Das ist nur ein Test

Ich muss jetzt selbst einmal die E-Mail-Abo-Funktion testen und schauen, ob ich benachrichtigt werde. Ich habe mich mit einer meiner Mailadressen auch als Abonnent eingereiht und keine Benachrichtigung zum heutigen Samstagsplausch bekommen. Aber ich hatte auch noch gar keine E-Mail dafür eingerichtet. Nun bin ich gespannt, ob es klappt?

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

PS: Ja, es hat geklappt, bin zufrieden und kümmere mich nun endlich um den Kartoffelsalat 😉

Abonnieren meines Blogs

Endlich habe ich es geschafft, nicht zuletzt durch einen super Plugin-Tipp von Frau Augenstern (ich danke dir sehr dafür). Endlich ist es möglich, mein Blog zu abonnieren und somit eine E-Mail bei neuen Beiträgen zu erhalten. Wenn ihr euch als Abonnent eintragt, verpasst ihr keine Beiträge mehr. Ihr findet das Formular in der Seitenleiste rechts direkt unter meinem Foto. Leider müsstet ihr das Abonnement jetzt noch einmal erneuern, falls ihr schon einmal mein Blog abonniert hattet. Dafür bitte ich um Verständnis.

Ich habe festgestellt, dass man im Reader von Jetpack (ein Plugin für WordPress) nicht unbedingt die neuen Beiträge der Blogs angezeigt bekommt, denen man folgt. Deshalb werde auch ich zukünftig die Möglichkeit nutzen, Blogs per Mail zu abonnieren, wenn diese besteht. Dann verpasst man wirklich nichts mehr. Mit einer gesonderten E-Mail-Adresse bleibt das ganze auch überschaubar, denke ich. Einen Versuch ist es auf jeden Fall Wert. Sicherlich kostet es wieder Zeit, aber die nehme ich mir gern für meine Lieblings-Blogs, bei denen das Abonnieren möglich ist und reihe mich in die Liste ein.

Ich wünsche euch einen schönen Start in das Wochenende. Ich verkrümle mich jetzt in die Villa, die Hitze wird größer. Das hält man dann auch mit Markise und Sonnensegel nicht aus, weil einfach die Luft steht. Später kann man dann wieder super draußen sitzen.

♥ Sonnige Grüße von Catrin ♥

Blogroll überarbeitet

Gestern und gerade eben habe ich mir einmal die Mühe gemacht und alle Links getestet, die ich unter der Rubrik „Hier lese ich gern“ rechts in der Seitenleiste aufgelistet hatte. Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass ich einige Links entfernen musste, weil die Blogs gelöscht oder auf „privat“ gesetzt wurden. Das leidige Thema „DSGVO“ hat in der Bloggerwelt so viel kaputt gemacht, ich finde das wirklich schade. Dabei ist die Angst völlig unbegründet. Sicherlich waren da auch einige Blogs dabei, die nicht mehr so aktiv geführt wurden. Das kann ich ja noch verstehen. Wenn man ohnehin nicht mehr oft schreibt, ist es durch diese neuen Regelungen sicherlich eine Überlegung wert, das Bloggen ganz aufzugeben. Aber es gab einige Blogs, bei denen ich eben auch sehr gern mitgelesen habe, mich über die gezeigten Dinge freute. Diese werden nun privat weitergeführt nur für die Blogger selbst, es kann nichts mehr mit anderen geteilt werden. Um die Blogs finde ich es wirklich schade. Man könnte doch mit etwas Hilfe diese Blogs ganz schnell DSGVO-flott machen. Ich kenne einige Blogger/-innen, die sich getraut und es geschafft haben. Ich selbst hatte doch auch Mut zum Risiko, Mut, etwas neues auszuprobieren. Der Umzug zu WordPress war zwar nicht zwingend der DSGVO geschuldet. Das wollte ich für mich, weil mir WordPress mehr Möglichkeiten beim Bloggen bietet. Beim Wechsel von Blogger zu WordPress habe mich allein durchgearbeitet durch die WordPress-Welt, habe Herrn G**gle befragt, Blogs gelesen, in denen alles wunderbar erklärt wurde und den Umzug doch ziemlich gut hinbekommen. Als alles fertig war, erfuhr ich, dass ich beim gewählten Provider nach  meinen 3 kostenlosen Monaten mehr bezahle als bei der hier ansässigen Alfahosting. So nahm ich noch einmal den Providerwechsel mit meinem persönlichen IT-Berater (nun kann ich ihn endlich auch verlinken, denn die Website ist jetzt online) in Angriff. Auch in der Zukunft weiß ich, dass ich immer mit Hilfe rechnen kann. Ich gebe von dem Gelernten nun gern etwas weiter, wenn Bedarf besteht. An meinen IT-Berater kann man sich ebenfalls gern wenden. Aber bitte, liebe Leute, lasst das Bloggen nicht aussterben, es ist viel zu wertvoll!
Besonders traurig bin ich z. B. über das Blog einer Strickgruppe (Hallescher Strickstammtisch), das nun auch nicht mehr öffentlich ist. Ich bin zwar nur sehr selten zum Stricken bei in der Runde, aber ich habe immer gern gelesen und geschaut, was bei den Mädels passiert. Am Mittwoch werde ich endlich wieder einmal beim Stricken sein und freue mich heute schon darauf. Es ist immer sehr nett in der harmonischen Runde und im „Café & mehr„, wo sich die Mädels treffen.
Na ja, dieses Thema könnte man noch ewig diskutieren, es wurde zu viel Wirbel um die DSGVO gemacht. Ich finde es auf der einen Seite schon sehr wichtig, dass unsere Daten geschützt werden, doch das haben wir schon ein paar Jahre gemacht und mussten viele Dinge beachten. Wer damals (2009) schon sein Blog diesbezüglich „abgesichert“ hatte, müsste jetzt gar nicht viel befürchten und die ganze Sache nur ein wenig „ausbauen“. Vielleicht kommen ein paar Blogs zurück in die Bloggerwelt? Ich würde mich wirklich freuen.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

PS: Hier scheint die Sonne wieder, alles vorbei mit Regen usw. 🙁

Samstagsplausch {28.18}

„Je später der Abend, um so schöner ……“ und deshalb schreibe ich meinen Samstagsplausch heute erst abends 😀 Quatsch, wir waren den ganzen Tag voll beschäftigt, deshalb finde ich erst jetzt Zeit für diesen Post. Was gab es denn aufregendes während meiner vergangenen Woche? So viel war es nun nicht, aber die Woche war wieder sehr schön und verging super schnell. Den Sonntag verbrachten wir auf unserer neuen Terrasse und genossen die Sonne auf ihr, nachdem wir sie am Samstagabend eingeweiht und gegrillt hatten. Der Montag galt, wie in jeder Woche, ausschließlich der Büroarbeit. Dieses Mal verbrachte ich den Tag auch für kurze Zeit im Büro (also nicht komplett im Homeoffice). Der weltbeste Lieblingsmann holte mich dort ab und wir fuhren auf Garten-Möbel-Suche, die ja sofort erfolgreich war (ich zeigte bereits).
Der Dienstag war für mich sehr schön, er begann mit einem Frühstück bei der Tochter, dem Schwiegersohn und der Enkelmaus. Danach ließen wir den Mann des Hauses allein und machten uns einen tollen Mädels-Tag. Das Highlight an dem Tag hatte die Enkelmaus, denn ihr Wunsch nach Ohrlöchern und Ohrringen erfüllte sich endlich. Ganz stolz war die Maus und achtet auch nach dem Ohrlochstechen darauf, dass sie alle Tipps annimmt und beachtet.

Am Mittwoch gab es vormittags ein wenig Büroarbeit, dann kümmerte ich mich noch einmal um mein Blog, damit „die Seite uneingeschränkt sicher“ wird, ich habe es geschafft und ausführlich berichtet. Anschließend ging es zum Sommerfest in die Kita der Enkelmaus. Es war auch ihr letzter Kita-Tag, in 4 Wochen beginnt dann ein neuer großer Lebensabschnitt, die Schule.
Den Donnerstag verbrachte ich zu Hause, arbeitete noch ein wenig im Homeoffice und erledigte Dinge im heimischen Reich, die ab und zu auch sein müssen.
Der Freitag stand dann im Zeichen des Backens im Garten, auch das hatte ich ja schon gezeigt. Leute, die mein Blog regelmäßig lesen, kennen meine Woche schon und langweilen sich hoffentlich nicht mit meinem Samstagsplausch? Ich glaube, die Leute vom Samstagsplausch selbst lesen nur am Samstag die Blogs, wenn sie den Link unter Andreas Beitrag finden. Für diese Leser ist das dann  hier eine Zusammenfassung der gesamten Woche. Ich selbst und ganz persönlich bin da gerade ein wenig in der Zwickmühle. Ich schreibe meistens im Laufe der Woche schon alle Neuigkeiten und teile sie mit euch. Ich selbst lese aber auch alle Blogs der Plauscherinnen regelmäßig, nicht nur, wenn sie am Samstag bei Andrea verlinkt sind,  zumindest die Blogs, die ich mag. Alle anderen lese ich auch nicht, wenn ich samstags die Links bei Andrea finde, da bin ich ehrlich. Ich denke, wenn alle anderen Plauscherinnen mein Blog auch während der Woche lesen, dann langweile ich hier alle mit meinem Wochenrückblick? Also was sollte ich in Zukunft machen: immer posten, wenn es etwas neues gibt und ich es berichten möchte oder sollte ich den Wochenrückblick am Samstag schreiben? Aber das halte ich sowieso nicht durch, wenn es etwas neues gibt. 😀 Grundsätzlich finde ich es sehr schade, dass die DSGVO das Bloggen so lahmgelegt hat und sich so viele Blogger zurückzogen und die Blogs auf „privat“ gesetzt haben. Ich hoffe nur, dass das Lesen der Blogs dadurch nicht „einschläft“? Ich schreibe gern hier und freue mich über jeden Kommentar.
ABER nun kommt noch mein heutiger Tag, den ich noch nicht gepostet hatte und der für alle Leser neu ist. 😉
Wir zwei (der weltbeste Lieblingsmann und ich) haben heute auf der neuen Terrasse gefrühstückt (ein Traum). Anschließend brachten wir Zeugs (z. B. den alten Tisch und die Bank) zur Stadtwirtschaft und fuhren zum Baumarkt. Die Terrasse ist ja noch nicht restlos fertig, also musste Material her. Wieder im Garten angekommen, kümmerte sich der weltbeste Lieblingsmann um die Umrandung der Terrasse und goss Beton für die Pfosten. Ich beschäftigte mich damit, unseren Garten-Figuren ihr „Heim“ wieder herzurichten. Natürlich musste der weltbeste Lieblingsmann mit helfen, aber am Ende des Tages konnten unsere „Lieblinge“ wieder in ihr Heim einziehen:

Außerdem ernteten wir die ersten Kartoffeln (das war auch der erste Kartoffelversuch überhaupt, genial sage ich nur!), aus denen direkt Pellkartoffeln gemacht wurde. Es war soooooo lecker, unbeschreiblich. Ich freue mich schon auf die weitere Ernte.

Nun wünsche ich euch einen schönen Sonntag, lese noch ein wenig bei allen anderen Plauscherinnen und genieße den Abend. Übrigens fühlen wir uns nach 7 Wochen im Garten immer noch sehr wohl und genießen es. Der weltbeste Lieblingsmann sagte doch tatsächlich gestern am Abend zu mir: „Mir fehlt unsere Wohnung überhaupt nicht, ich fühle mich hier richtig wohl!“ und er kommt ja seltener in die Wohnung als ich, da ich ja dort immer mal ein paar Dinge erledige. Mir geht es aber genauso, wenn ich zu Hause alles erledigt habe, kribbelt es richtig und es zieht mich sofort wieder in den Garten. Es ist einfach zu schön und entspannend hier.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Https und doch nicht sicher ….. aber jetzt!

Nachdem der Provider-Wechsel letzte Woche recht problemlos über die Bühne ging und mein Blog auf „https“ umgestellt war, freute ich mich wie ein kleines Kind. Leider war das ein wenig zu früh, denn mich erreichte bald die Information, dass meine Umstellung auf https trotz des erworbenen SSL-Zertifikats noch nicht ganz geklappt hatte und man im Browser die Meldung erhält, dass „diese Seite nicht uneingeschränkt sicher ist“. Auch mein persönlicher IT-Service bemerkte das. Er fand heraus, dass es an meinem Bild im oberen Bereich liegt, was ich bei WordPress als Logo eingefügt hatte. Also bekam ich die Aufgabe, mich einmal um dieses Bild zu kümmern. Das habe ich heute gemacht. Es reichte aber nicht, das Bild neu auf den Server zu laden, ich musste es als Logo komplett deaktivieren. Dieses Bild gehört aber einfach zu meinem Blog, ist irgendwie meine persönliche Note. Ehrgeizig wie ich bin, habe ich deshalb ein wenig getüftelt. Ich baute es als Header-Bild ein, nahm noch ein paar optische Veränderungen vor und bin erst einmal ganz zufrieden. Mein Blog ist jetzt nicht nur auf „https“ umgestellt, es ist nun auch uneingeschränkt sicher und das Schloss in der Adresszeile des Browsers ist sichtbar oder grün oder wie auch immer (jeder Browser zeigt es anders an). Ich hoffe, dass nun auch die letzten Leser, die eine Sicherheitslücke in meinem Blog befürchteten, ohne Angst bei mir vorbeischauen. Es wäre ja schade, wenn sich der eine oder andere wegen so einer Kleinigkeit zurückzieht und ich dadurch Leser verliere.

Ich bin dann heute am Nachmittag einmal weg, in der KiTa der Enkelmaus ist Sommerfest. Leider hat sich der schöne Landregen den undenkbar schlechtesten Tag für seinen Besuch bei uns ausgesucht. Aber ich gebe dann noch eine Meldung nach oben, evtl. wird der Hahn für die Zeit des Sommerfestes einfach zugedreht? Könnt ihr euch auch an Regen erfreuen oder ist es immer noch staubtrocken?

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥