Tages-Rückblick – {Mittwoch, 21.09.2022}

Vorhaben/to do’s für den Tag:
– Wohnung putzen – erledigt
– Sitzungsvorbereitungen – erledigt
Spontan auf die to-do- bzw. Vorhaben-Liste gesetzt:
– da gab es heute nichts
Hobbys und Projekte:
– diesen Beitrag geschrieben und evtl. dann noch stricken, wenn ich Lust dazu habe
Und sonst so?
Heute habe ich mich vormittags erst einmal ausgiebig dem Putzen der Wohnung gewidmet. Nach dem Sommer war es nun nötig, einmal wieder in die Tiefe zu gehen und nicht nur die gewöhnliche Wohnungskosmetik vorzunehmen. Natürlich ist da noch einiges offen, begonnen mit den Fenstern, die noch geputzt werden wollen. Aber immer nach und nach. Nach dem Putzen und ein paar Nachrichten bei Wh*t*A** mit Mira und Nicole (die taten mir sehr gut, danke!), musste ich mich dann auch schon fertig machen und meine Tasche packen. Heute stand Vorstandssitzung im Job im Kalender. Die muss ich ja immer mit besuchen, denn wer soll sonst Protokoll schreiben? Glücklicherweise war diese Sitzung schon ab 14 Uhr geplant und sie sollte nur bis 16 Uhr dauern. Beinah wurde diese Zeit eingehalten, was dem Vorstand aber Immer schwer fällt. Es gibt jedes Mal so viele Besprechungspunkte. Aber heute konnte ich rechtzeitig wieder nach Hause. Jetzt genieße ich den Abend mit dem wbLM und stricke tatsächlich noch ein wenig.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Tages-Rückblick – {Dienstag, 20.09.2022}

Vorhaben/to do’s für den Tag:
– Brot backen – erledigt
– weiter mit der Büroarbeit – erledigt
Spontan auf die to-do- bzw. Vorhaben-Liste gesetzt:
– da gab es heute nichts
Hobbys und Projekte:
– diesen Beitrag geschrieben und am Leuchtturmtuch gestrickt (ich möchte das Tuch bald beenden, da wartet doch die Wolle für die Patch-Decke auf mich)
Und sonst so?
Es lag heute noch einmal einiges an Büroarbeit auf dem Tisch. Ich konnte wieder viel erledigen. Zum Ende des Jahres fällt dann noch so manches an und ich möchte jetzt schon vorarbeiten, was möglich ist. Bisher funktioniert es ganz gut.
Sonst gab es leider wieder einmal eine “Unterhaltung”, die nicht so gut und in ein einem Missverständnis endete. Aber meine Schlussfolgerung des Ganzen ist es, mich nun einfach etwas zurückzunehmen. Evtl. mache ich mir um manche Dinge viel zu viele Gedanken, belaste mich mit Problemen anderer und erwecke den Eindruck, dass ich Menschen oder deren Leben “kontrollieren/bestimmen” möchte. Meine Absicht ist oftmals nur Hilfe, doch wenn das falsch ankommt und zu Unstimmigkeiten führt, muss ich damit aufhören, mir Gedanken zu machen/mich mit Hilfe einbringen zu wollen, selbst wenn ich sicher bin, dass diese Hilfe/dieses Gedanken-machen gerade einfach notwendig ist. Aber gut, es wird mich im Kopf begleiten, es wird mein Herz eine Weile schwer sein lassen, dennoch sagt mein Verstand gerade: halte dich zurück und lass die anderen auf dich zukommen, sei nicht aufdringlich oder nervig. Und so werde ich es jetzt einfach handhaben. Obendrauf gab es noch eine “heftige” Information, die ich auch erst einmal verarbeiten muss. Jeder soll seine Entscheidungen treffen, solange er sie sich gut überlegt hat. Aber diese Entscheidung wirft mich etwas aus der Bahn, obwohl ich eigentlich weiß, dass sie vernünftig ist. Trotzdem bin ich nicht sicher, ob die Person mit dieser Entscheidung am Ende selbst wirklich glücklich wird. Dennoch kann ich auch in dem Punkt nicht mehr geben, als ich schon gegeben bzw. gemacht habe.
Aber mein Brot hier im heimischen Ofen ist wieder sehr gut geworden, es gibt also auch Positives an diesem emotional anstrengenden Tag, an dem ich nur noch auf den wbLM gewartet habe, um mich einfach in den Arm nehmen zu lassen. Dabei steht tatsächlich die Frage im Raum, ob ein Bericht über das alles bei dem wbLM gut ist? Er wird auch nur traurig sein und sicherlich teilweise enttäuscht. Soll ich ihm das zumuten? Aber er wäre ja nicht der wbLM, wenn er in diesem Moment nicht für mich da wäre und wir das gemeinsam bewältigen würden.
Nun aber genug der Gedanken! Ich wünsche dir einen schönen Abend und hoffe, dein Tag war besser?

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Tages-Rückblick – {Montag, 19.09.2022}

Vorhaben/to do’s für den Tag:
– Sauerteige füttern – erledigt
– Tomatensalat machen – erledigt
– kleine Wäsche – erledigt
– HomeOffice, also einiges an Büroarbeit – erledigt
– Sauerteig ansetzen, der für das Brotbacken Morgen gebraucht wird – erledigt
Spontan auf die to-do- bzw. Vorhaben-Liste gesetzt:
– während der Küchen-Arbeit der Mira zugehört und auch geantwortet
Hobbys und Projekte:
Montagsstarter ausgefüllt, diesen Beitrag geschrieben und am Leuchtturmtuch gestrickt
Und sonst so?
Die Büroarbeit ging mir heute sehr gut von der Hand, ich konnte alles gut erledigen und in meiner Zeit schaffen. Natürlich habe ich mich dann auf die Couch verkrümelt und die Trauerfeier für die Queen während des Strickens angeschaut. Es ist schon beeindruckend, was da alles vorbereitet wurde und vor allem war es für mich beeindruckend, wie stark die nahen Angehörigen schienen und wie gut sie ihre Emotionen zurückhalten konnten. Sicherlich hatte die Queen ein Alter, wo man immer mit dem Tod rechnen musste. Aber es gibt nun einmal nie den richtigen Augenblick für die Hinterbliebenen. Da konnte man wieder erkennen, wie gut die Kinder und Enkelkinder erlernen, nicht immer zu zeigen, wie sie gerade empfinden und fühlen. Ich könnte das wohl nicht.
Hast du die Feierlichkeiten auch verfolgt? Ansonsten hoffe ich, dass du gut in die neue Woche gekommen bist?

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Montagsstarter {Woche 38/2022}

Ich möchte den Montagsstarter von Anni ausfüllen, meine Ergänzungen sind in kursiver Schrift.

❶ Montagmorgen und bin ich nicht immer gut motiviert, denn nach dem gemeinsamen Wochenende mit dem wbLM habe ich oftmals noch keine Lust, hier allein vor mich hinzudümpeln.

Dann ist es schon mal da gewesen, dass ich nicht viel Büroarbeit erledigt habe und diese auf andere Tage verschob.

 Das wirft dann aber meine Pläne für die anderen Tage durcheinander und das ist es mir nicht wert. Und deshalb: ran an die Büroarbeit, sobald dieser Starter online ist.

 Bei Handarbeiten oder Bastelarbeiten finde ich Videoanleitungen sehr hilfreich. Rezepte hingegen habe ich lieber in Schriftform und mag keine Videos. Wenn die Präsentierenden dann ausschweifen, dauert mir der Koch- oder Backvorgang einfach zu lange. Da kam es schon vor, dass ich mir die Videos anschaute und das Rezept dabei aufschrieb, um nicht beim Kochen oder Backen dieses Video laufen lassen zu müssen.

❺ Es ist wichtig für sich herauszufinden, was einem gut bekommt und das auch genauso zu machen! Leider fällt mir das sehr schwer und ich mache noch viel zu oft das, von dem ich denke, dass man es von mir erwartet.

 Was machst du bei in solchen Situationen? Machst du, was du selbst möchtest oder dann doch eher das, was man von dir erwartet?

 Diese Woche wird sehr mit verschiedenen Terminen gefüllt sein und als Highlight gibt es dann wieder das gemeinsame Wochenende mit dem wbLM.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Möchtest du auch die Sätze vervollständigen und dich hier beteiligen? Dann schau doch vorbei: Montagsstarter bei Anni. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

Tages-Rückblick – {Wochenende 17./18.09.2022}

Vorhaben/to do’s für das Wochenende:
Samstagsplausch posten – erledigt
– Bürokram für den Gartenverein – erledigt
Sonntags Top 7 schreiben – erledigt
Spontan auf die to-do- bzw. Vorhaben-Liste gesetzt:
– nichts spontan, es gab einen geplanten Besuch bei der ältesten Tochter und sonst wurde einfach gechillt.
Hobbys und Projekte:
– Wolle für eine Patchdecke sortiert und ein wenig am Leuchtturmtuch gestrickt
Und sonst so?
Kurz zusammengefasst war es wieder ein schönes Wochenende. Ich habe natürlich gestern die Zeit mit Enkelin T. genossen, Enkelin E. war nicht zu Hause. Als wir ankamen machte Enkelin T. gerade Mittagsschlaf. Natürlich lässt es sich Omi nicht nehmen, die Maus nach dem Mittagsschlaf aus dem Zimmer zu holen. Zuerst schaut sie mit ihren fast 2 Jahren ganz erstaunt, wenn sie mich sieht, spielt einen Moment das schüchterne, zurückhaltende Mädchen, doch sobald wir das Zimmer verlassen, ist alle Zurückhaltung dahin und die Omi wird für den Rest des Tages nicht mehr “losgelassen”. Ich genieße diese Stunden sehr, darf die Maus dann auch abends bettfertig machen und sie zu Bett bringen. Es ist einfach nur schön, das zu erleben. Und in 2 Wochen sind wir wieder bei Enkelin A., darauf freue ich mich natürlich auch sehr. Ich bin so gespannt, wie sich das Baby entwickelt hat.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥