noch ein wenig schmackhaft:

Während der Brotteig so vor sich hin ging – nein, er ging natürlich in einer Schüssel auf – und ich gefrühstückt und mich für den Tag fertig gemacht hatte, begann ich endlich mit meinem Bullet Journal für 2023. In diesem Jahr benutze ich einen digitalen Tagesplaner, bin damit auch sehr zufrieden, zumal ich ihn ja auch handschriftlich führen und dennoch auf dem Tablet, Handy und am PC nutzen kann. Aber irgendwie ist so ein Buch eben ein Buch. Außerdem kann ich mich in einem Bullet Journal nach meinen Vorstellungen kreativ austoben und mir alles nach meinen Bedürfnissen einteilen. So hat nun nach langem Überlegen für 2023 doch das BJ gewonnen und ich begann heute mit dem Einrichten. Ich nutze dafür ein Notizbuch von Leuchtturm, welches schon 1,5 Jahre bei mir liegt. Ich denke, nun kann es doch für diesen guten Zweck verwendet werden. Nachdem ich von der Tochter und einem kurzen dienstlichen Termin zurück war, kostete ich das Brot und setzte meine Einrichtung des BJ fort bis der wbLM kam. Dann gab es Abendessen, der Tag wurde ausgewertet und nun geht es auf die Couch. Vielleicht schaffe ich heute doch noch die letzten Reihen meines Leuchtturmtuchs, was natürlich mit meinem Notizbuch von Leuchtturm für das BJ nichts zu tun hat. 😀

Kannst du dir vorstellen, dass mich die jüngste Tochter heute fragte, ob wir die Heizung schon in Betrieb genommen hätten? Sie fand es in ihrer Wohnung nun doch frisch, war sich aber nicht sicher, ob es wirklich schon notwendig ist, die Heizung einzuschalten wegen der gestiegenen Preise. Aber sie sitze ja schon mit dickem Pullover, Schal und Jacke auf der Couch am Abend. Ist das nicht schlimm, dass Menschen sich mich Jacke und Schal auf die Couch setzen aus Angst vor den Kosten, die entstehen und am Ende gestemmt werden müssen? Also ich kann da nur noch mit dem Kopf schütteln und natürlich riet ich der Tochter, die Heizung sofort in Betrieb zu nehmen.

Ich wünsche dir einen erholsamen Abend bitte nicht frierend sondern einigermaßen gemütlich auf der Couch im angenehm warmen Raum.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Wegen der vielen Verlinkungen und Erwähnungen hier noch einmal, auch wenn es grundsätzlich in meiner Seitenleiste eingebunden ist: dies ist alles unbezahlte Werbung ohne Auftrag!

Tages-Rückblick – {Mo., 26.09.2022} mit Montagsstarter {Woche 39/2022}

So wie heute möchte ich nicht in jede neue Woche starten. Das war ein Stress, sage ich dir. Aber soll ich dir etwas verraten? Ich bin selbst Schuld daran, weil ich immer versuche, die meiste Büroarbeit gleich montags zu erledigen. So bleibt mir an den restlichen Tagen mehr Zeit für andere Dinge oder sogar für mich selbst. Und das hätte heute auch gar nicht so stressig sein müssen, wenn da nicht etwas in meiner Planung dazwischen gekommen wären. So hatte der wbLM heute im benachbarten Haus zu arbeiten und verbrachte seine Frühstückspause mit mir gemeinsam. Bis dahin hatte ich schon die Sauerteige gefüttert und den “Elsässer Apfelkuchen– ein Rezept aus dem Cookidoo – gebacken, von dem Nicole so geschwärmt hatte. Er ließ sich sehr gut backen, Morgen wird gekostet. Zum Geschmack kann ich also noch nichts sagen.

Ein wenig Büroarbeit war auch schon fertig, als der wbLM zum Frühstück kam. Als er wieder weg war, ging es direkt weiter. Mittags klingelte es, ich konnte mir gar nicht vorstellen, wer es sein könnte. Ich erwartete niemanden und dachte, der wbLM kommt schon wieder vorbei. Doch es war unsere große Tochter, die noch ein paar Minuten Zeit bis zum Dienst hatte. Also gab es einen kurzen Schwatz und dann gab ich aber richtig Gas am Schreibtisch und PC. Alles habe ich noch nicht geschafft, das war aber auch nicht geplant. Ich bin am Ende des Tages trotzdem zufrieden. Morgen gibt es noch ein paar Handgriffe, dann könnte der Rest der Woche mir gehören. 😉 Als der wbLM Feierabend hatte, erledigten wir noch einen kleinen Einkauf und nun wird gleich noch etwas gestrickt.

Da es heute schon so spät ist, fasse ich meinen Tages-Rückblick und den Montagsstarter von Anni zusammen. Mir fallen auf Anhieb nicht so wirklich Ergänzungen ein, aber ich versuche es trotzdem. Meine Ergänzungen sind wieder kursiv.

Unser Plan, bis mindestens Ende September in der Villa zu bleiben, ist leider sang- und klanglos gescheitert.

Mich stimmte das zunächst traurig und doch ist es nun auch zu Hause wieder wunderschön.

 Gestern saßen wir fast ausschließlich auf der Couch, ich habe viel gestrickt.

 Ich habe täglich eine to-do-Liste und bin immer bemüht, davon nichts aufzuschieben.

❺ ____________________ schickt sie her! Hier habe ich keine Ergänzung. Viele haben die “Sonne” gewünscht, aber von der haben wir hier eigentlich noch genügend. Es ist nur recht kühl, doch es ist nun mal Herbst und dafür ist hier gutes Wetter.

 Nun sollte ich doch mal gegen meinen inneren Schweinehund ankämpfen und mit Yoga beginnen. Ob ich das im Laufe dieser Woche schaffe?

 Diese Woche habe ich einige schöne Dinge geplant und hoffe, dass ich sie auch durchführen kann, außerdem steht/stehen 3 Termine im Kalender, die ich wahrnehmen werde.

Das war mein Tages-Rückblick und der Montagsstarter. Nun lehne ich mich entspannt zurück, schaue noch in einige Blogs und klappere dann mit den Nadeln. Dir wünsche ich einen angenehmen Abend und hoffe, du konntest ruhig in die Woche starten?

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Möchtest du auch die Sätze vervollständigen und dich beteiligen? Dann schau doch vorbei: Montagsstarter bei Anni. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

Sonntags Top 7 – {Woche 38/2022}

Anni lädt zu den Sonntags Top 7 ein und ich bin gern wieder dabei.

Top 1 – Lesen:
Der Fortschrittsbalken des Krimis steht immer noch still. Aber dieses Mal lag es eher daran, dass ich tagsüber nicht zu Lesen kam und abends zu müde war.

Der Fledermausmann: Harry Holes erster Fall (Ein Harry-Hole-Krimi 1)

Der Fledermausmann: Harry Holes erster Fall (Ein Harry-Hole-Krimi 1)

Klick auf den Titel-Link, um mehr zu erfahren

Autor: Jo Nesbø

76 von 416 Seiten

Top 2 – Musik/Hörbücher:
“Der kleine Strickladen in den Highlands” habe ich fertig und auch direkt mit “Wintertee im kleinen Strickladen in den Highlands” begonnen.

Wintertee im kleinen Strickladen in den Highlands

Klick auf den Titel-Link, um mehr zu erfahren

7 von 24 Kapiteln

Top 3 – Flimmerkiste:
Wie immer: fast jeden Abend “Gefragt – Gejagt”, ein paar Krimis und andere nette Filme und an zwei Abenden lief Netflix.
Top 4 – Erlebnis:
So richtige Erlebnisse gab es bei mir nicht. Es gab einige Termine, da war die Woche recht voll und ließ kaum Zeit für Erlebnisse. Doch gestern waren wir mal kurz auf unserem Salzfest, was eine nette Abwechslung war.
Top 5 – Genuss:
Ein weiteres Kürbisbrot habe ich gebacken, was auch wieder sehr lecker ist.
Top 6 – Web-Fundstücke:
Bei Katrin gibt es ein Rezept für Kürbisbrot, welches ich auch noch ausprobieren möchte.
Top 7 – Hobby:
Es gab wieder meine Tages-Rückblicke und andere Beiträge im Blog und das Leuchtturmtuch steht kurz vor der Vollendung.

Genieße diesen Sonntag und nimm dir Zeit für dich und zum Entspannen, damit du voller Elan in die neue Woche starten kannst.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Hast du auch Lust, zu 7 Themen der Woche deine Antworten zu schreiben? Dann schaue doch hier vorbei und macht mit: Sonntags Top 7 bei Anni

Tages-Rückblick – {Donnerstag, 22.09.2022}

Vorhaben/to do’s für den Tag:
– Bettwäsche nach dem Beziehen des Bettes – erledigt
– Sommerdecke waschen, da jetzt die dickere Decke benutzt wird – erledigt
– Termin bei der Ärztin für Manuelle Medizin, Chirotherapie und Naturheilverfahren wahrnehmen – erledigt
Spontan auf die to-do- bzw. Vorhaben-Liste gesetzt:
– Kürbisbrot backen, dieses Mal nach dem Rezept und zufrieden mit dem Ergebnis
Hobbys und Projekte:
– diesen Beitrag geschrieben und das Leuchtturmtuch weiter zum Ende getrieben (ich habe es fast geschafft)
Und sonst so?
Ja sonst so? Da gab es heute nicht viel, was ich berichten könnte. Die Ärztin hat mich direkt ein wenig eingerenkt. Sie hat – meines Empfindens nach – ihr “Handwerk” sehr gut verstanden und weiß, wo es klemmt. Eine Anordnung zur Manualtherapie gab es auch mit. Die werde ich Morgen gleich abgeben und die Termine vereinbaren, wenn ich zur ersten Atemtherapie gehe. Die Ärztin versprach mir auch direkt eine neue Anordnung für 6 weitere Termine, sobald die ersten Sitzungen vorbei sind.
Nach dem Arzttermin dachte ich, ich könnte evtl. spontan die Tochter besuchen, die nicht weit von der Praxis entfernt wohnt. Doch sie war mit der Fellnase unterwegs und so war mein Anruf ohne Erfolg. Das verschaffte mir dann zu Hause freie Zeit, die ich zum Backen des Kürbisbrotes nutzte.

Beim nächsten Mal nehme ich die doppelte Menge an Zutaten oder eine kleinere Kastenform, dann wird das Kürbisbrot höher.

Ich habe heute auch wieder darüber nachgedacht, ob ich diese Form des “Tages-Rückblickes” beibehalten soll oder es doch noch einmal ein wenig abändern. Was sagst du dazu, liebe Mira? *lach*
Ich bin ein wenig unsicher, ob ich die Tages-Rückblicke in der Form weiterführen soll oder ob es dich als Leser:in nicht langweilt, meine To-do-Liste für den Tag zu lesen? Ich glaube, ich möchte schon solche Tages-Rückblicke schreiben, über meinen Tag berichten – nicht zu lang – einfach als Tagebuch, aber eben nur in Form eines kleinen Berichtes ohne Themen und Unterteilung. Im Bericht steht dann sicherlich auch, ob ich das Bett bezogen habe oder andere Dinge erledigt wurden, doch nicht als to-do und was davon erledigt ist. Nein, ich glaube, das möchte ich so nicht weiterführen. Was am Tag passiert ist möchte ich schreiben, Gedanken loswerden oder Freuden mit dir teilen. Der Ursprung eines Blogs ist ja das Tagebuch, denn die Blogs wurden früher als “virtuelle Tagebücher” ins Leben gerufen. Und so werde ich das nun auch führen: mein Blog als “virtuelles Tagebuch”. So begann ich meine Zeit im Blog, mit beinah täglichen Blogeinträgen über Gott und die Welt. Also setze ich alles auf Anfang oder? 😉

Ich wünsche dir einen schönen Abend, hier gibt es jetzt noch ein wenig Nadelgeklapper und Tee vor der Flimmerkiste, zuerst bei “Gefragt – gejagt”, dann später beim “Zürich Krimi” (da dann aber ohne Nadelgeklapper).

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥