Viel geschafft {Samstagsplausch 9.19}

Wochenende!!! Eine sehr gut gefüllte Woche geht zu Ende. Ich habe Unmengen meiner toto-Liste geschafft und bin zufrieden. Liegen gebliebene und neue Büroarbeit konnte ich aufarbeiten und erledigen, jetzt bin ich endlich wieder einmal auf dem Laufenden. Das ist ein wirklich gutes Gefühl. Mein Arbeitsplatz ist endlich aufgeräumt. Es war mir ein Anliegen, jetzt einmal „reinen Tisch zu machen“, damit ich dann mit gutem Gewissen in die Gartensaison starten kann. Ich möchte euch nicht mit dem Bericht einzelner Tage langweilen, deshalb beschreibe ich meine Freude über die erledigten Dinge kurz und knapp. Nun liegt noch unsere Steuererklärung vor mir, doch die wird heute erledigt und spätestens Morgen beendet.

Letzten Samstag fand ich tatsächlich einmal gar keine Zeit für den PC und den Samstagsplausch. Am Sonntag war ich mit der Neustrukturierung meines Timers beschäftigt, der Tag verging einfach so, also konnte ich auch da nicht bloggen. Ich hatte hier davon berichtet.

Dennoch konnte ich auch ein paar Dinge in der Küche zaubern, ich habe einen Kuchen gebacken, dessen Rezept ich schon mehr als 30 Jahre besitze. Ich hatte schon über „Frau Sperlings Butterkuchen“ berichtet und das Rezept gepostet. Ach die gute Frau Sperling …. jedes Mal beim Backen sehe ich sie in der Küche des damaligen Kinderheims, in dem ich mit viel Freude arbeitete, vor mir und denke an sie und die wunderschöne Zeit dort. Der Kuchen schmeckt immer wieder lecker.


Außerdem habe ich wieder einmal Quarkspeise gemacht. Am vergangenen Samstag auf der Messe entdeckte ich Puddingpulver, was meine Eltern schon während meiner Kindheit verwendeten. Es ist ein Pulver, welches ohne Kochen zu Pudding verrührt wird. Meine Mama war regelmäßig für 4 Wochen zur Kur und ich mit meinem Papa dann allein zu Hause. Während dieser Zeit machte er uns sehr oft Quarkspeise, in die er dieses Puddingpulver einrührte. Sofort beim Kauf fiel mir die besagte Quarkspeise ein und natürlich musste ich sie direkt zubereiten. Allerdings weiß ich nicht genau, wie das mein Papa gemacht hat, habe deshalb meine übliche Quarkspeise zubereitet (Rezept von „Lust auf Lecker„), mehr Mineralwasser verwendet und eine Packung dieses Puddingpulvers untergeführt. Die Quarkspeise war schon gut und schmeckte sehr lecker, doch ganz genau habe ich den Geschmack von damals nicht getroffen. Na gut, mein Papa hat auch definitiv Milch verwendet, das versuche ich beim nächsten Mal.


Ja sonst gab es nicht viel im Laufe der Woche. Ich musste eine Nachricht hinnehmen, nach der ein Kontakt in meinem Leben wohl abgebrochen ist. Doch je mehr Zeit vergangen ist, um so besser komme ich damit zurecht. Verwandtschaft kann man sich nun einmal nicht aussuchen und wenn sie dann einen leichten Tick bekommt, dann ist das eben so. Wie sagte meine Mama immer so schön? „Reisende soll man nicht aufhalten!“ Ich glaube beinah, dass ich so ruhiger lebe, denn beinah jede Nachricht zwischen uns beiden kam in den falschen Hals, Kritik durfte an der anderen Person nie geübt werden, denn sie ist fehlerfrei, macht immer alles richtig und hat stets ausgefüllte Tage, während ich wohl den Eindruck erweckte, ständig im Urlaubsmodus zu leben und viel Zeit zu haben. Ich habe anscheinend zu wenig gejammert? 😀

Während der vergangenen Woche hatten die liebe Mira und ich endlich auch wieder einmal Zeit für Sprachnachrichten. Das hat sich schon fast zu einem schönen Ritual entwickelt, wofür ich auch dankbar bin. Vor allem bin ich dankbar für die Ehrlichkeit, die mich schon vor mancher Fehlentscheidung bewahrt hat. 😉

Für den Freitags-Füller habe ich gestern auch endlich wieder einmal Zeit gefunden. Die Lichterwelten, die wir abends besuchen wollten, vielen buchstäblich ins Wasser, das holen wir am kommenden Freitag nach. Das Wetter soll schön werden, sagt die Wetter-App heute. 😉

Nun kümmere ich mich einmal um unsere Steuererklärung. Der weltbeste Lieblingsmann werkelt im Keller. Morgen nehme ich mir Zeit für alle anderen Plauscherinnen, vor allem aber auch für die Blogeinträge der vergangenen Woche bei euch.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Freitags-Füller #513

Nachdem ich heute wieder einiges meiner todo-Liste abhaken konnte, Dinge, die schon länger drauf standen, widme ich mich jetzt dem
1. Die Kombination machen es bei vielen Dingen aus, besonders bei Kleidung finde ich immer, dass nicht alles miteinander geht. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.
2.  Manche Unterhaltungen und Diskussionen finde ich so überflüssig und möchte diese eigentlich nicht führen. Einige lassen sich aber nicht vermeiden, andere geraten in den falschen Hals und machen vieles kaputt. So ist das Leben, leider.
3.  Pizza mit Gyros kann ich dem weltbesten Lieblingsmann immer servieren.
4. Ich brauche keinen Karneval, denn ich war noch nie so für diese Feiern und Partys und die Karnevalsumzüge musste ich als Kind immer im TV sehen. Das hat gereicht bis an mein Lebensende.
5.  Ich sag besser nicht, dass ich ALLES erledigt hätte. Immer wenn ich das glaube, ergeben sich gefühlte 1000 neue Dinge, die auf Erledigung warten.
6.   Meine gestrickten Socken abends auf der Couch und ein Tee wärmen mich bei diesem Wetter.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Besuch der „Magischen Lichterwelten“ im Hallenser Zoo oder eine Alternartive, die mir bei Regen im Kopf schwebt, ich aber noch dem weltbesten Lieblingsmann verklickern muss, morgen habe ich geplant, unsere Steuererklärung zu machen während der weltbeste Lieblingsmann im Keller werkeln möchte  und Sonntag möchte ich einen ruhigen Tag mit dem weltbesten Lieblingsmann verbringen!

Was habt ihr für das Wochenende geplant? Lasst euch vom Regen nicht ärgern, der Frühling steht in den Startlöchern. 🙂


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Freitags-Füller bei Barbara

Start in Woche 9/2019

Nach einem wirklich schönen Wochenende möchte ich all meinen Lesern einen guten Start in die neue Woche und angenehme letzte Tage im Februar wünschen. Gleichzeitig zeige ich euch mein Mitbringsel aus dem Urlaub. Ich musste diese Tasse einfach mitnehmen, zumal ich ja zurzeit sowieso das Gefühl habe, nicht vom PC wegzukommen und an Büroarbeit zu ersticken. Ich bin noch immer nicht dahinter gekommen, ob es an falscher Zeiteinteilung liegt, ob ich die Prioritäten falsch setze oder ob es das Jahr 2019 doch in sich hat? Aber die Sonne und das schöne Wetter machen mir Hoffnung, Hoffnung auf einen schönen Frühling, Sommer und Herbst, Hoffnung auf ein tolles Jahr im Garten, auf das ich mich sehr freue und bei dem ich mir Entspannung erhoffe neben der vielen Arbeit. Eins beruhigt mich allerdings: ich höre auch von vielen anderen Leuten, dass sie das Arbeitsjahr 2019 voll einnimmt und sie das Gefühl haben, zu nichts anderem zu kommen. Ich bin also nicht allein mit diesem Problem. 🙂

Am Wochenende kam ich weder zum Samstagsplausch bei Andrea noch zum Sonntagsglück bei Katrin. Ich will eure Beiträge natürlich noch lesen im Laufe der Woche, aber selbst fehlte mir zum Bloggen die Zeit. Nach einem wunderschönen Freitagabend mit unseren Kindern bei Pulled York und netten Gesprächen, waren wir am Samstag zur Messe „Haus, Garten, Freizeit“ und verbrachten dort einen schönen Tag mit unserer ältesten Tochter. Den Sonntag genossen wir zwei einfach nur so für uns, ich machte sogar endlich einmal etwas für mich. Schon lange schwebte mir eine neue Aufteilung in meinem Timer vor, die ich jetzt umgesetzt habe. Ich habe das Gefühl, dass ich mit den neu gestalteten Seiten besser zurecht komme, mehr Platz habe und alles besser notieren kann.


Nun starte ich einmal in die neue Woche, arbeite meine Stapel ab und freue mich schon jetzt auf das nächste Wochenende. Letzte Woche holte mich noch eine blöde Erkältung ein, die nun aber langsam wieder abklingt. Das ist auch besser so, denn das kann ich nicht gebrauchen und möchte es auch nicht.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Wenn die Uhren anders ticken – Samstagsplausch 7.19 und #Sonntagsglück No. 7

Ich bin heute etwas später dran mit meinem Wochenrückblick, doch im Urlaub ticken die Uhren ja bekanntlich anders. Ganz anders tickten unsere Uhren seit vergangenen Samstag, denn wir hatten nicht nur die Enkelmaus bei uns, wir waren mit ihr im Center Parc in der Bispinger Heide (Werbung ohne Auftrag). Gleich nach unserer Ankunft am Samstag erkundeten wir die Gegend noch bevor wir unser Ferienhaus beziehen konnten. Nachdem wir dieses eingenommen hatten, gab es direkt den ersten Abstecher ins „Aqua-Mundo“, wo sich das Erlebnisbad befand. Gleichzeitig war es die zentrale Anlaufstelle für viele andere Aktivitäten. Wir tobten uns im Bad aus (die Enkelmaus und der weltbeste Lieblingsmann mehr als ich) und kauften im Supermarkt noch ein paar Kleinigkeiten ein, die wir für unseren gemütlichen Abend brauchten. Den Sonntag verbrachten wir lange und ausgiebig im Erlebnisbad und machten am Montag einen Abstecher in die schöne Stadt Lüneburg. Da ich nun an diesem Tag schon einmal in dieser wunderschönen Stadt war und eine ehemals treue Zuschauerin einer Fernsehserie bin, die täglich nachmittags kommt, musste ich mir den Hauptschauplatz des Geschehens dieser Serie auch unbedingt anschauen.
Das Hotel „Drei Könige“, zumindest nennt es sich in der Nachmittags-Serie so (Werbung ohne Auftrag)


Ich konnte feststellen, dass Lüneburg eine genauso schöne und idyllische Altstadt hat, wie ich es der Serie immer entnehmen konnte und diesen Schauplatz erkannte ich sofort, das Schild am Eingang bestätigte mir dann nur, dass ich mich nicht irre. Wir hatten also einen schönen gemeinsamen Tag in Lüneburg. Natürlich gab es auch nach diesem Tagesausflug noch einen Abstecher ins Erlebnisbad mit einem anschließenden leckeren Abendessen in einem der Restaurants des Center Parcs. Am Dienstag und Mittwoch testeten wir bzw. die Enkelmaus weitere Aktivitäten im Center Parc, Baden stand täglich auf dem Plan, wenn man die Möglichkeit schon einmal hat und abends hatten wir uns für Dienstag und Mittwoch Essen am Büfett ausgesucht, was auch sehr lecker war. Am Donnerstag traten wir die Heimreise an, brachten die Enkelmaus zu ihren Eltern zurück, gaben unseren Urlaubsbericht ab und fuhren dann selbst auch wieder in die heimischen Gefilde. Den Freitag verbrachten wir zwei entspannt und schön mit einem Stadtbummel, einem Kinobesuch und einem Abendessen im Restaurant in der Innenstadt. Auch das war sehr gemütlich.

Leider erreichten uns noch während unseres Aufenthaltes im Center Parc zwei weniger gute Nachrichten, die uns dann am Ende des Urlaubes doch ziemlich beschäftigten und unsere Gedanken immer noch darum kreisen lassen. Ein noch viel zu junger Mensch ging eindeutig zu früh von dieser Welt und ein noch kleineres Wesen hat eine Krankheit, die sie nun wohl das ganze Leben begleiten wird. Wenn man solche Dinge hört, ist man nur froh, dass in der unmittelbaren Familie alles in Ordnung ist, alle gesund sind und man nicht vor manches unlösbare Problem gestellt wird. Die Kleinigkeiten, die man bewältigen muss, sind gegen solche Dinge „Pillepalle“, wie ich immer so schön sage. Man sollte doch zufrieden sein mit dem, was man hat und sich daran erfreuen.

Auch noch während unseres Urlaubes erreichte mich eine liebe E-Mail von Tina, die mir mitteilte, dass ich bei ihrem Gewinnspiel anlässlich des 2. Bloggeburtstages gewonnen hatte. Hach, wie hatte ich mich gefreut, denn damit habe ich gar nicht gerechnet. Heute konnte ich mein Päckchen aus dem Paketshop auslösen und schaut, wie liebevoll Tina die wunderschönen Dinge verpackt hatte. Danke, liebe Tina, mir hast du sehr viel Freude damit bereitet.


Wir zwei werden nun noch die letzten Stunden in aller Ruhe verbringen, bevor uns der Alltag wieder einholt und wir uns dann bis zu den nächsten freien Tagen ziehen. Ich wünsche euch allen ein schönes restliches Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei AndreaSonntagsglück bei Katrin

Blogparade #Sonntagsglück No. 6

Ganz kurz und knapp kann ich das heute machen: mein Sonntagsglück in dieser Woche ist der schöne Gedanke, dass in der kommenden Woche kein Wecker klingelt, wir einfach eine wunderschöne Zeit mit der Enkelmaus haben werden und es richtig doll zu dritt genießen.

Euch allen wünsche ich eine gute Woche ohne Stress, Probleme oder Sorgen.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Sonntagsglück bei Katrin