Ab Montag hat uns der Alltag wieder – {Samstagsplausch 30/2020}

Ja, ihr lest es schon im Titel: der weltbeste Lieblingsmann geht ab Montag wieder seiner Arbeit nach. Der Finger ist soweit wieder hergestellt und damit hat uns der Alltag dann wieder. Ich fürchte, aus dem ursprünglich geplanten Urlaub im August (einfach ein paar ruhige Tage in der Villa/im Garten) wird nun so kurz nach der Krankschreibung nichts. Aber dann heben wir uns den Urlaub für Jahresende auf und nehmen dann eine längere Auszeit. Das kann auch schön werden.
Wir hatten wieder eine schöne gemeinsame Woche, zumal nur am Montag ein Arzttermin beim weltbesten Lieblingsmann anstand. Wir haben die Zeit im Garten genossen, uns dort auch ein wenig betätigt. Ich habe wieder meine Arbeit im Homeoffice erledigt und ganz schnell war auch die Woche vorbei.
Ich bin weiter dran und ernähre mich gesund und viel bewusster. Sicher stehe ich dadurch mehr in der Küche, doch das macht mir ja Spaß und wenn es sogar etwas bringt, macht man das noch lieber. Morgens gibt es oft Müsli, so wie ihr es auf dem Foto oben sehen könnt. Ganz viel Unterstützung bei meiner Ernährungsumstellung bekomme ich durch Vibono. Ich glaube, hier wird mir endlich ein Weg gezeigt, bei dem ich tatsächlich dauerhaft mein Gewicht halten kann, wenn ich mein Wunschgewicht wieder erreicht habe. Inzwischen sind schon 3 Kilo geschmolzen. Ich fühle mich richtig wohl, bin zufrieden und fit. Das Geheimnis heißt nicht „Kalorien zählen“, es heißt einfach: sich bei 3 Mahlzeiten richtig satt zu essen und keine Zwischenmahlzeiten zu sich zu nehmen oder zwischendurch zu naschen. Verzicht auf Zucker gehört dazu, so gut es geht, denn es gibt ja kaum ein Lebensmittel, in dem kein Zucker ist. Der Garten ist natürlich jetzt sehr optimal, denn die frisch geernteten Dinge zu verzehren und dabei noch gesund zu leben, das ist genial. Gurken ernten wir auf jeden Fall sehr viele und die schmecken, sage ich euch.

Auch die Tomatenernte hat begonnen. Einfach herrlich und wir genießen es.

Mehr Neuigkeiten gibt es in dieser Woche nicht von mir. Die Baustelle des Sohnemanns nimmt langsam Form an, das Baustellen-Flair verschwindet und es wird allmählich Wohnraum, der nun auch bald bezogen wird. Die letzten Handgriffe werden derzeit erledigt und wir sind natürlich noch dabei. 😉

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Seid ihr mit dem Wetter zufrieden? Ich meckere nicht mehr, so wie es gerade ist, darf es nun bleiben. 😀


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Die Ernährungsumstellung fruchtet – {Samstagsplausch 29/2020}

Während ich mich wieder auf die Baustelle mit dem weltbesten Lieblingsmann begebe, geht mein Samstagsplausch online. Der Finger des weltbesten Lieblingsmannes verheilt allmählich, am Montag sollen die Fäden gezogen werden. Wir passen auch gut auf und muten dem angeschlagenen Finger nicht zu viel zu. Es ist natürlich schwierig, dem Patienten vieles abzunehmen, denn er mag ja auch nicht immer herumsitzen und sich bedienen zu lassen. Die rechte Hand ist fit und nur die darf er zum Einsatz bringen, darauf achte. Wir genießen während des Heilungsprozesses das Zusammensein und machen sehr viel gemeinsam. So verging meine Woche auch superschnell. Ich hatte mir ja bis einschließlich Montag frei genommen, das war sehr gut. Ich habe zwar trotzdem etwas gearbeitet, so ohne Vertretung kann man ja nicht alles liegen lassen, es würde sich nur unnötig ansammeln und dann Stress verursachen. So konnte ich die eine offene Aufgabe fertigstellen, was mich sehr erleichtert. Im Garten wurde auch einiges geschafft, die Unkräuter sind wieder einmal fast beseitigt. Es sind nur noch 2 kleine Flächen zu „beräumen“, die kommen nächste Woche dran.
In Sachsen-Anhalt haben am Donnerstag die Ferien begonnen. Das Zeugnis der Enkelmaus ist wieder super ausgefallen, es gab nur in Sport eine 2, alles andere sind Einsen. Wir sind sehr stolz auf die Maus. Dem Zeugnis zu Ehren sind wir am Mittwoch mit der Enkelmaus in die Stadt gegangen, wo sie sich ihre Belohnung für die guten Zensuren aussuchen durfte. Den Donnerstag hat die Enkelmaus mit uns verbracht, wir hatten einen schönen Tag und die Enkelmaus einen angenehmen Start in die Ferien.
Sonst ist gar nichts weiter passiert bei uns. Die Umstellung der Ernährung hat bei mir sehr gefruchtet, ich hatte direkt in der ersten Woche 2 Kilo verloren. Sicher wird das nun nicht jede Woche so laufen. Aber es ist schon unglaublich, was es ausmacht, wenn man sich einfach von 3 Mahlzeiten ernährt, bei denen man sich satt isst, keine Zwischenmahlzeiten einnimmt und beim Essen auf die gesunden Dinge achtet. Ich freue mich mega und bleibe definitiv dran.
Wir verlief eure Woche? Hattest du evtl. sogar Urlaub? Ich wünsche euch ein wunderbares, erholsames Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

Die Ernte geht weiter – {Samstagsplausch 25/2020}

So wie an jedem Samstag setze ich mich mit meinem bereits vorbereiteten Beitrag zu Andrea und berichte über meine Woche. Morgen werde ich dann neugierig schauen, was es bei euch Neues und Interessantes gibt. Heute ist wieder einmal Mädelstag. Die Männer schicken wir gleich früh zur Baustelle und fahren selbst als gesammelte Weiber-Mannschaft später einmal kurz zu ihnen. Neugierig sind wir ja auch, was alles geschafft wurde, während die Männer alleine geschufftet haben. 😉

Wie ihr schon an meinem Beitragstitel und -bild erkennen könnt, geht bei uns die Ernte gut weiter. Jeden Tag holen wir Köstlichkeiten aus dem Garten und verputzen diese zum Abendbrot. So macht das wirklich Spaß und der Geschmack all dieser Dinge …… ein Träumchen.

Ansonsten war meine Woche wie alle in der letzten Zeit. Ich hatte wieder eine gute Mischung aus Büro- und Gartenarbeit und habe auch allerhand in der Küche gemacht. So gab es noch einmal Rhabarberkompott mit Pudding, bevor die Rhabarberzeit zu Ende ist (leider habe ich das Foto vergessen). Natürlich wurde auch wieder Brot gebacken (damit möchte ich euch aber nicht immer wieder langweilen), am Freitag gab es wieder einmal Pizza (damit kann ich den weltbesten Lieblingsmann wirklich glücklich machen und so als Einstimmung in das Wochenende ist Pizza immer willkommen). Außerdem konnte ich nun meinen Rhabarberlikör abgießen und in Flaschen füllen. Da ich keine dunklen Flaschen hatte, musste ich improvisieren. Der Rhabarberlikör ist nach diesem Rezept entstanden. Ich finde ihn sehr gut gelungen und kann das Rezept deshalb auch empfehlen.

Rhabarberkuchen habe ich nicht noch einmal gebacken, doch ein Kuchen musste wieder her. Ich hatte schon vor einiger Zeit einmal eine kleine Gugelhupf-Form gekauft, weil wir zwei einen großen Kuchen nicht schnell genug alle bekommen. Klar geht es bei trocknem Kuchen, der hält länger durch. Aber diese kleine Variante hat auch etwas 😉 Mit der Hälfte der Zutaten meines Rezeptes war die kleine Form perfekt gefüllt.

Sonst gibt es nichts zu berichten aus meiner vergangenen Woche. Die Enkelmaus war am Donnerstag bei mir. Die Schule läuft nun wieder ganz normal, der Papa ist nicht mehr täglich im Homeoffice, so dass diesbezüglich unsere Normalität und Routine zurück kehrt. Wir zwei hatten einen wirklich tollen Nachmittag und waren gut produktiv. Davon kann ich aber heute noch nicht berichten bzw. noch nichts zeigen, mache ich dann am kommenden Samstag.
Von Unwettern blieben wir verschont und nun soll es ja ordentlich warm und sonnig werden. Ich freue mich auf dieses Wetter. So möchte ich den Sommer im Garten und in der Villa bitte haben.

Ich hoffe, auch bei euch gab es keine Unwetterschäden oder andere Katastrophen? Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea

52 – Die Foto-Reise – 3. Ich mag

Heute startet die 3. Woche der Foto-Reise bei Martin und ich bin gern wieder dabei. Noch schaffe ich es, die Themen chronologisch abzuarbeiten. Irgendwann komme ich sicher an meine Grenzen und nehme das Angebot von Martin dankend an, mir irgendein Thema auszusuchen. Heute heißt mein Thema: „Ich mag“ – …. ich mag eigentlich gar keine Himbeeren, man hätte mich damit verjagen können. Aber ihr werdet es nicht glauben, seit wir Himbeeren in unserem Garten ernten, mag ich sie. Na gut, eigentlich mag ich nur die selbst geernteten Himbeeren, kaufen würde ich mir wohl keine. 😉 Ich muss aber dazu sagen, dass es tatsächlich darauf ankommt, wie himbeerig es schmeckt. Bei manchen Dingen, in denen Himbeeren verarbeitet wurden, ist der Himbeergeschmack so künstlich, dass ich es wirklich überhaupt nicht mag. Den richtig natürlichen Geschmack von Himbeeren mag ich sehr. Und weil ich gerade heute Morgen wieder Himbeeren ernten konnte, war das für mich der Grund, sie in die Foto-Reise einzubringen.

Nun gehe ich zurück an meine Büroarbeit und wünsche euch einen angenehmen Wochenstart.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: 52 – Die Foto-Reise bei Martin

Gartenzeit ist Erntezeit – {Samstagsplausch 24/2020}

Ich glaube es nicht, schon wieder ist eine Woche vergangen und schon wieder lädt uns Andrea zum Samstagsplausch ein. Die Zeit rast nur noch, es ist der Wahnsinn.
Ich hatte eine recht angenehme Woche (Übrigens lief die Reparatur bei der Schwie-Mu letzte Woche super, es ging alles flott. Leider bremste uns dann ein Stau auf der Autobahn ziemlich aus und warf uns im Zeitplan etwas zurück. Aber wir waren am Ende des Tages zufrieden). Das Wetter gefiel mir in dieser Woche ganz gut, wenn es auch anfangs noch bewölkte Tage gab. Aber die Temperaturen waren schon mal angenehm und der Freitag war ja der Hammer. So könnte es bleiben, doch nun erwarten wir Gewitter. Wäre es nicht einmal ein Deal mit dem Wettergott, dass es nachts schönen angenehmen Landregen gibt und tagsüber Sommer und Sonne, keine Unwetter usw.? Leider können wir uns das nicht aussuchen, man muss es nehmen wie es kommt.
Meine Büroarbeit konnte ich gut erledigen, wenn ich auch einen Auftrag noch nicht beenden konnte. Doch das wird bestimmt kommende Woche fertig. Dann liegt noch eine größere und zeitaufwendigere Arbeit auf meinem Tisch, danach wird es sicher ruhiger.
Sonst gab es nichts Ungewöhnliches während der Woche. Ich war zu Hause, habe die Wäsche erledigt und die Blumen versorgt. Wie jedes Jahr im Juni begrüßte mich unsere Porzellanblume mit einer traumhaft schönen Blüte, die offen ist. Die zweite Blüte dauert noch ein paar Tage, die wird mich beim nächsten Besuch anstrahlen. Oben auf meinem Beitragsbild könnt ihr die offene Blüte sehen.
Im Garten geht es nun auch voran, die Erntezeit hat begonnen:

Es macht einfach Freude dem Wachsen all der schönen Dinge zuzuschauen und dann die leckeren Früchte zu essen.
Außerdem war die Enkelmaus wieder bei mir, am Donnerstag gab es einen Mädelstag mit den Töchtern, der Enkelmaus und der Fellnase, der auch sehr schön war. Ansonsten der allgemeine Wahnsinn: Einkauf mit Mundschutz – ich werde mich nie daran gewöhnen –
Heute bin ich auch wieder unterwegs – nein, dieses Mal nicht auf der Baustelle. Der weltbeste Lieblingsmann fährt zur Baustelle, wir Mädels werden shoppen gehen. Ich freue mich auf den Tag und werde – wie eigentlich fast immer – morgen eure Wochenrückblicke lesen.

Ich wünsche euch allen ein traumhaft schönes Wochenende, hoffentlich ohne Unwetter-Schäden.


♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Verlinkt: Samstagsplausch bei Andrea