Was lange währt ……

… wird gut, wie ich selbst zumindest finde. Mir ist doch tatsächlich vorhin mein Pullover von den Nadeln gehüpft und ich habe auch sofort eine Starfotografin gefunden, die ihn mit Inhalt für euch digifiert hat. Nun zeige ich euch das fertige Stück:

Pullover 01

Lange habe ich euch davon vorgesäuselt und mir gefällt der Pullover tatsächlich super. Ich denke, das wird mal wieder so ein Lieblings-Wohlfühl-Pullover für mich. Er wurde allerdings sofort nach Fertigstellung angezogen und für euch geknipst und kommt nun erst in die kurze Wäsche. Ich hatte mich dann doch für einen kleineren Kragen entschieden, so dass man auch einmal eine Bluse darunter tragen kann. Fragt mich nun aber bitte nicht, woher ich die Anleitung habe, die schlummert schon so lange bei mir, keine Ahnung mehr, woher sie war. Aber ich habe mit meiner geliebten Knitpicks HarmonyWood Rundstricknadel Gr. 6 gestrickt und ganz genau 378 g Bel Air von der ggh GmbH (90% Merino Schurwolle extrafein und 10% Polyamid) verbraucht. Die Wolle hat sich super verstrickt und hat genauso lange gelegen wie die Anleitung, die Wolle war also reif zum Verstricken *grins*.

Nun habe ich eure Neugier gestillt und werde noch heute Abend mit einem Paar Socken beginnen und nach sehr langer Zeit mal wieder mit Nadelspiel und einzeln, weil ich mein erstes Paar Patchwork-Socken versuchen möchte.
Ich freue mich natürlich auch hier wieder über eure Kommentare und danke euch dafür.

Einen Karius zwischendurch ……

…. habe ich gestern mit meiner “Frieda” fertiggestellt und möchte ihn euch auch zeigen:

Karius 01

Hier könnt ihr die Farben besser erkennen, sie sind so schön und ließen sich schwer einfangen:

Karius 01 - Farben

Die Wolle hatte ich in meinem letzten Wichtelpäckchen von Regina und war gleich von der Färbung begeistert. Auch im Karius gefällt sie mir super, nur weiß ich nun gar nicht, wer den tragen wird. Ursprünglich wollte ich ihn meiner Nichte zu Weihnachten schenken, nun überlege ich, ihn selbst zu behalten, aber darüber denke ich noch eine Weile nach. Ich habe beim Karius die Zu- und Abnahmen in jeder 5. Reihe vorgenommen und so eine Gesamtlänge von knapp zwei Metern und eine Breite (gemessen an der Spitze) von 45 cm erreicht. Wegen der schönen Länge denke ich darüber nach, den Karius selbst zu tragen. Ich vermute, meiner Nichte (sie ist 8 Jahre alt) wird er wohl zu lang werden???

Tea Time …

… heißen die zauberhaften Socken bzw. die Anleitung, die Mascha und Herr K. entworfen haben. Es wurden Teststricker gesucht und ich war gern bereit, den ich liebe ja Zöpfe. Anfangs glaubte ich, ich könnte diese Socken nicht gleichzeitig auf der Rundstricknadel stricken, doch nach gründlichem Nachdenken und Rat von Antje merkte ich, dass es klappt und legte los. Ich war ja selbst erstaunt, als ich gestern Abend die Socken schon abnadeln konnte. Nun seht erst einmal die Socken:

2009-12

Hier kommt das Muster etwas besser zur Geltung, obwohl meine Wolle ein wenig zu farbig für dieses schöne Muster ist, wie ich selbst finde:

2009-12 (2)

Verstrickt habe ich den Strang von Mel aus dem Farbstrangtausch mit meiner Rundstricknadel von KnitPicks HarmonyWood (Gr. 2,5) und verbraucht habe ich 72g, habe allerdings am Schaft 10 Reihen weniger gestrickt, da bei mir niemand einen so langen Schaft mag (die Designer mögen es mir verzeihen). Da ich mich an die 60 Maschen in der Anleitung gehalten habe, wird sich meine Nichte über diese Socken sehr freuen und ich werde dieses Muster mit Sicherheit auch noch einmal für meine Füße nadeln. Ich danke Antje und Klemens für die tolle Anleitung.

Diese Schlüsselanhänger ….

… gehen auf die Reise zu Nicole:

Schluesselanhaenger

Ich möchte gern die Aktion unterstützen, die Nicole bei einem Fußballtournier ihres Sohnes durchführt. Im Rahmen einer Tombola möchte Nicole Schlüsselanhänger verkaufen, wobei der Erlös der Aktion “Kinder helfen Kindern” zu Gute kommen soll. Bis zum 30.09.2009 sammelt Nicole alle Schlüsselanhänger und freut sich über jede helfende Hand *zwinker*.

Ach übrigens sind meine kleinen Söckchen mit meiner “Frieda” (StriMa) entstanden. Ja und weil ich weiß, dass Nicole Kontakt zu einer Klinik hat, die immer Frühchensachen brauchen, denke ich, dass Nicole hierfür Verwendung haben wird:

Muetze und Socken

Und nun gehe ich wieder an meine Test-Socken und hoffe, dass ich morgen schon meine beiden neuen Bücher zeigen kann. Danke für eure Blogbesuche.

Neue Wolle …..

… kam heute bei mir an. Bestellt habe ich das erste Mal im Wolladies und war rundherum zufrieden und diese Knäule zogen bei mir ein:

vom wolladies

Ihr könnt euch sicher denken, dass die oberen Knäule für weitere Tücher (z. B. ein Revontuli) gedacht sind, jetzt, da ich auf den Geschmack gekommen bin, *grins*. Die unteren Knäule von Schoeller & Stahl sind aus der Landhaus-Kollektion (v. l. n. r.: Wanderweg, Morgentau, Heideblüte). Ja, da freue ich mich jetzt schon auf das Verstricken und meine “Frieda” wohl auch. Doch vorher stricke ich meinen begonnen Testsocken fertig, die machen richtig Spaß.