Samstagsplausch {9.18}

Schon wieder ist Samstag und schon wieder wird bei Andrea geplauscht. Ich bin nun schon das 6. Mal mit dabei und habe Spaß daran. 
Meine vergangene Woche lief zufriedenstellend, es gab keine außergewöhnlichen Dinge, einfach der ganz normale Wahnsinn. Ich habe es im Laufe der Woche tatsächlich geschafft, die Telefonanlage für das Homeoffice in den Griff zu bekommen, das war für mich ein richtiger Erfolg. Am Dienstag war ich mit unserer ältesten Tochter im Kino, natürlich in DEM Frauenfilm. Wir hatten auch schon den letzten Teil zusammen gesehen und wollten nun wissen, wie es zu Ende geht. Sonst gibt es nicht viel zu berichten. Ich habe wieder ein paar Socken beendet und seit Donnerstag machte uns unsere Katze ein wenig Sorgen. Sie hinkte auf der rechten Hinterpfote, zeigte auch deutlich, dass sie Schmerzen hat. So waren wir heute beim Tierarzt. Zum Glück ist es „nur“ eine Zerrung, die mit Medikamenten behandelt werden kann. 
Ich werde jetzt diesen Strang Wolle wickeln:
Als ich  neulich  mit der Enkelmaus in der Wolle gewühlt habe, gefiel ihr dieser Strang und somit bekommt sie natürlich ein Paar Socken daraus. Er stammt noch aus meiner Färbezeit.

♥ Ich wünsche euch ein schönes restliches Wochenende und schicke liebe Grüße, die Catrin ♥

Samstagsplausch {8.18}

Diese Woche gibt es meinen Samstagsplausch pünktlich, denn wir haben einmal ein WE ohne geplante Unternehmungen. 
Meine Woche war gut gefüllt und gefühlt schnell vorbei. Am Montag war mein Bürotag, wo ich derzeit alles für die Auflösung der Wohnung und das Homeoffice vorbereite. Den Dienstag verbrachte ich mit Büroarbeiten, in der Küche und mit der Erstinstallation der Telefonanlage für meine Zukunft im Homeoffice. Dies gestaltet sich irgendwie schwierig und begleitete mich ein wenig durch die ganze Woche. Es ist auch leider immer noch nicht im vollen Umfang funktionstüchtig. Ich hoffe, am Dienstag einen fähigen Mitarbeiter im Support zu erreichen? Am Mittwoch war ich wieder einmal nett zum Strickschwatzen. Am Nachmittag kam die Enkelmaus und durfte bis heute vormittags bei uns bleiben. Wir zwei machten uns eine schöne Zeit, gingen am Donnerstag zusammen ins Kino und verlümmelten den Freitag in aller Ruhe.
Nachdem die Maus heute abgeholt wurde, habe ich wieder ein Brot gebacken, dieses Mal gibt es ein Bierbrot. Optisch bin ich schon mal sehr zufrieden, die Kostprobe kommt dann später.
Unser Wochenende verbringen wir in aller Ruhe und genießen es, für Morgen ist ein Spaziergang geplant.
Nun schaue ich einmal bei Andrea vorbei, was die anderen Plauscherinnen so über ihre Woche berichten.

♥ Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und grüße euch ganz herzlich, Catrin ♥

Samstagsplausch 7.18

Wie angekündigt kommt mein Samstagsplausch auch diese Woche erst am Sonntag:
Eigentlich verlief meine Woche eher unspektakulär und ohne besondere Vorkommnisse. Ich konnte einen großen Punkt als erledigt im Homeoffice abhaken, der mir schon sehr lange nachhing. Nun hoffe ich nur, dass es auch so passt, wie ich es gemacht habe, denn meine Version der Erledigung ist weniger (und noch weniger) kompliziert als die meiner Vorgängerin. Ich bin aber ziemlich sicher, dass auch die einfache und überschaubare Ausfertigung uns ans Ziel bringen wird. Und ehrlich gesagt bin ich wirklich froh, dass es vom Tisch ist. 
Ansonsten habe ich mich ganz stark im Brotbacken vertieft und mich viel in der Küche aufgehalten. Das Durchprobieren der verschiedensten Brotrezepte macht mir im Moment Spaß und die Familie freut es, denke ich? Ihr seht also, es war tatsächlich unspektakulär bei mir. ABER dafür hatte ich auch Zeit zum Stricken und mein Mammut-Projekt „Pullover für den weltbesten Mann“ ist gewachsen, das Rückenteil ist mir von den Nadeln gehüpft:
Das Vorderteil ist angestrickt, ich habe mir fest vorgenommen, jetzt dran zu bleiben, nur so komme ich ans Ziel. 😊
Gestern gab es noch als Wochenabschluss einen netten Familientag mit Feier und heute wird gefaulenzt.
Ich schaue nun noch einmal bei Andrea und den anderen Plauscherinnen vorbei und wünsche euch einen schönen restlichen Sonntag und einen angenehmen Start in die neue Woche.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Samstagsplausch {6.18} wieder einmal am Sonntag

Da wir gestern unterwegs waren, gibt es meinen Samstagsplausch auch in dieser Woche wieder erst heute, also am Sonntag. Das wird in der kommenden Woche auch noch einmal so sein, auch an kommenden Samstag werden wir nicht zu Hause sein. Ich danke Andrea für die Idee und die nette Samstags-Plauschrunde. So und nun zu meiner Woche, die mir wieder super gefallen hat, denn sie war nur mit schönen Dingen gefüllt:
Begonnen hat meine Woche am Montag im Büro, ich habe gut geschafft und alle Arbeiten erledigen können. Der Dienstag galt so ein wenig der Hausarbeit, Wäsche musste gewaschen werden, der Brötchenvorrat war aufgebraucht, also wurden neue gebacken und das Homeoffice wurde auch besetzt. Mein Sauerteig durfte zum letzten Mal gefüttert werden, so konnte am Mittwoch das Projekt „Brot backen aus eigenem Sauerteig“ beginnen. Doch vor dem Backen war ich nach wirklich sehr langer Zeit wieder einmal in fröhlicher Runde beim „Halleschen Strickstammtisch“ zum Strickschwatzen. Ihr wisst ja wie das so ist: man verspricht, dass man kommt und muss dann aus unvorhergesehenen Gründen absagen. Passiert das 1 Mal, ist es ja in Ordnung, häufen sich die Absagen, dann hat man irgendwann so ein schlechtes Gewissen, dass man sich gar nicht mehr in die Runde zurück traut. So ungefähr ging es mir, wenn ich ehrlich bin. Nun stricke ich seit Anfang diesen Jahres wieder und bekam deshalb richtig Lust, wieder einmal die Strick-Runde zu besuchen. Ich war auch froh, dass Brigitt mir meine vielen Absagen nicht übel nahm und so trafen wir zwei uns zum Schwatzen und sogar stricken (meist kommen wir dazu gar nicht, weil wir nur quatschen). Am Ende war es so schön, dass ich auf jeden Fall am 21.02. wieder zum Strickschwatzen gehen werde. Ich habe liebe bekannte Strickerinnen wieder getroffen, nette neue kennengelernt. Wenn ihr aus der näheren oder auch weiteren Umgebung seid und auch Lust auf eine fröhliche Runde strickschwatzender Leute habt, dann könnt ihr gern dazu stoßen, immer  mittwochs im „Café & mehr“ von 10.00/11.00 Uhr bis ca. 15.45 Uhr. Es gibt einige, die jede Woche zum Stricken gehen, doch das kann man ganz für sich entscheiden, ob man immer dabei ist oder nur ab und zu. Jeder ist willkommen.

Nach dem Strickschwatzen am Mittwoch bereitete ich den Vorteig für das „Besenbrot“ vor, welches dann am nächsten Tag gebacken wurde und lecker schmeckt. Am Donnerstag holte ich die Enkelmaus aus der Kita, sie blieb bis Freitag bei uns. Weil mir das Backen des Besenbrotes so viel Spaß gemacht hat, entstand am Freitag noch ein Dinkelbrot, auch das schmeckt super lecker. Nie wieder backe ich Brot auf andere Art und Weise, nur noch mit selbstgemachtem Sauerteig und auf meinem Backstein.

Ich hoffe, ich habe euch mit meinem Wochenbericht nicht gelangweilt und wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. Ich werde den restlichen Sonntag mit Stricken verbringen, nachdem ich mir noch ein paar Anleitungen suche und ausdrucke von Dingen, die ich demnächst stricken möchte. Ich habe so einiges im Kopf und sehe immer mehr wunderschöne Sachen.

♥ Liebe Grüße von Catrin ♥

Samstagsplausch {5.18} am Sonntag

Gestern gab es bei Andrea wieder den Samstagsplausch. Wir waren nicht zu Hause und deshalb gibt es meinen Wochenrückblick einfach heute.

Meine vergangene Woche war überhaupt gar nicht langweilig. Von Montag bis Mittwoch betreute ich die kranke Enkelmaus, die uns richtig Sorgen machte, denn das hohe Fieber wollte einfach nicht runter gehen. Da kam alles zusammen, eine Angina und ein Virusinfekt. Inzwischen gehts dem kranken Hühnchen aber zum Glück wieder besser und das Fieber ist seit Freitag weg. Neben der Betreuung arbeitete ich im Homeoffice, wofür ich meiner Chefin sehr dankbar bin, dass es so unkompliziert geregelt werden konnte. Der Rest der Woche verlief auch angenehm, ich strickte ein Paar Socken für das Enkelmäuschen, backte Brot, beschäftigte mich mit dem Thema „Sauerteig selbst machen“ und habe nun den Ansatz stehen, der täglich gefüttert wird. Es ist sehr spannend. Mein Backstein kam am Freitag voll und ganz zum Einsatz beim Brot und für eine Pizza, ich war am Ende des Tages sehr zufrieden. Gestern haben wir die Familie meines Mannes besucht, auch das war ein sehr schöner Tag. Auf die kommende Woche freue ich mich auch, sie hält ein paar schöne Dinge für mich bereit, wenn ich so in meinen Timer schaue. 
Ich wünsche allen Lesern einen ruhigen Rest-Sonntag und einen angenehmen Start in die neue Woche.
♥ Liebe Grüße von Catrin ♥