Bloggen – ja oder nein????

Seit ein paar Tagen oder schon Wochen mache ich mir meine Gedanken, ob ich mein Blog weiterführen sollte oder nicht??? Ich bin hin und her gerissen. Was ist eigentlich ein Bog??? Es ist ein Online – Tagebuch. Was macht man in einem Tagebuch??? Man schreibt seine Gedanken und teilt interessante Dinge mit. Ich teile mit euch meine gestrickten Dinge, doch ist das eigentlich der Sinn eines Blogs, wenn man nur seine Strickereien zeigt??? Möchte ich denn aber von mir  mehr an die Öffentlichkeit bringen??? Nein, das möchte ich eigentlich nicht und alle meine gestrickten Sachen sind doch einfach nur selbstgestrickte Sachen. Ich breche bei meinem Stricktempo keine Rekorde (habe ich auch nicht vor), ich stricke nichts Überwältigendes (darin gibt mir sicher der eine oder andere Recht, wenn ihr ehrlich seid?), was also bitte sollte mein Blog interessant machen??? Ich habe keine Anleitungen, die ich euch anbieten kann. Ich führe einfach nur ein Blog und poste meine gestrickten Socken oder andere Dinge und erfreue mich an jedem einzelnen Kommentar. Ich lese eure Blogs sehr gern und tippe euch meinen Kommentar, soweit es meine Zeit erlaubt, aber das könnte ich auch ohne eigenes Blog. Ich habe im Moment einfach so das Gefühl, wenn es mein Blog nicht geben würde, wäre es genauso. Ich überlege deshalb tatsächlich, ob ich überhaupt weiter bloggen sollte?? Wenn ich andere Blogs anschaue, dann kann ich dort immer neue und interessante Dinge entdecken, sehe tolle gestrickte Sachen, eben etwas Außergewöhnliches oder finde gute Tipps, die ich mir mitnehmen kann. DAS zeichnet doch ein Blog aus oder nicht????

Ich weiß nicht, ob ihr versteht, was ich meine oder ob ich mich mit meinen Gedanken gerade etwas quer ausdrücke???? Ich würde mich aber sehr über eure Meinungen oder eigenen Erfahrungsberichte freuen. Es wäre toll, wenn ihr mir hierzu einen ehrlichen Kommentar hinterlasst. Wer seine Meinung nicht so öffentlich schreiben möchte, kann das auch gern direkt an mich per Mail machen, aber ich bin jedem dankbar, der mir bei meiner Entscheidung über die Zukunft meines Blogs hilft. Hattet ihr selbst schon diese Gedanken???? Meint ihr, mein Blog ist so interessant genug, wie ich es führe oder glaubt ihr auch, wenn es dieses Blog nicht gäbe, wäre es genauso gut (Letzteres ist meine derzeitige Meinung zurzeit dazu)???

Ich danke euch schon einmal für eure Hilfe und schicke euch liebe Grüße

Catrin-Wolle

Was wird hier wohl …

… drin stecken????? Schaut einmal, ob ihr es gleich erkennt, was ich gestern Nachmittag an der “Frieda” produziert habe:

Netbooktasche 01

Natürlich, es ist eine Tasche für mein neues Netbook, denn so kann es mich geschützter begleiten. Hier seht ihr auch noch mein Netbook:

Netbooktasche 01 (2)

Fakten zur Tasche:

– gestrickt aus SoWo, der leider die Banderole fehlte
– produziert auf der “Frieda” und mit Hand Bündchen angestrickt
– Gr. für mein 10,2”-Netbook (27 cm x 19,5 cm)
– Wollverbrauch 60 g

Ich wollte mir eigentlich eine Tasche kaufen, aber als ich die günstigsten Preise sah, dachte ich mir: ‘Wozu habe ich eine “Frieda” und genug Wolle zu Hause???’ und so setzte ich gestern ganz spontan nach der Arbeit meine Idee um. Ich finde die Tasche super, werde mir auch noch eine zweite machen, aber nicht gleich heute, denn heute schwinge ich die Nadeln mit der Hand an meinem Möbius weiter. Ich würde den gern beenden und ihn am WE bei meiner lieben Schwiegermutter vorführen, aber es soll gar nicht so kalt werden oder???? Na egal, für die Autofahrt ist die Wärme gut und zeigen kann ich den Möbius trotzdem, wenn ich ihn schaffen sollte *grins*.

Dann habt einen schönen Tag und seid alle lieb gegrüßt,

Catrin-Wolle

Jetzt bloggt sie auch …..

… nämlich meine wohl treueste Kommentarschreiberin Elfi und ich freue mich, dass ich nun auch ihr Blog regelmäßig besuchen kann und meinen “Senf abgeben” darf. Willkommen in der Bloggerwelt und viel Spaß, liebe Elfi.

Euch, meinen lieben Lesern wünsche ich eine gute neue Woche, mein Möbius wächst und ist wohl bald zum Zeigen fertig.

Catrin-Socken 

Wieder Socken …

… sind mir heute von der “Frieda” gehüpft, nämlich die Geburtstagssocken für unseren Schwiegersohn, für den dieser Blogeintrag nun gar nicht gedacht ist *grins*. Diese Socken werden nämlich erst am 14.11. verschenkt, wenn wir uns sehen. Aber da mein Blog nur von unserer Großen gelesen wird, die ihren Liebling dann bei spannenden Fotos dazu holt, kann ich euch die Socken schon zeigen:

Socken 09

”Frieda” gefiel diese Wolle super, ich selbst habe sie zum ersten Mal zu Socken verarbeitet, kannte sie also nur im Knäuel und bin auch ganz begeistert. Ich hatte diese Wolle einmal in einem Paket (Überraschungspaket, sozusagen “die Katze im Sack”) gekauft, war auch im ersten Moment sehr unzufrieden, obwohl dies hier gerade ein Knäuel war, was mir von den Farben her gefiel. Ja, ihr Lieben, ist doch okay, ich verrate euch ja schon, welche Wolle es ist *lach*, hier also die Sockenfakten:

– Gr. 44 (Frage unserer Tochter beim Anblick: “Wer hat denn so große Füße????”)
– Next Knäuel Sockengarn “Safari” (75% Schurwolle, 25% Polyamid), 420 m Lauflänge auf 100 g

Für unseren Schwiegersohn werden das die ersten selbstgestrickten Socken sein, die er trägt, aber bei der Wolle, die sich so schön anfühlt, gibt es bestimmt noch einmal eine Bestellung. Na da freuen sich “Frieda” und ich doch sehr. Mein neuer Arbeitsplatz wurde damit heute eingeweiht, er ist perfekt. Zum ersten Mal hatte ich keine Rückenschmerzen nach Fertigstellung der Socken, weil die “Frieda” jetzt die perfekte Höhe hat.

Catrin-Socken

Gerade gesehen …..

… und für sehr schön befunden habe ich diesen Spruch, den ihr auch gern lesen dürft:

”Der einzige Weg des Verstehens aber ist, wenn wir dem anderen Menschen ins Gesicht blicken”
                                                   Phillip Deere

Gerade in der Welt des Internets und der virtuellen Kommunikation hat sicher schon jeder einmal die Erfahrung gemacht, dass dies zutrifft??? Ich kann auf jeden Fall ein Lied davon singen.

In diesem Sinn euch allen einen schönen Tag und liebe Grüße

Catrin-Wolle