Es ist einfach nur alles gut – Netzwerken beim #Sonntagsglück No. 7-2020

Ich weiß dieses Mal gar nicht, was ich euch schreiben soll zum „Sonntagsglück“, habe überlegt und nachgedacht und kein konkretes Thema gefunden. ABER mir ist aufgefallen, dass es mir derzeit wirklich gut geht, gerade alles positiv um mich herum läuft, ich für meine Kinder da sein kann und damit richtig zufrieden bin und alles gerade wirklich einfach nur gut ist. Ist das auch schon Sonntagsglück? Für mich ist es das auf jeden Fall. Wir zwei, der weltbeste Lieblingsmann und ich, werden uns heute einen wirklich entspannten Tag machen und die Seelen baumeln lassen – auch Sonntagsglück. 🙂 Außerdem habe ich mich heute bei Antetanni umgeschaut und meinen ersten Beitrag zu den Sonntags Top 7 veröffentlicht.
Ich wünsche euch allen einen sehr erholsamen und schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche ab Morgen.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Heute leider nicht verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin, da sie kein Sonntagsglück gepostet hat.

„Wenn zwei sich lieben“ – Netzwerken beim #Sonntagsglück No. 6-2020

Am Freitag hielt Clara Einzug bei unserer jüngsten Tochter (ich berichtete darüber) und die Liebe zwischen den beiden ist schon jetzt so groß. Es ist unglaublich und auch so schön, wie die beiden miteinander auskommen. Clara sucht ständig nach unserer Tochter und diese wiederum schaut ständig, dass es Clara gut geht. Mir gefällt es sehr und Clara ist dazu noch so pflegeleicht und unkompliziert. Mit ihr werden wir alle unsere Freude haben. Das ist doch wieder einmal Sonntagsglück oder nicht?


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin

Ein guter Start auf der „Baustelle“ – Netzwerken beim #Sonntagsglück No. 5-2020

„Sonntagsglück“, so heißt die Blogparade bei Katrin und jede Woche überlege ich mir, was dieses Mal mein Sonntagsglück sein könnte. Darüber berichte ich dann hier und verlinke den Beitrag mit Freude in Katrins Linkparty. In dieser Woche musste ich nicht lange überlegen, denn für mich ist das „Sonntagsglück“ einfach das, was wir gestern „auf der Baustelle“ geschafft haben. Gestern begann die Bauphase im Eigenheim unseres Sohnes und der Schwiegertochter. Unser Wecker trieb uns recht früh aus dem Bett, aber für den guten Zweck stehen wir auch gern einmal zeitig auf. Gegen 8.45 Uhr (aber das auch nur, weil wir wegen eines Unfalls eine Umleitung fahren mussten) kamen wir auf der Baustelle an. Es gab eine kurze Runde durch das Haus, eine kleine Besprechung und schon ging es los. Recht bald gesellten sich noch 2 weitere Helfer dazu. Aufgeteilt in 3 Räumen wurden die Tapeten von den Wänden entfernt, was besser lief, als alle erwartet hatten. Als die Wände frei von Tapeten waren, wurde auch noch die Wanne aus dem Bad entfernt. Das war zwar recht kompliziert, weil der Vorbesitzer ganze Einbau-Arbeit geleistet hatte, aber die Männer gaben nicht auf. Ich selbst wurde neben dem Abreißen von Tapeten beauftragt, viele Fotos für das Bautagebuch zu machen. Natürlich war das genau mein Ding. 😉

Am Ende des Samstages waren alle zufrieden mit dem, was sie geleistet und geschafft hatten. Stück für Stück wird das neue Eigenheim nun zu dem, was sich der Sohn und die Schwiegertochter vorstellen und wir freuen uns, das miterleben zu dürfen.

Und was meint ihr, ist das Sonntagsglück? 😀


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin

Sonntagsglück kann vieles sein – Netzwerken beim #Sonntagsglück No. 4-2020

Was ist heute mein Sonntagsglück? Ist es der Gedanke, dass ich all meine Kinder um mich hatte? Ist es das Glück, das Wochenende mit dem weltbesten Lieblingsmann verbracht zu haben? Ist es der Umstand, dass ich gestern gute Dinge machen und damit jemandem bei einer Entscheidungsfindung helfen konnte? Oder ist es meine Einstellung zum Leben derzeit generell, einfach, dass ich im Moment sehr zufrieden mit allem bin, selbst wenn es einmal schwierig wird? Ich weiß es wirklich nicht. Trotzdem möchte ich einen lieben Sonntag-Abendgruß hier lassen und euch allen einen guten Start in die neue Woche wünschen. Möge diese ohne Probleme, Kummer oder Sorgen verlaufen, gefüllt mit schönen Momenten und netten Begegnungen sein.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin

Frühlingsboten und Pizza, die keine ist – Netzwerken beim #Sonntagsglück No. 3 – 2020

Als ich mich gestern zu den Samstags-Plauscherinnen „setzte“ und bei Tina die Tulpen in der Vase sah, stand fest, dass auch ich den Frühling ins Wohnzimmer holen möchte. Also machten wir beim Stadtbummel einen Abstecher in den Blumenladen und wurden auch schnell fündig, wie ihr sehen könnt. Es war mir eine richtig Freude, diese Frühlingsboten mit nach Hause zu nehmen. Leider las ich jetzt irgend etwas von Kälte, Winter – er soll nach Deutschland kommen. Hilfe, ich hatte schon gedanklich mit dem Thema abgeschlossen ……

Vor unserem Stadtbummel klingelte der Postbote und brachte eine Bestellung. Beim Empfang mussten wir schmunzeln und selbst der Postbote konnte sich einen lustigen Kommentar nicht verkneifen. Wir hatten doch gar keine Pizza bestellt, aber schaut selbst:

Bestellt hatte ich für die Heißluftfritteuse ein Pizzablech, was man gegen die Grillplatte austauschen kann. Somit hat man mehr Platz, um dort etwas drauf zu legen und zu backen, z. B. Schlemmerfilet (dieses hatte ich bisher immer geteilt). Für uns zwei Männlein hier lohnt sich die Heißluftfritteuse auf jeden Fall (das kann ich nach 2,5 Jahren Benutzung sagen), denn man überlegt bei so kleinen Mengen doch, ob es Sinn macht, den Backofen einzuschalten. Die Art der Verpackung des Pizzableches fanden wir auf jeden Fall sehr witzig, deshalb musste ich euch diese zeigen.

Genießt den Sonntag, macht es euch gemütlich und startet Morgen gut in die neue Woche.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin