Eine Restaurant-Woche – {Samstagsplausch 31.19}

Während mein Samstagsplausch online geht (schön, dass man die Beiträge schon vorher schreiben und planen kann), sitze ich mit dem weltbesten Lieblingsmann im Auto, wir sind auf dem Weg zur Schwie-Mu und freuen uns auf den Tag.

Meine Woche war im Allgemeinen sehr bewegt und überhaupt nicht langweilig. Bürotechnisch spüre ich noch immer die Urlaubszeit, es läuft angenehm ruhig. Ich hatte aus dem Grund schon viel Zeit im Laufe der Woche zum Bloggen und Berichten. Am Sonntag gab es meinen Beitrag zu Katrins Blogparade #Sonntagsglück, am Montag postete ich einen kleinen Starter in die neue Woche und von einem weniger gelungenen Kuchen. Außerdem verbrachten wir den Montagabend anlässlich des Geburtstages vom Schwiegersohn in einem Restaurant bei leckerem Essen, wovon ich hier schon schrieb. Das war unser erster Restaurant-Besuch während der Woche, es sollten noch 2 folgen. Nachdem ich am Mittwoch einen sehr schönen Überraschungsbesuch in der Villa hatte (unsere Jüngste kam spontan vorbei, sie hatte einen Heimatausflug aus ihrem Feriencamp unternommen), gingen der weltbeste Lieblingsmann und ich ein weiteres Mal zum Abendessen (Werbung ohne Auftrag!). Den sehr schönen Grund beschrieb ich in diesem Beitrag. Dieser Tag war Anlass für den weltbesten Lieblingsmann, mir wieder einmal wunderschöne Blumen zu schenken.

Der Donnerstag verlief recht „normal“ und ohne besondere Vorkommnisse. Der weltbeste Lieblingsmann hatte länger zu arbeiten und die Idee, mich mit auf die letzte Baustelle zu nehmen. Dort war er allein und so konnten wir zwei schon irgendwie zusammen sein, auch wenn er noch arbeiten musste. Damit auch ich gut beschäftigt bin, hatte ich mein Strickzeug dabei und siehe da, die vor Ewigkeiten begonnenen Socken wurden auf der Baustelle fertig:

♥♥♥
Die Fakten:
– Socken Gr. 38/39
– Bund 52 Maschen, 2 Rechts / 2 Links
– Socken mit 56 Maschen glatt rechts
– Käppchenferse, Fersenwand mit Hebemaschen
– verstrickt wurde Wolle aus einem Opal-Abo-Knäuel
– beide gleichzeitig mit Rundstricknadel Gr. 2,5 gestrickt
♥♥♥

Ansonsten habe ich im Laufe der Woche im Garten für Ordnung gesorgt, zu Hause alles erledigt und nach dem Rechten geschaut, während der weltbeste Lieblingsmann seiner Arbeit nachging. Am Freitag ließen wir die Woche dann mit einem netten Besuch in dem Restaurant (Werbung ohne Auftrag!) ausklingen, in das wir schon lange gehen wollten. Das war der 3. Restaurant-Besuch in dieser Woche, es war schön, doch nun ist es erst einmal wieder genug. Aber wir haben keinen unserer Restaurantbesuche in dieser Woche bereut, es war in jedem einzelnen sehr lecker.

Wie war eure Woche, ebenso angenehm und gut gefüllt wie meine? Andrea und die anderen Plauscherinnen besuche ich am Sonntag, denn da sind wir nicht unterwegs und haben Zeit.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Die letzte kürzere Woche – {Samstagsplausch 24.19}

Sehr lecker war mein Müsli am Morgen in dieser Woche, denn ich konnte frisch gepflückte Erdbeeren hinein geben. Das war nun vorerst die letzte kürzere Arbeitswoche für eine ganze Weile. Auch wenn mich das immer völlig durcheinander bringt und ich stets denke, es wäre ein anderer Wochentag, so liebe ich es doch sehr, wenn wir verlängerte Wochenenden haben. Aber so ist das nun einmal, alles hat ein Ende ….. Die kurze Woche verging wie im Flug und war bei mir gut gefüllt. Nach einem wirklich entspannten Pfingstwochenende begann ich am Dienstag mit dem Homeoffice. Nebenbei machte ich Müsli (dieses Mal ohne Foto) und backte ich einen Rhabarberkuchen, bevor die Rhabarberzeit vorbei ist.
Am Mittwoch hatte ich ein paar Dinge in der Villa zu erledigen und auch noch Büroarbeit, nachmittags war die Enkelmaus bei mir. Auch den Donnerstagnachmittag konnten wir zusammen verbringen. Da gesellte sich unsere jüngste Tochter noch dazu. Es war ein schöner Nachmittag. Am Freitag plünderte ich den Garten, erntete meinen Spinat und verarbeitete ihn direkt. Die Portion wurde eingefroren und wird dann irgendwann verzehrt. In diesem Jahr ist der Spinat wirklich gut gewachsen. Ich werde im August auf jeden Fall nochmals welchen aussäen.
Heute nachmittag wollen wir meinen Cousin im Garten besuchen, ich freue mich sehr darauf.

Hattet ihr denn eine angenehme Woche?

Übrigens habe ich mich mit dem Blogroll, motiviert durch Annette und ihrem Beitrag, beschäftigt und diesen nun in der Seitenleiste eingebaut. Das fehlte mir hier bei WP doch etwas. Ich freue mich, dass ich die Möglichkeit nun habe. Ich hätte meinen Blogroll zwar lieber als Seite im oberen Menü, doch das bekomme ich leider nicht rein. Obwohl ich Schritt für Schritt der Anleitung gefolgt bin, erscheint bei mir Feedzy nach dem Installieren und Aktivieren des Plugins nicht in der Menüleiste meiner Beiträge. Evtl. verträgt es sich nicht mit jedem Theme, also nicht mit meinem? Ich werde demnächst einmal meinen persönlichen IT-Berater beauftragen. Ich bin sicher, er bekommt es hin, meinen Blogroll als Seite einzubauen. Aber evtl. weiß ja von euch jemand Rat? Dann würde ich mich über jeden Tipp sehr freuen. Nun bleibt mir nur noch, euch ein schönes Wochenende zu wünschen.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Montag: morgens in der Villa

So sah es bei mir heute Morgen in der Villa aus, als ich nach den ersten Handgriffen im Garten frühstückte. Es ist einfach nur herrlich hier, selbst wenn der Himmel wolkenverhangen ist. Nach dem Frühstück plauderte ich ein wenig mit Mira– sie wird sich freuen, die Heimfahrt nach der Arbeit ist wohl bei ihr ziemlich gut gefüllt mit meinem Geschwätz – Dann wurde das Geschirr aufgeräumt und ich verkrümelte mich in meine Büroecke.
Dort werde ich wohl heute fast den Rest des Tages verbringen, ich habe noch einiges an dienstlichen Dingen zu erledigen. Die kleine Pause jetzt gönnte ich mir einfach, um euch ein paar Zeilen dazulassen. Außerdem wollte ich euch noch diese hübsche Blüte unseres Clematis zeigen, die ich am Samstag schon eingefangen hatte.
Dank des super Tipps von Regula kann ich nun auch wieder bei allen Bloggern von Blogspot kommentieren. Manchmal ist eben der „Apfel“-eigene Browser doch zickig und man sollte einen anderen benutzen. Daran hätte ich auch selbst einmal denken können. Deshalb nochmals danke für den Hinweis, liebe Regula. So, ich wechsle schnell wieder zum dienstlichen Teil, denn diese Woche hat ja nur 3 Tage bei uns. Der weltbeste Lieblingsmann hat am Freitag nach Himmelfahrt/Männertag immer einen Brückentag, so dass uns ein schönes langes Wochenende sicher ist. Wie sieht es bei euch auch, habt ihr auch eine schöne kurze Woche?


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Ein Post an die Blogger von blogspot

Liebe BloggerInnen von Blogspot,
heute habe ich es nach Ewigkeiten wieder einmal geschafft, die Beiträge der anderen Samstags-Plauscherinnen zu lesen und hinterließ auch einige Kommentare bzw. wollte ich Kommentare hinterlassen. Seit ich bei WordPress blogge und dort meinen Account habe, macht das Kommentieren der Beiträge bei Blogspot-Bloggern Probleme. Die Bilder zur Bestätigung, dass ich kein Roboter bin, nervten teilweise, doch am Ende konnte ich wenigstens kommentieren. Ich besitze immer noch ein Google-Konto, kann aber keinen Kommentar bei euch hinterlassen, wenn ich die Option „Google-Konto“ wähle. Dieses Problem habe ich schon länger. Also wählte ich immer „Name und URL“ aus, das klappte dann auch mit der Bestätigung durch die Bilder. In den letzten Wochen stellte ich immer wieder fest, dass ich nun in euren Blogs bei Blogger gar nicht mehr kommentieren kann bzw. meine Kommentare dann in irgendein Nirwana geschickt werden, wenn ich sie veröffentliche. Unter euren Beiträgen erscheinen sie aber nie. Es tut mir sehr leid und stimmt mich auch traurig. Ich weiß nicht, welche Änderung Google vorgenommen hat, aber ich kann nicht mehr kommentieren. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich, was ich evtl. anders machen könnte? Ich möchte euch auf diesem Weg nur wissen lassen, dass es keine Laune meinerseits ist. Ich lese eure Blogs nach wie vor sehr gern und würde auch gern ein paar Worte bei euch hinterlassen. Aber eine „höhere Gewalt“ verhindert das gerade.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Fotos der KW 20.19

Gestern kam ich nach dem Garten gar nicht mehr zum Bloggen. Wir hatten unsere Töchter im Garten zu Besuch, da wurde geschwatzt und dementsprechend spät waren wir nach einem wunderschönen Tag wieder zu Hause. Heute war ich auch den ganzen Tag im Einsatz und weiter mit dem Abarbeiten meiner selbst erstellten todo-Liste beschäftigt. Da mich das Fernsehprogramm heute Abend überhaupt nicht fesselt, schaltete ich den Laptop noch einmal ein, holte meine Fotos vom Handy rüber und machte sie für euch fertig. Natürlich zeige ich sie euch nun auch noch, bevor ich in der Koje verschwinde. Meine letzte Woche war – wie schon erwähnt – gezeichnet von Erledigungen der Dinge, die ich noch vor unserer Garten- und Villa-Zeit erledigen wollte. Begonnen hatte das mit einem Nähtag am letzten Sonntag, na eigentlich hatte ich schon den Samstag damit verbracht. Ich hatte mir wieder für mein Handy eine Handtasche bestellt mit persönlichen Fotos. Nun passte das Teil aber nicht mehr in meine alte genähte Hülle (ich zeigte diese schon nach Fertigstellung hier), was ich aus dem Grund schade fand, dass ich dort auch die Kopfhörer dabei haben konnte. Also musste eine neue Hülle her. So ganz Pie mal Daumen schnitt ich den Stoff zu und nähte los. Am Ende war das erste Exemplar einfach viel zu groß. Deshalb ging ich am Sonntag gleich noch einmal an die Nähmaschine. Am Ende des Tages war ich zufrieden und auch die größere Tasche hat schon ihre Bestimmung und Verwendung gefunden. Ich zeige euch beide im Vergleich und die passende im Detail:
Am Dienstag backte ich Toastbrot für die Gartensaison. Mir kam vor kurzem der Gedanke, eine zweite Backform hierfür zu kaufen, denn so konnte ich 2 Toastbrote gleichzeitig backen. Das war eine super Idee, so haben wir auch genug Toast für den Sommer. Gebacken habe ich wieder nach diesem Rezept, es schmeckt einfach köstlich.
Am vergangenen Wochenende zog bei mir ein 2. Lennart ein. Es ist doch besser, wenn man mehr Nudeln parallel trocknen kann. Am Donnerstag bestückte ich einen der beiden, zu mehr reichte meine Zeit nicht. Mal sehen, ob ich Morgen noch eine Ladung Nudeln produzieren kann. Ihr seht auf dem Foto rechts auch die Kleeblätter von neulich, sie sind nun trocken und verpackt:
Nebenbei habe ich für die Zeit in der Villa den Müsli-Vorrat noch einmal aufgefüllt, das möchte ich ja auch mitnehmen, im James (Werbung ohne Auftrag) gemacht nach diesem Rezept:
Das sind die Dinge, die bei mir in der vergangenen Woche fertig worden. Höhepunkt der Woche machte dann der Samstag im Garten. Der weltbeste Lieblingsmann hatte vor einigen Tagen mein Hochbeet komplett fertig gebaut und gefüllt, so dass ich es bepflanzen konnte. Ich liebe das Teil und denke schon nach, ob man nicht noch ein 2. aufstellen könnte (aber alles zu seiner Zeit).
Heute waren wir zu Hause, ich habe meinen James mit dem letzten Punkt meiner todo-Liste beauftragt, doch dazu denn mehr, wenn alles fertig ist.

Kommt alle gut in die neue Woche, die hoffentlich nur positive Dinge für euch bereit hält.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥