Meine Woche 2/2019

Noch immer ein wenig im Rausch der Urlaubsgefühle und dennoch wieder im Alltag angekommen, so fühlte sich meine Woche an. Zum Glück ist jetzt wieder Wochenende, der Wecker hat frei, wir genießen Ruhe und machen nur Dinge, die uns gefallen. Es ist Zeit für den Samstagsplausch {2.19} bei Andrea und das Wochenglück bei Denise.

Ich war in dieser Woche gut beschäftigt, so gut, dass ich auf alle lieben Kommentare meiner letzten Beiträge noch immer nicht reagieren konnte. Ich danke an dieser Stelle jedem einzelnen von euch, denn ich freue mich auch immer über all eure lieben Worte. Auch zum Lesen eurer Blogs kam ich immer noch nicht, dabei habe ich bei dem einen oder anderen so viel nachzuholen, das mache ich gleich im Anschluss an das Schreiben dieses Beitrages.

Nach einem entspannten und ruhigen Sonntag begann unsere erste dienstliche Woche im neuen Jahr. Montag und auch Dienstag waren sehr gefüllt mit liegen gebliebener Büroarbeit, doch ich war am Ende der Tage super zufrieden, hatte gut geschafft und die noch anfallenden Aufgaben sind überschaubar. Der Mittwoch galt ein wenig der Hausarbeit, der Nachmittag gehörte der Enkelmaus und mir. Wir haben ihn auch sehr genossen. Am Donnerstag musste ich in die Geschäftsstelle, besuchte anschließend unsere Jüngste, die mich vom feinsten mit einem leckeren Mittagessen verwöhnte. Gestern, am Freitag saß ich erst am PC mit privaten Dingen, dann kam unsere Tochter zu uns, wir aßen zusammen mittag, fuhren einkaufen und schon war auch dieser Tag vorbei. Glücklicherweise kam der weltbeste Lieblingsmann in dieser ersten Arbeitswoche 2019 jeden Tag superpünktlich nach Hause, so waren auch die Abende harmonisch und nett, es kam keinerlei Langeweile auf.

Während meiner Woche blieb mir viel Zeit zum Nachdenken. Ich mache mir schon länger meine Gedanken, wie viel mir eigentlich Facebook noch bedeutet, ob ich meinen Account dort noch möchte oder nicht. Bisher war ich der Meinung, die Gruppen, in denen ich dort herumgeistere wären mir wichtig, ich bekäme dort gute Tipps und Anregungen. Deshalb beobachte ich mein FB-Verhalten nun schon einige Wochen und frage mich wirklich, ob ich mir da nicht irgend eine Theorie einrede, die totaler Schwachsinn ist? Ich schaue sehr unregelmäßig, manchmal erst nach ein paar Wochen wieder bei FB vorbei. Dann ist in den Gruppen und überhaupt bei FB so viel passiert, es wurde so viel geschrieben und gepostet, dass ich ganz schnell wieder verschwinde, weil es viel zu viel Zeit kosten würde, alles nachzulesen. Ich bin tatsächlich gerade stark am Überlegen, meinen Account dort zumindest erst einmal zu deaktivieren, falls das überhaupt funktionieren sollte. Bei mir ist da wirklich die Luft raus, ich sehe keinen Sinn mehr, zumal ich ja sowieso nicht mehr aktiv dort bin. Nun hörte ich noch einen Spruch im TV, der mir meine Gedanken bestätigte und den ich so super fand: „Wenn du noch bei Facebook bist, dann bist du alt!“. Da ich mich eigentlich noch nicht alt fühle (wenn es nicht zwickt und zwackt), sollte ich meine Konsequenzen ziehen oder? Wie stehst du zu dem Thema, warum bist du bei Facebook, was bringt es dir? Nutzt du es, weil du evtl. dort eine Plattform hast, auf der du für dich/deinen Blog/deinen Shop oder ähnliches werben möchtest? Das war bei mir vor einigen Jahren der Grund, FB weiter zu nutzen, doch dieser ist auch schon lange nicht mehr vorhanden. Für meinen Blog möchte ich dort eigentlich nicht mehr werben, weil ich es irgendwann leid war, immer parallel bei FB mitzuteilen, wenn ich einen Beitrag geschrieben hatte. Natürlich gab es dann direkt bei FB einige Likes unter dieser Info, doch lasen die „FB-Freunde“ meinen Blogbeitrag oder ließen sie nur ihr „gefällt mir“ dort? Nachdem ich mir diese Frage mehrmals stellte, gewöhnte ich mir ab, eine Info bei FB zu hinterlassen. Ich sage mir, wer mein Blog lesen möchte, macht es ohne extra Mitteilung und schaut freiwillig, ohne Aufforderung hier vorbei. Deshalb ist für mich FB keine „Werbe-Plattform“ mehr und auch in dem Punkt nicht mehr notwendig. Ja, ich sollte es tatsächlich tun! 😀

Das war meine Woche, das waren meine Gedanken, das ist mein Beitrag zum Samstag. Ich wünsche euch allen ein wunderschönes WE, besuche jetzt eure Blogs, während der weltbeste Lieblingsmann mir die Elektrik im Bad optimiert und Steckdosen erweitert, so dass ich die Verlängerung entfernen kann. Danach werden wir zwei wohl für heute und auch morgen faul in der Ecke lümmeln, wenn uns nicht spontan der Hafer sticht und wir in irgend einer Form zu Aktivitäten übergehen, wie und wo auch immer.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea und Wochenglück bei Denise

14 Kommentare

  1. Ja das leidige Thema FB! Ich bin auch eher selten dort aber manches mal macht es Sinn einen Account zu haben. Es gibt dort einige Gruppen, die tatsächlich einen Sinn haben und es nicht nur um das posten von irgendwelchen doofen Links und Bildchen geht. Das geht mir dabei auf die Nerven. Und das Gejammer, wie schlecht es einem gerade geht. Außerdem bekomme ich nicht das zu sehen, was ich sehen will, sondern was mir FB zeigen möchte. Ich lese eigentlich lieber Blogs. Ich schaue nur selten vorbei und wenn ich irgendwelche Mitteilungen habe, überfliege ich es nur, ob jemand was direkt zu mir gesagt hat und verschwinde wieder.
    Mache es dir nicht zu schwer
    Andrea

  2. Ich tummle mich eigentlich lieber im realen Leben als auf den verschiedenen Plattformen.
    Und doch möchte man mit den Neuen Medien mithalten, sonst wird man ganz schnell abgehängt.
    Aber alles hat seine Zeit und wie es tönt ist wohl deine bei F…B abgelaufen. Aber mach dir keine Sorgen da kommt schnell was Neues, so schnell wie sich das Rad dreht.
    L G Pia

  3. Liebe Mira,

    ich nutze FB eher als Info für Veranstaltungen ect. als Werbeplattform nutze ich es auch nicht. Für meine Strickaktivitäten nutze ich lieber Instagramm, da belästige ich die anderen User, die nicht so auf Stricken fixiert sind auch nicht mit meinen Postings…
    Vlt liest man sich ja …bei instagramm?!

    Liebe Grüsse Augusta

    1. Hallo Augusta, ich denke, du wolltest „liebe Catrin“ schreiben? Ich danke dir für deinen Kommentar und schaue mal bei Instagram, ob ich dich finde.
      Liebe Grüße von Catrin.

  4. Hallo liebe Catrin, was für eine schöne Woche hattest Du, toll wenn die bessere Hälfte auch pünktlich nach Hause kommt. Dann kann man gemeinsam den Abend genießen.
    FB bi ich garnicht angemeldet und werde daran auch nichts ändern. Mir reicht mein Blog und Instagram vollkommen aus. Aber mein Mann ist auch bei Facebook.
    Hab noch einen schönen Restsonntag. Lieben Gruß und guten Start in die neue Woche Woche Sylvia

  5. Liebe Catrin ,
    liebe Grüße vom Sofa , bissel strickend und fern sehend .
    Bei dem Wetter hat man ja auf nix anderes Lust .
    Du lebst auch noch etwas von Urlaubsgefühlen , das ist gut .
    Bei mir halten die leider nie an .
    Die Tage sind immer irgendwie durchwachsen . Zwischenzeitlich
    hatte ich das Gefühl , ich hab das mit dem Arbeitsstress besser
    im Griff , nehme meine Pause , denke an mich . Aber dann gibt
    es auch wieder die , da geht es drunter und drüber und ich kann
    es nicht beeinflussen . Mir reicht es ja eigentlich schon , wenn es
    einen Wechsel dieser Tage gibt .
    Ich wünsche auch dir noch ein gesundes und glückliches
    Neues Jahr .
    FB , bin angemeldet , aber nutze es nicht . Aber es ist für mich eine
    Kontaktmöglichkeit mit entfernt Bekannten . Mir egal , was wer
    darüber sagt . Irgendwann ist Alles immer dann wieder old Scool .
    Habt ein gemütliches Wochenende
    Viele liebe Grüße

  6. Liebe Catrin,
    schön, dass ihr so sanft wieder im Alltag gelandet seid und sogar die Woche mit pünktlichem Feierabend gemeinsam genießen konntet.
    Ich kann deine Gedanken zu FB gut nachvollziehen, da ich selber auch schon des Öfteren damit geliebäugelt habe, sowohl die Seite zum Blog, als auch mein privates Profil einzustampfen. So richtig Mehrwert hat FB nicht mehr und ich schaue nur sehr selten rein. Eigentlich tausche ich mich dort nur noch mit einer Handvoll anderer Blogger aus, die ich bisher nicht auf anderem Wege in einem Leben habe. Das könnte man sicher abändern und dann lohnt FB eigentlich nicht mehr.
    Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest.
    Meine liebste Plattform ist derzeit Twitter. Mit Instagram werde ich einfach nicht warm.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

  7. Hallo Catrin,
    Tja FB ist so eine Sache. Ich mag es nach wie vor gerne, eigentlich lieber wie Instagram und ich finde, dass es, wenn man eine Seite hat, schon etwas bringt für den Blog, allerdings auch nicht all zuviel. Alt bin ich nicht, aber löschen mag ich es auch nicht 🙂 Ich kenne den Spruch auch, aber das ist mir egal…… Aktuelle Nachrichten z.B. lese ich meistens zuerst auf FB, das mag ich gerne. Nachrichten im TV, da komme ich gar nicht dazu. Also für mich bleibt FB und ich finde man muss nicht jeden Tag dort sein. Ist doch egal, dann guckst du einfach nur ab und zu rein. Aber das musst du natürlich wissen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Nicole

    1. Hallo Nicole, ja man bekommt durch FB schon einiges mit, was man so nicht gleich „aufschnappt“, da hast du Recht. Ich habe, zum Glück die Zeit der Sucht schon überwunden und schaue eben nur noch sporadisch dort vorbei. Ich bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, mein Konto einmal zu deaktivieren und zu schauen, wie es mir damit geht. Wenn ich etwas vermissen sollte, kann ich es wieder aktivieren und alles ist gut. 😉
      Liebe Grüße von Catrin.

  8. Liebe Catrin,
    ich war noch nie und bin auch nicht bei Facebook aber auch Pinterest und Instagram berühren mich nicht.
    Kein Twitter o.ä. Ich war mal in einem Seniorenportal, aber da sind die Leute so alt, obwohl sie in meinem Alter sind, nee!
    Manchmal frage ich mich wirklich, was sind das für Leute, die dort ständig sind. Haben die kein Zuhause?
    :-))
    Nicht ernst nehmen war nur Spaß.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und Güßle Eva

    1. Ja, liebe Eva, zu der Meinung bin ich inzwischen auch gekommen: haben die Leute nichts besseres und schöneres zu machen, als sich auf diesen Portalen zu bewegen? Bei Instagram bin ich auch, aber mehr zum Schauen. Doch das finde ich nicht ganz so schlimm, ich sehe ja gern, was andere machen. FB hingegen ist einfach oberflächlich geworden, viele sind durch Konkurrenzdenken geprägt, das macht es kaputt. Ich kenne viele Leute, die sich dort schon zurückgenommen haben.
      Liebe Grüße von Catrin.

  9. Ha, da bist du ja. Ich hatte dich bei Andrea schon vermisst.
    Nun hast du erst einmal ein „gefällt mir“ bekommen *kicher*, natürlich NACHDEM ich deinen Beitrag gelesen hatte. Sag, geht das überhaupt, den FB-Account löschen?
    Also, ich nutze meinen auch nicht mehr. Ich habe ihn überhaupt nie richtig genutzt und im Moment müsste ich erst mal das Passwort zurück setzen, um überhaupt wieder dran zu kommen. Das ist mir alles zu viel, dafür, dass ich ihn sowieso nicht nutze.
    Was heben die Leute denn in dem TV-Beitrag gesagt, was die nochnichtAlten nutzen? Wahrscheinlich Instagram, oder? Das nutze ich aber auch nicht sonderlich intensiv. Hm.
    Ein wunderfeines Wochenende wünsche ich dir und deinem Weltbesten
    die Mira

    1. Liebe Mira, du weißt doch, dass ich nicht so zeitig aufstehe, deshalb kommt mein Beitrag immer erst später 😉
      Hier darf jeder gern auf „gefällt mir“ klicken, denn das sind ja echte Besucher meines Blogs. Ob die anderen von FB hierher geklickt haben, das bezweifle ich. Ich werde mal schauen, ob man den Account löschen kann, denke aber, das sollte gehen. Leider wurde nicht gesagt, wo die Jugend ist. Bei Instagram bin ich auch nur zum Schauen und selbst nicht so aktiv. Sollte ich das ändern? Ich denke einmal darüber nach.
      Liebe Grüße und ein ebenso schönes Wochenende wünscht die Catrin und der weltbeste Lieblingsmann grüßt auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.