Was wird hier wohl …

… drin stecken????? Schaut einmal, ob ihr es gleich erkennt, was ich gestern Nachmittag an der “Frieda” produziert habe:

Netbooktasche 01

Natürlich, es ist eine Tasche für mein neues Netbook, denn so kann es mich geschützter begleiten. Hier seht ihr auch noch mein Netbook:

Netbooktasche 01 (2)

Fakten zur Tasche:

– gestrickt aus SoWo, der leider die Banderole fehlte
– produziert auf der “Frieda” und mit Hand Bündchen angestrickt
– Gr. für mein 10,2”-Netbook (27 cm x 19,5 cm)
– Wollverbrauch 60 g

Ich wollte mir eigentlich eine Tasche kaufen, aber als ich die günstigsten Preise sah, dachte ich mir: ‘Wozu habe ich eine “Frieda” und genug Wolle zu Hause???’ und so setzte ich gestern ganz spontan nach der Arbeit meine Idee um. Ich finde die Tasche super, werde mir auch noch eine zweite machen, aber nicht gleich heute, denn heute schwinge ich die Nadeln mit der Hand an meinem Möbius weiter. Ich würde den gern beenden und ihn am WE bei meiner lieben Schwiegermutter vorführen, aber es soll gar nicht so kalt werden oder???? Na egal, für die Autofahrt ist die Wärme gut und zeigen kann ich den Möbius trotzdem, wenn ich ihn schaffen sollte *grins*.

Dann habt einen schönen Tag und seid alle lieb gegrüßt,

Catrin-Wolle

Jetzt bloggt sie auch …..

… nämlich meine wohl treueste Kommentarschreiberin Elfi und ich freue mich, dass ich nun auch ihr Blog regelmäßig besuchen kann und meinen “Senf abgeben” darf. Willkommen in der Bloggerwelt und viel Spaß, liebe Elfi.

Euch, meinen lieben Lesern wünsche ich eine gute neue Woche, mein Möbius wächst und ist wohl bald zum Zeigen fertig.

Catrin-Socken 

Wieder Socken …

… sind mir heute von der “Frieda” gehüpft, nämlich die Geburtstagssocken für unseren Schwiegersohn, für den dieser Blogeintrag nun gar nicht gedacht ist *grins*. Diese Socken werden nämlich erst am 14.11. verschenkt, wenn wir uns sehen. Aber da mein Blog nur von unserer Großen gelesen wird, die ihren Liebling dann bei spannenden Fotos dazu holt, kann ich euch die Socken schon zeigen:

Socken 09

”Frieda” gefiel diese Wolle super, ich selbst habe sie zum ersten Mal zu Socken verarbeitet, kannte sie also nur im Knäuel und bin auch ganz begeistert. Ich hatte diese Wolle einmal in einem Paket (Überraschungspaket, sozusagen “die Katze im Sack”) gekauft, war auch im ersten Moment sehr unzufrieden, obwohl dies hier gerade ein Knäuel war, was mir von den Farben her gefiel. Ja, ihr Lieben, ist doch okay, ich verrate euch ja schon, welche Wolle es ist *lach*, hier also die Sockenfakten:

– Gr. 44 (Frage unserer Tochter beim Anblick: “Wer hat denn so große Füße????”)
– Next Knäuel Sockengarn “Safari” (75% Schurwolle, 25% Polyamid), 420 m Lauflänge auf 100 g

Für unseren Schwiegersohn werden das die ersten selbstgestrickten Socken sein, die er trägt, aber bei der Wolle, die sich so schön anfühlt, gibt es bestimmt noch einmal eine Bestellung. Na da freuen sich “Frieda” und ich doch sehr. Mein neuer Arbeitsplatz wurde damit heute eingeweiht, er ist perfekt. Zum ersten Mal hatte ich keine Rückenschmerzen nach Fertigstellung der Socken, weil die “Frieda” jetzt die perfekte Höhe hat.

Catrin-Socken

Gerade gesehen …..

… und für sehr schön befunden habe ich diesen Spruch, den ihr auch gern lesen dürft:

”Der einzige Weg des Verstehens aber ist, wenn wir dem anderen Menschen ins Gesicht blicken”
                                                   Phillip Deere

Gerade in der Welt des Internets und der virtuellen Kommunikation hat sicher schon jeder einmal die Erfahrung gemacht, dass dies zutrifft??? Ich kann auf jeden Fall ein Lied davon singen.

In diesem Sinn euch allen einen schönen Tag und liebe Grüße

Catrin-Wolle

Socken aus 6-fach …..

… SoWo, die ich im letzten Jahr einmal selbst gefärbt hatte, konnte ich gestern Abend beenden:

Socken 16

”Frieda” wollte ja diese Wolle am Donnerstag nicht annehmen, da musste ich halt selbst ran, bin sehr zufrieden und freue mich schon, wenn sie mir ab heute Nachmittag auf der Couch meine Füße wärmen.

Die Socken-Fakten:

– gestrickt aus 6-facher, von mir handgefärbter SoWo
– Nadeln Gr. 3,5 (KnitPro Metall)
– Wollverbrauch = 80 g
– Gr. 38/39 für meine Füße
– mit 44 Maschen gestrickt
– passen perfekt und bleiben bei mir *grins*

Wie ihr lest, habe ich diese Socken mit Metallnadeln von KnitPro gestrickt und bleibe dabei. Ich werde nun all meine Holznadeln gegen Metall austauschen, was ja bei den Nadelspitzen super geht, weil man die Seile weiter verwenden kann. Na ja und die paar Rundstricknadeln werde ich  mir zulegen, wobei auch da die 2,5er schon in meinem Besitz ist. Meine allerbeste Freundin, die liebe P. schwärmte mir öfter schon vor, wie toll doch die Maschen von den Metallnadeln gleiten. Da ich sehr fest stricke, musste ich das doch einfach einmal testen und siehe da, meine liebe P. hat Recht und ich danke ihr für den Tipp.

Als nächstes werde ich mich an einem Möbius versuchen und hoffe, es klappt auch??? Aber es stehen noch einige Socken auf dem Plan, Schwiegersöhnchens Geburtstags-Socken (er möchte auch einmal handgestrickte Socken ausprobieren) und unsere jüngste Tochter hat sich nun in meine selbstgestrickten Socken verliebt. Dank meines neuen Arbeitsplatzes hat auch unsere Tochter nun einen Einblick in meine Wollvorräte und entdeckte dort auch noch eine 6-fach Wolle, die unbedingt bald ihre Füße wärmen sollen. Ihr seht also, wenn es mit dem Möbius nichts wird und ich die ganze Sache wütend in die Ecke schmeiße, für Strickarbeit ist gesorgt *lol*.

Liebe Grüße und allen einen guten Start in die neue Woche und den ungemütlichen November,

Catrin-Wolle